Forum: Politik
Hauptstadt-Airport: Gabriel macht Wahlkampf mit Flughafen-Desaster
dapd

SPD-Chef Gabriel wirft Verkehrsminister Ramsauer eine Täuschung der Öffentlichkeit vor. Der CSU-Politiker soll schon vor drei Wochen gewusst haben, dass sich die Eröffnung des Berliner Großflughafens erneut verschiebt. Das Chaosprojekt wird damit zum Wahlkampfthema.

Seite 10 von 11
mallorcafan 15.01.2013, 12:37
90. Menschen

Zitat von sysop
SPD-Chef Gabriel wirft Verkehrsminister Ramsauer eine Täuschung der Öffentlichkeit vor. Der CSU-Politiker soll schon vor drei Wochen gewusst haben, dass sich die Eröffnung des Berliner Großflughafens erneut verschiebt. Das Chaosprojekt wird damit zum Wahlkampfthema.
ohne Arbeit, Hartz4,Lohndumping, Zeitarbeit, Chancengleichheit, verarmte Rentner, Familien, Gewerkschaften.
Das sind die eigentliche Klientel der SPD.
Aber dafür sind die sich inzwischen zu Schade, zu abgehoben.
Das wäre dann ja dritte Liga.
Jetzt im Wahlkampf in Niedersachsen laufen sie wieder mit ihren roten Rosen durch die Gegend. Lächerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sichersurfen 15.01.2013, 12:37
91. und, hat er die Steilvorlagen verwandelt?

Zitat von Hilfskraft
Schwarz/Gelb fabrizierte in den letzten 3 Jahren eine Steilvorlage nach der anderen. Weiter so, Gabriel!
Weiter so? Auf gar keinen Fall. Keine dieser Steilvorlagen hat Gabriel verwandelt. Er kann es einfach nicht. Von daher wurde nicht er, sondern Steinbrück Kandidat. Der kann es aber offenkundig auch nicht.
Einer könnte es. Der hat es schon bewiesen. Aber er will gebeten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ali 15.01.2013, 12:51
92. Problem BER

Genau so ist Berlin in allen Bereichen. Nichts können sich aber für kompetent halten. Hoch Tief hatte ein Angebot gemacht wobei der Flughafen ca. 1Mrd. Euro kosten sollte. und da sind Menschen bei, die Ahnung haben. Wie soll den jemand der recht studiert hat und nie in der Indutsrie gearbeitet hat Ahnung vom Baugewerbe, Emissions und Schallbelastung, und technischem Verständnis haben (Wowi), und Platzeck als Kybernetiker und Umweltputze hätte das schon etwas abschätzen können müssen.
Ansonsten gibt es Handbücher für bauteschniche Ausführung und Planung. Die Vorplanung sollte so abgeschätzt werden dass die Investitionskosten nicht +/-10% übersteigen. Bei 10 Jahren Bauzeit sollten auch die Inflationskosten sowie Gehaltsänderung z.B. über abgeschätzt werden (Mal bei IG Metall anfragen oder DGB).
Insgesamt sollten die Schuldigen (alle) persönlich haften.
Wahrscheinlich hat aber Wowi eh den Arsch voll Arbeit, denn es ist ein großes Projekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xaka 15.01.2013, 12:54
93. nur halbgar....

Zitat von schroedingers_katze
Ich habe den Eindruck, die wenigsten Poster hier im Forum wissen, wie ein Projekt dieser Grössenordnung gemanagt wird:
Tolle Einleitung, den anderen erstmal grundlegend Ahnungslosigkeit unterstellen... Aber sei es drum, so wie sie sich hier aus dem Fenster lehnen, scheinen sie es ja zu wissen.... erhellen sie mich bitte mir ihrem fundamentalen Wissen... ich bin gespannt;-)

