Forum: Politik
Hassfigur der Linken: Alle gegen Jauch
DPA

Jauch-Bashing gehört in den gehobenen Kreisen zum guten Ton. Keine Sendung, ohne dass sich im Netz nicht Häme und Spott ergießt. Jauchs Vergehen? Die freundliche Normalität, mit der er Merkel-Deutschland verkörpert.

Seite 29 von 35
christian0061 20.05.2015, 09:53
280. die meisten Deutschen wählen CDU???

wohl ein wenig geschwindelt Herr Fleischhauer? :-)
BRD: Einwohner 81 Mio, davon wahlberechtigt 61 Mio, davon haben gewählt 44 Mio, davon haben CDU per Zweitstimme gewählt 15 Mio.

Wieviel Prozent sind jetzt diese 15 Mio von den 81 Mio?
Dreisatz hilft: 18,5% der Deutschen haben CDU gewählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponcon 20.05.2015, 09:59
281. Talkshow in oder her

worin unterscheidet sich Herr Jauch von unseren anderen Polittalkern? Eigentlich durch nichts.
Eine sympathische Figur wird zur Quotenoptimierung auf den Bildschirm gebracht. Nicht mehr und nicht weniger. Bezahlt aus einem Zwangsbeitrag zur Verdummung der Bevölkerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rauchmelder 20.05.2015, 10:00
282. Der perfide Weichspüler

Er ist nicht unparteiisch. Er lässt zwei fundamental entgegengesetzte Standpunkte (s. Varoufakis Diskussion) einfach in friedlicher Koexistenz ohne eine Berührung oder Reibung herzustellen, nebeneinander stehen. Das ist das Perfide an Jauch. Der Kuschelonkel mit Mission. Absetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mike.bauer 20.05.2015, 10:01
283. ich hab nichts gegen Jauch

finde es aber langweilig, dass dem ör nichts besseres einfällt als einen RTL Topverdiener vor die Kameras zu holen, statt einem neuen Gesicht eine Chance zu geben. Ein junger eloquenter Politikprofessor wäre interessant zu sehen. Die beste Quote liegt wohl am Sendeplatz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analyse 20.05.2015, 10:08
284. Hallo,Herr Fleischhauer,was sagen Sie eigentlich dazu,

daß selbst Ihnen zustimmende Kommentare zensiert werden ? Oder dürfen Sie die zensierten Kommentare garnicht lesen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kabelbindersalat 20.05.2015, 10:08
285.

"einer der besten TV-Moderatoren" und .

nur so viel zum Herrn Jauch. Wie Herr Fleischauer sich aber wieder abreagiert, ist schon beihnahe niedlich :).

Verhaltend beginnend mit "gehobenen Kreisen", "vielen Menschen", "manche Leute" ist die Richtung dann wieder deutlich erkennbar: "von der Linkspartei" :D. Weiter mit "bestimmten Kreisen" und "Leuten, die sich viel auf ihre Originalität zugutehalten" hat er dann auch die grünen Weltverbesserer mit eingewoben und wirft all jenen Distinktion vor, welche Herr Herr Fleischauer in jeder seiner Kolumnen selbst zur Schau stellt, nebst ideologischer Verblendung. Zum Ende ist es dann "ein Milieu" ...schon klar :)

"dass die Armut in Deutschland zugenommen habe. Natürlich geht ihm das Schicksal der Flüchtlinge wahnsinnig nah, solange sie ihm nicht selber zu nahe kommen"

Jeder Armutsbericht oder auch Daten des statistischen Bundesamts widersprechen Ihren Relativierungsversuchen. Si betrachten scheinbar nur die Statistik nach der jeder Bundesbürger: ~ 25.000 € Schulden und 60.000 € Privatvermögen besitzt. JA und die Zahlen steigen, nur lassen Sie die Verteilung dabei völlig außer Acht, denn genau dieses ungesunde Missverhältnis ist begründet durch 30 Jahre neo- und wirtschaftsliberaler Politik. Das im selben Zeitraum die Staatsschulden entsprechend anstiegen, muss einfach Zufall sein ... ist ja nicht so daß das eine mit dem anderen zu tun hätte ... oder korreliert ... gar voneinander abhängt - 8ung: Verschwörungstheorie :).
Ach Herr Fleischauer wann werden Sie nur endlich erwachsen und beginnen die Welt nicht mehr durch Ihre rosarote Brille zu betrachten?

kabelbindersalat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jolip 20.05.2015, 10:10
286. Geistig arm

Zitat von labudaw
Deutschland hat 112 Millionen arme Kinder (wobei bei den armen Kindern wohl eher die geistige armen in den SPD-regierten Ländern gemeint sind) usw usw. Dann können Sie mal sehen wie hier die Kojeoten aufheulen mitten in einer mexikanischen Hochsommerfiesta.
Jaja, die bösen linken? Landesregierungen!

