Forum: Politik
Hauptstadt-Airport: Gabriel macht Wahlkampf mit Flughafen-Desaster
dapd

SPD-Chef Gabriel wirft Verkehrsminister Ramsauer eine Täuschung der Öffentlichkeit vor. Der CSU-Politiker soll schon vor drei Wochen gewusst haben, dass sich die Eröffnung des Berliner Großflughafens erneut verschiebt. Das Chaosprojekt wird damit zum Wahlkampfthema.

Seite 1 von 11
mps58 15.01.2013, 08:59
1. Minderheitsbeteiligung

Die Bundesregierung hat eine Minderheitsbeteiligung, mit etwa soviel Stimmenanteil wie das Duo Steinmeier/Gabriel bei der letzten Bundestagswahl. Die führenden Personen sind die beiden Schlaffis Wowereit und Platzeck gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axlban 15.01.2013, 09:02
2. Beihilfen

Die Eu Beihilfen waren zu dem Termin zur Entscheidung fällig! Ist aber bestimmt nur Zufall!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.pol.Emik 15.01.2013, 09:07
3. Hat sich Gabriel da vertan?

Oder möchte er nur einmal wieder ein wenig Keile verteilen. Aus meiner Sicht hätte er doch in der eigenen Partei gut damit anfangen können. Der just zurückgetretene Aufsichtsratschef Wowereit ist doch auch aus seinem Stall.

Und auch Matthias Platzeck, BER's nächster Roter Baron auf Übungsüberflug … als nächster Überflieger kommt auch aus der SPD. Das soll mal einer verstehen? Ach, jetzt hab ich verstanden. Ramsauer ist ist aus dem Lager welches er verprügeln möchte.

Ich befürchte, die Riege der Nichtskönner in Berlin ist ein parteiübergreifendes Problem und irgendwie eignet sich dieses Thema nicht wirklich für den Wahlkampf. Da kann ich mir lebhaft vorstellen, dass die fortgesetzten Änderungswünsche eben jener politischen Bauherren mehr Anteil an dem Chaos hat als die vermeintliche Schlechtleistung der Beauftragten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
A.Müller 15.01.2013, 09:10
4. .

Ich glaube nicht, dass er mit so einem Kindergarten-rumgekeife auch nur eine Wählerstimme mehr bekommt..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer_daeschler 15.01.2013, 09:14
5. Eigentorgefahr

Auf Ramsauer schießen, ohne dass Gabriels Genossen Platzeck und Wowereit eine abbekommen, wird schwer möglich sein. Auch wenn es in der Sache nicht falsch ist, versucht Ramsauer doch gerne den Unbeteiligten zu Mimen. Mit 26% ist der Bund der kleinste Aktionär, aber kein Kleinaktionär. Er hat immerhin noch eine Sperrminorität und ist im Aufsichtsrat vertreten. Damit ist der BUND in Sachen Informationsfluss und Einfluss gegenüber Brandenburg und Berlin so gut wie nicht benachteiligt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Toe Jam 15.01.2013, 09:15
6. no title

Zitat von sysop
SPD-Chef Gabriel wirft Verkehrsminister Ramsauer eine Täuschung der Öffentlichkeit vor. Der CSU-Politiker soll schon vor drei Wochen gewusst haben, dass sich die Eröffnung des Berliner Großflughafens erneut verschiebt. Das Chaosprojekt wird damit zum Wahlkampfthema.
Gabriel ist an dummdreister Frechheit nicht mehr zu überbeiten.
Wowereit saß im Gegensatz zu Ramsauer im Aufsichtsrat von BER und hat diese Aufgabe nicht mal ansatzweise erfüllt, aber kräftig kassiert wohlgemerkt.
Hoffe diese Attacke wird zum Bumerang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sportler. 15.01.2013, 09:19
7.

Zitat von sysop
SPD-Chef Gabriel wirft Verkehrsminister Ramsauer eine Täuschung der Öffentlichkeit vor. Der CSU-Politiker soll schon vor drei Wochen gewusst haben, dass sich die Eröffnung des Berliner Großflughafens erneut verschiebt. Das Chaosprojekt wird damit zum Wahlkampfthema.
Vorgestern war's die Mietbremse, gestern die Steuerhinterzieher und heute Berliner Fughafen/Ramsauer. Wie verzweifelt muss man in der SPD sein jeden Tag der Versuch, in die Schlagzeilen der Presse und in die Tagesschau zu kommen um ein zündendes Wahlkampfthema zu finden. Wer nicht mal richtig Opposition kann ist mitnichten geeignet, mal ein wichtiges Regierungsamt zu bekleiden, nicht in Niedersachsen und auch nicht in Berlin, in welcher Funktion auch immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marianne-ada@gmx.de 15.01.2013, 09:22
8. Gabriel und Wahlkampf

Es wird langsam zur Lachnummer, jeden tag eine neue Sau durchs Dorf treiben. Irgendwann hat auch noch der Nachtwächter der FahrbereitschaftSchuld am Flughafen - Desaster. Unfähige Politiker in den Aufsichtsräten sind die Ursachen. Nürburgring - Pleite - Kurt Beck - Elb - Philharmonie; Hambur - Ole von Beust, BER - Wowereit und Platzeck. Alle benannten haben als Aufsichtsräte - der Name sagt alles aus - versagt. Sie sind unfähig Verantwortungen zu delegieren und eine Kontrolle darüber auszuüben. Und so werden Milliarden in den Sand gesetzt. tolles Wahlkampfthema der SPD. Das sind - Mutti Merkels - Wahlkämpfer. Diese Dampfplauderer sollten sich einmal der sozialen Kälte annehmen, die von Beiden Großparteien incl FDP und Grüne ausgeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan1904 15.01.2013, 09:22
9. Und Wowereit hat nix gewusst?

Der Chef des Aufsichtsrat, Herr Wowereit, soll hingegen nix davon gewusst haben Mitte Dezember? Trotz der offenkundingen Baumängel. Das kann Gabriel seinen Enkeln erzählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11