Forum: Politik
Hartz-IV-Gespräche: Altherren-Trio verärgert Merkel

Ein SPD und zwei Unions-Ministerpräsidenten wollen die Hartz-IV-Reform endlich unter Dach und Fach bringen - und legen munter vor mit Plänen für erhöhte Beitragssätze. Der forsche Stil kommt in der Bundesregierung schlecht an.

Seite 11 von 11
59755 17.02.2011, 13:10
100. Richtig Frau Dr. Merkel.

Gestern Abend TV. Merkel auf Wahlkampftour in RP. In Sachen Hartz 4 Erhöhung OT Merkel "es ist nicht mein Geld, es ist nicht Beck´s Geld, es ist Ihr Geld meine Damen und Herren"

Richtig Frau Dr. Merkel. Es ist immer unser Geld das Sie ausgeben. Egal ob Sie Aufbauhilfe an Ägypten geben, in Afghanistan unschuldige Menschen umbringen lassen oder zum fußballgucken nach Südafrika fliegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m-mario 17.02.2011, 13:12
101. mal genauer betrachten........

Seit geraumer Zeit verfolge ich das SPON-Forum zu den unterschiedlichsten Themen. Teils amüsiert aber oft auch erschrocken über manche Beiträge diverser Foristen.
da fragt man sich in welcher queren Welt hier einige zu leben scheinen.

Da ich den Großteil der Foristen doch für recht intelligent halte, kann ich um so weniger verstehen wie uninformiert hier einige ihren Nonsens zum Besten schmettern.

Da zum Beispiel (lange nicht das einzige) der Rentenbeitrag für "Hartzer" bereits zum 1.1.2011 ersatzlos gestrichen wurde und sich dieser im Schnitt auf ca. 40 Euro monatlich beläuft und dem bisher keinerlei "Erhöhung" aufgrund Verschleppung seitens der Politik gegenübersteht, stellt sich die Frage, in wie fern denn eine Erhöhung von 5 , 8 oder "gar" 11 Euro zu einer Mehrbelastung des Steuerzahlers führen soll. Klingt doch eher nach Einsparungen bei H4 ???

Selbst bei einer Regelsatzerhöhung von glatten , eben diesen 40 Euro würde das für den Steuerzahler eben KEINE Mehrbelastung zur Folge haben , da noch einige andere Leistungen gekürzt oder gestrichen wurden.
Zur Erinnerung diese Kürzungen werden schon seit dem 1.1.2011 umgesetzt und bedurften scheinbar keiner grösseren Ministerrunde oder sonstigem.

Das zeigt wieder einmal mehr wie sich ein erschreckend großer Teil der Bevölkerung von unserem Politiker-Theater verblöden lässt.

Aber das sind wir ja nicht anders gewohnt in den letzten Jahren.

Ich gehöre übrigens zur Kaste der Aufstocker, da ich mit meinem ungeheuren Lohn trotz abgeschlossener Ausbildung es nicht bewerkstelligen kann ,meine Frau , meine Tochter und mich selbst vernünftig zu ernähren.

MfG Mario

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 17.02.2011, 13:15
102. ...

Zitat von Froh mit ALG Zwo
Ich bin ja auch kein Unternehmer. Entbindet mich das dann von der Zahlung der Umsatzsteuer?
Welchen Umsatz erzielen Sie denn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 17.02.2011, 13:36
103. ...

Zitat von Froh mit ALG Zwo
Ganz gewiss nicht um 98,6 Milliarden Euro.
Es sind bereits rund 9 Mrd. stille Einlagen bei der Commerzbank. Mit der HRE gehört sogar eine komplette Bank dem Staat.
Aber Sie können sicher sagen, wo genau Bank Geld geschenkt wurde?

Zitat von
Machen Sie sich mal schlau, wieviel die Einlagen tatsächlich wert sind. Sie werden staunen.
Was sind sie denn tatsächlich wert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 17.02.2011, 13:40
104. ...

