Forum: Politik
Hat Außenminister Westerwelle sein Amt für private Interessen missbraucht?

Die Diskussion um Guido Westerwelles Handhabung seiner Reisen und der Auswahl seiner Reise-Delegation hält an und beschäftigt inzwischen auch die Koalition. Hat der Außenminister sein Amt für private Interessen missbraucht?

Seite 42 von 266
Wolfghar 13.03.2010, 20:23
410.

Zitat von getespd
Eindeutig ja!! Es ist unerträglich,wie ein Minister sich so verhalten kann. Es wird Zeit, dass die Kanzlerin ein Machtwort spricht. Westerwelle muß zurücktreten, um Schaden für die Demokratie zu vermeiden Was ist nur aus dieser FDP geworden, so unverschämt offen, wie die sich und ihre Klientel zur Zeit bedienen, fürchterlich.
Vorsicht, wer die FDP kritisiert gefährdet die Demokratie.
Spenden sie lieber selbst mal was als immer nur zu meckern.
Demokratie aktiv mitgestalten auch mit kleinen Summen.

Beitrag melden
Morotti 13.03.2010, 20:23
411.

Zitat von kein Ideologe
ja, die (winzige) Ernst Thälmann Insel auf Kuba, offizielle Schenkung an die DDR.
Stimmt.

Aber, eine leise Kritik kommt doch von mir, dass ist nicht Südamerika sondern Mittelamerika.

Beitrag melden
rafkuß 13.03.2010, 20:28
412. Guido als Zauberlehrling!

Zitat von archelys
Aus SPIEGEL-Online von heute: "Westerwelle fühlt sich als Opfer des `linken Zeitgeists` " Zeitgeist links, Zeitgeist rechts, Zeitgeist männlichen Geschlechts.
Die linken Zeitgeister die ich rief, ich werd` sie jetzt nicht mehr los! Sie drohen mir mein Politsüppchen so drastisch zu verwässern, Welle für Welle ergießet sich auf die Schnelle über meines Hauses Schwelle...

Beitrag melden
Morotti 13.03.2010, 20:29
413.

[QUOTE=redtokiller;5185462][QUOTE=Morotti;5185252]Wie wäre es mal mit einer kleinen Dosis Valium?

Vorher den Rösler fragen, wegen dem Preis. :-))[QUOTE=Morotti;5185252]

Hallo Herr Stasi-Doktor, wieder die gleichen Methoden?

[QUOTE=BZ]Der Nervenarzt hielt die Frau für psychisch krank. Die Diagnose: Sie leide unter "ausgeprägter querulatorischer Fehlhaltung". Waltraud Krüger hatte damals, 1980, seit acht Jahren ihren DDR-Ausreiseantrag wiederholt. Der Doktor stellte sie mit Spritzen ruhig - schließlich war er von der Stasi... Sage ich doch, etwas wirr. :-))

Beitrag melden
rolando 13.03.2010, 20:30
414. Und die Hatz geht munter weiter

Wenn ein linker Aussenminister reisen geht, nimmt er linke Geschäftspartner mit.
Wenn ein Liberaler Aussenminister das Gleiche tut, nimmt er selbstverständlich keine Sozis mit, warum auch? In Brasilien ist Westerwelle sehr gut angekommen. Es scheinen auch gute Geschäftsabschlüsse für Deutschland gemacht worden zu sein.
Er hat nichts falschgemacht, im Gegenteil. Er kommt im Ausland sehr gut an.
Aber eben: Der Prophet im eigenen Land.....gilt nichts.

Langsam wird es hier für den Spiegel peinlich. Keine Schuld. Keine Verschwörung. Keine politischen Fettnäpfchen von Westerwelle.
Ist DAS alles, was ihr Westerwelle vorzuwerfen habt? Klüngelei?
Ha, ha, da lachen doch die Hühner

Aber jetzt kommt ja subito zu Gutenberg.
Szenenwechsel.
Wetten, dass jetzt mindesten 10 Spiegel-Beiträge über die bösen Verfehlungen von Gutenberg kommen?!

Ja, Spiegel Leute, ihr seid nicht mehr weit entfernt von BILD
Die Hetzkampagne gegen unseren Aussenminister, wo ihr an vorderster Front seid, ist ein Schande für den Spiegel.
Augstein, ein FDP Mitglied, rotiert im Grab vor Zorn !

