Forum: Politik
Habecks Höhenflug: Heute ein König
Robert Michael/DPA

Die Grünen sind in den Umfragen obenauf, vor allem Parteichef Robert Habeck begeistert alte und neue Anhänger. Bloß nicht abheben, heißt die Devise. Und das ist gar nicht so leicht.

Seite 1 von 13
robert_schleif 22.04.2019, 11:04
1. Überschrift

Habeck ist der legitime Erbe des Merkelianismus: Linksgrün in der Propaganda, multinational-turbokapitalistisch in der Ausrichtung und realsozialistisch in der Machtausübung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ptb29 22.04.2019, 11:10
2. Was nutzen gegenwärtige Umfragehochs

wenn gar nicht gewählt wird? In der ostdeutschen Bundesländern, in denen demnächst Wahlen stattfinden, spielen die Grünen eine untergeordnete Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
interessierter10 22.04.2019, 11:27
3. Da habe ich keine Sorge,

die meisten Medien, linksliberale und konservative sowieso, werden ihn schon so zusammenschreiben, dass nichts übrig bleibt. Irgendetwas wird sich schon finden, er ist ja auch nur ein Mensch. Das wurde mit allen Hoffnungsträgern so gemacht. Übrig geblieben ist dann nur der resistente Rest, der das Niveau, die Gleichförmigkeit, die Mutlosigkeit und die Politikverdrossenheit und letztlich den Beweis der Unfähigkeit der Demokratie weiter fördert. Die BILD ist schon akribisch dran. Mich wundert nur, dass noch nichts gefunden wurde. Vermutlich hält man sich das Pulver für den nächsten Bundeswahlkamof trocken. Solche Leute wie Habeck sind so klug wie sensibel, das bedingt nämlich einander, und werden sich dann wieder zurückziehen, dann sind die mit der Elefantenhaut wieder unter sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h.hass 22.04.2019, 11:27
4.

Zitat von robert_schleif
Habeck ist der legitime Erbe des Merkelianismus: Linksgrün in der Propaganda, multinational-turbokapitalistisch in der Ausrichtung und realsozialistisch in der Machtausübung.
Da hat sich aber mal wieder einer abreagiert, der wohl lieber "alternativ" wählt. Inwiefern Merkel "realsozialistisch" regiert, wird lieber gar nicht erst näher erläutert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter-11 22.04.2019, 11:31
5. anderer Typ

Ich denke, Herr Habeck und Frau Baerbock werden nicht abheben. Sie werden sich aber daran gewöhnen müssen, dass bald karrieregeile Journalisten sich daran geben werden sie niederzuschreiben. Auch im Forum wird wohl geschrieben, dass man die Grünen nicht mehr wählen kann, weil sie sich verbiegen. Aber die neue Spitze hat erkannt, dass man nur mit Ideologie und mit einem bleibenden Stimmenanteil von unter 10% einfach nichts verändern kann. Beispiel: Die Linke .... wenn man die Kommentare im Forum liest könnte man glatt glauben, sie lägen irgendwo bei 30 - 40 %. Das ist aber nun mal nicht so, sie dümpeln immer ideologisch so bei 10% herum. Ich wünsche Frau Baerbock und Herrn Habeck weiterhin alles Gute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
multi_io 22.04.2019, 11:50
6.

"Als er Agrarminister geworden sei, sagt Habeck, da habe er gedacht: "Jetzt hab ich die Macht, jetzt läuft das so, wie ich es will." Das sei nicht so erfolgreich gewesen. Er habe gelernt: Man solle nicht ideologisch, sondern ökonomisch sprechen.'

Da haben wir's. So richtig erfolgreich sind die Grünen, wenn sie keine Grünen mehr sind, sondern sich nur noch so nennen. Beide Teile dieser Strategie sind wichtig: Keine Grünen sein, denn sonst würden bloß ein paar echte Ökos die wählen. Und sich "Grüne" nennen, denn damit geben die Millionen von gut situierten CDU-Wählern eine Heimat, die sich irgendwie auf ihre alten Tage nochmal ein bisschen hipsterig-alternativ fühlen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mb2018 22.04.2019, 12:09
7. Zwanghafte Fixierung

Ich habe den Eindruck, dass man seitens der Medien zwanghaft nach irgendwelchen Skandalen oder seelischen Abgründen sucht, die man Habeck anhängen kann. Da schreckt man nicht einmal davor zurück, die Frisur und das Armband am Gelenk zu sezieren und daraus Schlüsse abzuleiten. Wie absurd. Dass der Mann einfach mal sympathisch erscheint und in Bezug auf seine politischen Ansichten kein extremer Sponti oder Öko-Fanatiker ist, scheint schon aus Prinzip verdächtig. Habeck passt halt nicht ins Klischee eines Grünen. Er hat keine schulterlangen oder bunt gefärbten Haare, zieht sich nicht an wie ein Clown und er macht auch nicht permanent sinnbefreite Vorschläge, wie man die Welt retten kann. Dass sowas dann auch noch beim Publikum ankommt, passt nicht jedem und für die ganzen neuen Patrioten rechtsaußen ist es natürlich unglaublich, dass es auch noch "Sympathieträger" jenseits der heiligen AfD gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirage122 22.04.2019, 12:14
8. Ziemlicher Hype:

Heute oben - und morgen? Robert Harbeck kann sich wirklich gut verkaufen. Nun tingelt er durch die Dörfer Niedersachsens, und die potentiellen Wähler sind hellauf begeistert. Bisher kannten sie ihn nur von den unzähligen Talk-Shows - und nun steht er direkt vor ihnen, sie können selfies schießen und ihn direkt anfassen, wenn sie wollen. Seine allgegenwärtige Dauer-Präsenz ist bei ihm ein Teil seines Programms und er wird durch die Umfrage-Werte hochgehievt. Allerdings sollten ihm seine Erfahrungen in Niedersachsen zeigen, dass es ganz schnell gehen kann mit "toll, Robert" und "Robert ist an allem schuld"! Hoffentlich vergisst er das nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flaschengaist 22.04.2019, 12:18
9. Um Gottes Willen

AKK als Kanzlerin...wenn man sowas liest...Hilfe!

Überhaupt, die CDU hat gut zu den 80ern und 90ern gepasst. Aber jetzt ist eine konservative Partei nicht zukunftsträchtig! Es ist jetzt die Zeit der Grünen.
Beim Anbild wie bspw. der Bundeswirtschaftsminister Altmaier in einer Ausnahmesituation mit dem Fahrrad fährt...das spricht doch für die Ökonomie und Ökologie der Union.
Scheuer präsentiert ein Flugtaxi, was noch nicht fliegen kann und es gibt nich nicht mal Gesetzesentwürfe zu autonomen Flugtaxis. Aber Gesetzesentwürfe zur Entschärfung von EU-Abgasemissionsgrenzwerten.
Mit der Union bleibt die Zeit stehen! Es wäre gut wenn die Union gänzlich überholt wird. Nicht nur am kommenden Sonntag...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13