Forum: Politik
Hakelige Brexit-Gespräche: "Mehr Tempo" - Johnson will die EU vor sich hertreiben
Ben STANSALL / AFP

Die Kritik an seinem Umgang mit dem britischen Parlament ist scharf - nun versucht Boris Johnson offenbar, Entschlossenheit gegenüber der EU zu demonstrieren. Bei den Verhandlungen müsse "mehr Tempo" her.

Seite 1 von 54
heinrichzwahlen 30.08.2019, 03:36
1. Der Mann hat Illusionen..

Es gibt Nichts mehr zu verhandeln, solange er den backstop ablehnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MiSoOtt 30.08.2019, 03:59
2. Nicht vor den Karren spannen lassen

Wenn die EU und/oder Mitgliedsstaaten sich vor diesen Karren spannen lassen, sind sie für jede spätere Abstrafung durch die Wähler selbst schuld. Diesen Hasardeur muss man voll gegen die Wand fahren lassen!! Raus mit GB aus der EU - die waren mental doch eh nie richtig drin...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mayazi 30.08.2019, 04:05
3. Mut...

Die jüngsten Treffen hätten ihm Mut gemacht? Wie erfreulich für ihn. Dass sie außer ihm und seiner Oberschüler-Gang noch irgend jemand anderem Mut gemacht hätten, darf bezweifelt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cougar60 30.08.2019, 04:07
4. Soll Johnson praktikable Vorschläge machen,

und konkret aufzeigen, wie es für beide Seiten akzeptabel machbar ist, ohne backstop. So lang da Nichts kommt, sollte die EU auf Zeit spielen, und den Typen eiskalt ausbremsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo.delanghita 30.08.2019, 04:09
5. warum .............

warum habe ich nur permanent dieses komische gefuehlt das die briten die eu letztendlich doch noch ueber den tisch ziehen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa-Realist 30.08.2019, 04:12
6. Verfahrene Situation?

Wo ist denn eine „verfahrene Situation“?
Es gibt drei Möglichkeiten, für die sich die Briten entscheiden können:
1. Brexit mit dem ausgehandelten Deal
2. Brexit ohne Deal
3. Kein Brexit (durch Rücknahme der Austrittserklärung).
Nachdem BoJo Möglichkeiten 1 und 3 ablehnt, bleibt nur der no-deal-Brexit. Was gibt‘s da noch zu diskutieren? Oder knickt die EU doch wieder ein? Oh nein!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frietjoff 30.08.2019, 04:17
7. Mays Widersprüchlichkeit ist Johnsons Widersprüchlichkeit

Claim: Es gibt »Hightech-Lösungen«, die eine harte Grenze durch Irland unnötig machen. Alles kein Problem!
Claim: Der Backstop ist inakzeptabel, weil er das UK ewig der EU unterwirft.

Fakt: Der Backstop ist nichts als eine Versicherung für den Fall, dass die (bisher von niemandem konkret beschriebenen) »Hightech-Lösungen« doch nicht funktionieren.

Beide Claims können nicht wahr sein. Das war schon Mays Glaubwürdigkeitsproblem. Und bei Johnson ist das 1:1 dasselbe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haraldbuderath 30.08.2019, 04:21
8. Zwangspause in der EU

Die EU hat England in die Zwangspause geschickt, Boris braucht nur das besetze Nordirland frei zu geben und Ohne Abkommen aus der EU treten, Der Vertrag ist seit Monaten fertig und braucht keine Überarbeitung, die Briten haben natürlich die Möglichkeit Ihre Insel zu verkaufen aber keine Chance die EU zu spalten, die Zeiten das die Briten die Welt dominierten und 2/3 besetzt haben ist Glücklicherweise beendet, noch müssen die Briten lernen das Ihr Weltreich heute nur noch eine Provinz darstellt und Ihr Einfluss unter null gesackt ist, die USA ist der folgende Staat der sich selbst auflöst und zerfällt in viele Einzelstücke,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_berliner 30.08.2019, 04:25
9. Was denn fuer Verhandlungen?

Die Verhandlungen mit der EU sind seit geraumer Zeit abgeschlossen. Das hatte Frau May schon erledigt. Sollte vielleicht jemand dem BJ mal mitteilen, da ihm dies noch immer nicht klar zu sein scheint. In Sachen backstop Alternative steht es BJ frei, und so wurde ihm das auch bei seinen Besuchen in Berlin und Paris gleich zweimal gesagt, machbare Vorschlaege zu unterbreiten aber die scheint er ja nicht zu haben. Was fuer ein erbaermlicher Blowhard dieser Mann ist. Lasst ihn einfach zappeln - mit dem sollen sich die Briten allein befassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 54