Beitrag melden
Koksnutte 13.03.2010, 20:31
415. "Westerwelle fühlt sich als Opfer des `linken Zeitgeists` "

Genau so ist es: Lasst uns die Sau durchs Dorf treiben!

Beitrag melden
Kassander 13.03.2010, 20:31
416. Die wahren Feinde von Westerwellchen!

Ach Guidolein, es ist die Stasi, die hinter dir her ist. Es gibt einen geheimen Plan der Stasi mit den Außerirdischen, alle schwule Außenminister dieser Erde platt zu machen. Die Birthlern findet gewiss die entsprechenden Dokumente.

Beitrag melden
existentialist09 13.03.2010, 20:35
417. Nur mal so am Rande bemerkt....

Zitat von systemfeind
kannste mal sehen , sogar uns Guido hat geschnallt , daß der linke Zeitgeist als Argumentationskrücke funktioniert . Typisch fdp , läuft dem Trend immer hinterher . ( wo G. jetzt den linken Zeitgeist am Werke sieht weiß ich nicht , ist auch wurscht , aber G. weiß was in der Bild gedruckt werden wird ) so ein blöder Punk . aber rot grün wird noch schlimmer .
ohne den sog. linken Zeitgeist hätte Herr Westerwelle niemals Außenminister werden können. Er ist also unbedingt als Profiteur dieses Zeitgeistes(ohne eigenes Zutun) anzusehen. Ich begrüße das übrigens uneingeschränkt. Ich gehe sogar so weit, dass mir Ww Sexualität vollkommen am A.... vorbei geht. Was mir nicht an denselben vorbeigeht ist das vordemokratische Benehmen und die absolute Skrupellosigkeit des Herrn. Weiterhin stört mich dieser kindische Wahn unbedingt "ganz oben" mitspielen zu wollen.
Dazu fehlt Herrn W. einfach das Format. Und um Missverständnissen vorzubeugen, ich fand J.Fischer unerträglich und Steinmeier nur fade.

Beitrag melden
Bayerr 13.03.2010, 20:35
418.

Zitat von rolando
Wenn ein linker Aussenminister reisen geht, nimmt er linke Geschäftspartner mit. Wenn ein Liberaler Aussenminister das Gleiche tut, nimmt er selbstverständlich keine Sozis mit, warum auch? In Brasilien ist Westerwelle sehr gut angekommen. Es scheinen auch gute Geschäftsabschlüsse für Deutschland gemacht worden zu sein. Er hat nichts falschgemacht, im Gegenteil. Er kommt im Ausland sehr gut an. Aber eben: Der Prophet im eigenen Land.....gilt nichts. Langsam wird es hier für den Spiegel peinlich. Keine Schuld. Keine Verschwörung. Keine politischen Fettnäpfchen von Westerwelle. Ist DAS alles, was ihr Westerwelle vorzuwerfen habt? Klüngelei? Ha, ha, da lachen doch die Hühner Aber jetzt kommt ja subito zu Gutenberg. Szenenwechsel. Wetten, dass jetzt mindesten 10 Spiegel-Beiträge über die bösen Verfehlungen von Gutenberg kommen?! Ja, Spiegel Leute, ihr seid nicht mehr weit entfernt von BILD Die Hetzkampagne gegen unseren Aussenminister, wo ihr an vorderster Front seid, ist ein Schande für den Spiegel. Augstein, ein FDP Mitglied, rotiert im Grab vor Zorn !
Rolando, genannt Pofalla ?

Beitrag melden
DoktorMS 13.03.2010, 20:36
419.

Nimmt jemand das selbstwärmende FDP-Rumpelstilzchen wirklich ernst?

Der ist doch nur eine kleine Episode im weiteren Untergang der deutschen Demokratie.

Sehnsüchtig warte ich seit Jahrzehnten auf Generalstreiks in Deutschland, auf eine Mobilisierung der Massen. Und zwar nach Ghandi-Art. Gewaltfrei, aber mit Nachdruck.

Dazu gehören auch Verweigerungshaltungen beim Kauf bestimmter Produkte.

Leider darf ich als Beamter nicht zu einem Generalstreik aufrufen. Dabei bin ich GG-Fan, nur seine Auslegung heutzutage finde ich pervers.

Beitrag melden
Seite 42 von 266
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!