Bisher haben sie nur so Statements wie:
Zitat von schroedingers_katze
da gibts für den Aufsichtsrat nicht viel, was er am operativen Geschäft durchblicken und ändern kann...
Ein AR der nicht durchblickt? ja klar... voll die Topbesetzung...
Zitat von schroedingers_katze
wenn ihm der Vorstand/die Geschäftsführung/der Projektleiter in sich konstistente Berichte abliefert, und seien sie noch so gefaked....
Wozu ein AR da ist, gaben sie ja vor zu wissen... zum Prüfen darf der AR auch jemand beauftragen, der sich damit auskennt;-)
Zitat von schroedingers_katze
Der Fehler, der vom AR gemacht wurde, war der, dem Vorstand/der Geschäftsführung/dem Projektleiter ...
ja wem denn nu?
Zitat von schroedingers_katze
spätestens nach der 2. offensichtlichen Falschinformation nicht die rote Karte gezeigt zu haben.
Sie haben doch geschrieben, der AR hätte keine Kompetenzen ??? aber die Rote Karte, die darf er zeigen, oder wer? Sie wollen also vorgeben zu wissen wie ein Großprojekt gemanagt wird und erklären ein Projektmanagement mit den Eigenheiten eines Fußballspiels, sie Einfaltspinsel. ;-)
Zitat von schroedingers_katze
Alles andere ist Sache des Projektmanagements
Alles, was zum Teufel ist alles?
Zitat von schroedingers_katze
kein AR darf sich in das operative Geschäft einmischen, dazu fehlt ihm meistens die Kompetenz und in jedem Falle die genaue Projektkenntnis.
In jedem Falle die genaue Projektkenntnis? uuuups, ;-)
Zitat von schroedingers_katze
Dies geht bei einer solchen Grössenordnung auch nicht anders.
Doch das geht auch anders und hat auch weniger mit der Größenordnung zu tun, für den fachlichen Bereich gibt es unabhängige Institutionen deren Kompetenz der AR eisetzen und nutzen kann.
Zitat von schroedingers_katze
Wenn vergleichbare Grossprojekte erfolgreich beendet wurden, lags nicht am überragenden AR, sondern an einem kompetenten Vorstand/Projektmanager.
Es lag dann wohl eher an einer professionellen Zusammenarbeit aller Beteiligten...

Hier wurde der AR Vorsitz mit Politikern wie Wowereit und Plastzek besetzt, deren Selbstüberschätzung, im Gegensatz zu ihren Fähigkeiten, genzenlos ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xaka 15.01.2013, 12:58
94.

Zitat von MephistoX
... insofern ist Ihr "Btw., nur zur Info:" mehr als angebracht ... ☺
Dann schauts mal aufs Forumsthema... ??? außerdem hab ich ja gar nicht behauptet, sie hättens erwähnt.... ;-)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xaka 15.01.2013, 13:11
95. ppp

Zitat von MephistoX
Hab ich auch gar nicht behauptet ... ... insofern ist Ihr "Btw., nur zur Info:" mehr als angebracht ... ☺
Der Name Ramsauer war aber Bestandteil meines Posts auf den sie geantwortet haben.... nicht das man noch einen falschen Eindruck erweckt.
Schade nur, dass sie auch inhaltlich nichts mehr zuzulegen haben:-( Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass sie zu denjenigen gehören, die nix von Geschäftsführern und Aufsichtsräten kapieren;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rawe385 15.01.2013, 13:19
96. Alles rennet, rettet, flüchtet...

Der Mann ist einfach nur peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koksi 15.01.2013, 14:23
97. Wo war denn ....

Zitat von sysop
SPD-Chef Gabriel wirft Verkehrsminister Ramsauer eine Täuschung der Öffentlichkeit vor. Der CSU-Politiker soll schon vor drei Wochen gewusst haben, dass sich die Eröffnung des Berliner Großflughafens erneut verschiebt. Das Chaosprojekt wird damit zum Wahlkampfthema.
...Opposition die ganze Zeit? Geht's hier eigentlich um ein Land und seine Bewohner oder um die Blähungen einer Partei und ihrer Politiker? Und wartet die Oppostion bis die Anderen Mist bauen, um dann als Saubermänner dastehen und dem lieben Bürger sagen zu können, "da schaut her, was die Bösen da verbockt haben"! So, kommt Einem das ganze DrecksTheater vor!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sindbad2 15.01.2013, 14:28
98. Wowi und Platzi mit dem Mißtrauensvotum

Wie schön wäre es doch gewesen, wenn beide Aufsichtsräte gesagt hätten: " wir haben es probiert und festgestellt daß wir das nötige Fachwissen nicht haben und deshalb müssen wir zurücktreten um die Positionen einer kompetenten Fachkraft zu übergeben". Unter dem Motto: ich bin schwul un das ist gut so. Es ist doch keine Schande wenn man " Flughafenbauen" nicht kann, wenn man aber so tut als ob ist es nur noch peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ginivonOnyx 15.01.2013, 18:19
99. Wahlkampf mit Flughafendesaster

Herr Gabriel übersieht hier dass seine Parteifreunde Wowereit und
Platzek hier, ursächlich mit ihrer Unfähigkeit für solche Posten, einen
großen Teil an dem Chaos tragen.
Es gibt keine Politiker, die so etwas stemmen können. Siehe Hamburg
Elbphilharmonie (SPD), Nürburgring (SPD) etc.


Zitat von sysop
SPD-Chef Gabriel wirft Verkehrsminister Ramsauer eine Täuschung der Öffentlichkeit vor. Der CSU-Politiker soll schon vor drei Wochen gewusst haben, dass sich die Eröffnung des Berliner Großflughafens erneut verschiebt. Das Chaosprojekt wird damit zum Wahlkampfthema.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 11