Zitat von nodronn
Selbst wenn Ihre Behauptung stimmen würde (Quelle?), wäre es mir lieber, die Commerzbank zahlt Steuern als dass sie aus Steuermitteln Kredite bekommt.
Quelle:
http://www.manager-magazin.de/finanz...597696,00.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rockaxe 17.02.2011, 16:46
105. Nürnberger Trichter

Zitat von Crom
"Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (abgekürzt USt-IdNr. in Deutschland oder UID[1] in Österreich) ist eine eindeutige.....
wäre vielleicht was für Sie.
Denn wer als Unternehmer seine Waren nur im Inland veräussert, zudem auch unter gewissen Umsätzen bleibt, benötigt keine USt.-IdNr.

Aber noch besser lt. Ihrer Definition - so wie sie die falsch anbringen - braucht der Endverbraucher ja ab jetzt keine Umsatzsteuer mehr zu entrichten.
Machen Sie das mal dem Bundesamt für Finanzen klar.
Die werden sich bedanken.^^
Sie haben mal - wie häufig - sich in den vielen Kontras die Sie gaben verstrickt, da Sie vor lauter Geifer mal wieder den Post auf den Sie reagierten bewusst missverstandne haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rockaxe 17.02.2011, 17:08
106. Was sagt das aus?

Zitat von Crom
Quelle:
Die Staatseinlage wird verzinst - sofern das möglich ist.
Nicht mehr und nicht weniger.
Der Staat beteiligt sich mit einer "stillen Staateinlage" von 8,2 Mrd. Euro - die er nicht hat und faktisch den Staatshaushalt damals zusätzlich belastet haben.
Ein Geldloch wurde mit nicht vorhandenem bzw. geliehenen Geld gestopft.
Jetzt wäre zu klären zu welchem Zinssatz das geliehene Geld zurückzuzahlen ist. Vielleicht mit 9,5%?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 17.02.2011, 17:27
107. ...

Zitat von Rockaxe
Jetzt wäre zu klären zu welchem Zinssatz das geliehene Geld zurückzuzahlen ist. Vielleicht mit 9,5%?
Fast, die Commerzbank muss 9% löhnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gran-granate 17.02.2011, 23:10
108. Das ist Lustig

Zitat von Crom
Fast, die Commerzbank muss 9% löhnen.
Die Commerzbank muß 9% löhnen,die Zinsen liegen bei 2% für vernüftige Menschen?
Ich hoffe Sie landen mit Ihrem Jumbo einestagags in der Wirklichkeit!

Den fehlenden Doktortitel gibts seit heut am Automat unter KG
Akzenzeichen SZ Gutti zu kaufen!
Nur noch eine sich ausbreitende Irrenanstalt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lady Wanda 01.03.2011, 18:00
109. @qvoice

"Sicher fliesst ein Teil in die Alkohol- und Zigarettenindustrie sowie in die Konsumelektronik. Aber ob das so gut für unsere Wirtschaft ist?"
Lieber Vorposter, in Ihrem Kopf spukt immer noch das Klischee vom saufenden und quarzenden Hartzie herum , der sich vorm Flachbildschirm mit Unterschichtfernsehen berieseln lässt. Ist ja schön, dass die Propaganda der Blöd-Zeitung auf so fruchtbaren Boden fällt - aber ich versichere Ihnen: die meisten Hartz-IV-Empfänger sind Menschen wie Sie und ich. Und viele haben auch Kinder. Und Kinder UND Erwachsene brauchen zum Beispiel Kleider und Schuhe (wenn man sie nicht aus der Kleiderkammer des DRK holt natürlich), Lebensmittel (wenn sie nicht gerade von der TAFEL kommen natürlich), eine halbwegs warme Unterkunft (sofern man es nicht vorzieht, gegen die Kälte Alkohol zu trinken natürlich) und Fahrgeld um zum Beispiel zur Arbeitsverhinderungsagentur zum Schlangestehen um einen Job oder zum Maßnahmennträger zum -zigsten Bewerbungsseminar zu fahren (sofern man nicht seinen illegal gebunkerten Rolly Royce dafür nimmt natürlich...)
AUFWACHEN MENSCHENSKIND! Auf Hartz IV kann heute JEDER kommen - vorausgesetzt er arbeitet in einer Firma mit einem unfähigen Management oder ist älter als 40 Jahre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 11