Und der Bund, in den letzten 33 Jahren immerhin nur 26 Jahre von CDSU und überwiegend (21 Jahre) FDP lang regiert wurde, wäscht seine Hände in Unschuld, hat mit den aktuellen Zuständen natürlich nix zu tun....., ist ja Ländersache , wenn die Jugendlichen versauen, hamm wir nix damit zu tun, wir sind ja nur die Bundesregierung.

Abgesehen davon, wäre es, wenn Sie sich in einer Gesellschaft, die eine gewisse Chancengleichheit, richtige Demokratie, etc. vorzieht, alp
s deren Gegner, nicht wesentlich intelligenter, sich z.B. seine Chancen als Hochleistungsträger zu nutzen?

Z.B. ins Ausland abzuwandern, als Columbus, indem Sie sich auf den Weg machen, den Mars für Ihre Zwecke zu besiedeln.

Dabei finden Sie vielleicht die Venus.

Das ist der Planet der Liebe, also einer Emotion, deren Sie anscheinend nicht fähig sind.
MFG
jolip

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freiberufler 20.05.2015, 10:19
287. Links?

Ist das schlecht? Oder nur eine Kategorie, in die Sie diejenigen stellen, die IHNEN missliebig sind? Denn nach Irer Argumentation sind Mitglieder der LINKEN automatisch menschenverachtend! Sie unterstellen anderen sofort "Hass"! Wenn man sich im Leben eine Kompetenz erarbeitet hat, z.B. als Feuilletonist, ist das überheblich? Also muss ja jeder Kopf, der über diese Jauch-sche Normalität hinausragt, abgeschlagen werden? Verbal tun Sie hier genau dieses! Haben Sie mal Ihren Sprachgebrauch überprüft? Was kommt als nächstes? -----------

Beitrag melden Antworten / Zitieren
korbburg 20.05.2015, 10:19
288. Was soll das eigentlich?

Es ist doch typisch. Da kommt eine Sendung am Sonntagabend, die sich viele Zuschauer noch vor dem Zubettgehen anschauen. In der Regel erfolgt die Auswahl der Diskutanten nach ihren gegensätzlichen Positionen. Herr Jauch moderiert die Sendung und ist nicht "Partei". Vermutlich erwarten die Kritiker, die ja wohl alle aus einem bestimmten Lager kommen, dass
Herr Jauch die Position der ewigen Miesmacher und Schlechreder besetzt. Das ist nicht seine Aufgabe.
Er erfüllt seine Aufgabe, wenn der die, teils im Tonfall aggressiven "Lautsprecher", zu mässigen versucht.
Manchmal ist die Themenauswahl geglückt, manchmal auch nicht, wie am vergangenen Sonntag. Die "Neiddebatte" hätte man sich auch ersparen können.
Trotzdem ist schon gelegentlich sehenswert, mit welchen Gedanken Leute wie Frau Friedrichs durchs Leben gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freiberufler 20.05.2015, 10:24
289. Links?

Ist das schlecht? Oder nur eine Kategorie, in die Sie diejenigen stellen, die IHNEN missliebig sind? Denn nach Ihrer Argumentation sind Mitglieder der LINKEN automatisch menschenverachtend! Sie unterstellen anderen sofort "Hass"! Wenn man sich im Leben eine Kompetenz erarbeitet hat, z.B. als Feuilletonist, ist das überheblich? Also muss ja jeder Kopf, der über diese Jauch-sche Normalität hinausragt, abgeschlagen werden? Verbal tun Sie hier genau dieses! Haben Sie mal Ihren Sprachgebrauch überprüft? Was kommt als nächstes? -----------

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 29 von 35