Forum: Politik
Heidrun Anschlag: Russische Spionin wurde offenbar von Moskau freigekauft
AP

Heidrun Anschlag hat Deutschland verlassen - dabei war die russische Agentin zu jahrelanger Haft verurteilt worden. Warum diese Wendung? Laut SPIEGEL-Informationen vermuten Sicherheitskreise, dass Moskau den Deal finanziert hat.

Seite 2 von 7
hubertrudnick1 22.11.2014, 11:10
10. Freikauf, ist das so selten?

Zitat von freiheit_wahrheit
Jetzt sind kriminelle Russen straffrei. Unsere Politik ist eine Show. Putin hat hier also auch das sagen.
Ist das denn so selten, wird denn nicht hinter der Öffentlichkeit noch viel mehr solche Angelegenheiten erledigt?Oder müssen ertappte Spione wirklich ihre volle Zeit bei uns absitzen, ich finde man sollte das nicht auf zu großer Flamme hier hochkochen, denn auch für unsere ertappten Spione findet man einen gemeinsamen Weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leo19 22.11.2014, 11:12
11. Viel zu billig!

Da hätte man wohl das 10-fache verlangen sollen. Schliesslich kann Herr Putin nebenbei noch einen Krieg finanzieren.Bei den höheren Tarifen könnte der BND mal einen positiven Beitrag leisten und mehr Spione fangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 22.11.2014, 11:15
12. Na man kann ihm nicht alles zuweisen

Zitat von avers
solcher russischer Agenten wird es in Deutschland wohl noch geben? 1000, 5000 ?? Wann begreift man im Bund und beim Verfassungsschutz, dass Kohl uns mit seinen gewollten CDU-Waehlern unter den sogenannten Russlanddeutschen auch jede Menge KGB-Spione und ein unsaeglich grosses Potential durch den Putin-KGB erpressbarer Familien nach Deutschland geholt hat.
#2 Heute, 10:47 von avers Erstens . .der KGB ist lange vergangenheit - wie sie lesen können heißt der Geheimdienst SWR .. und der wurde schon lange vor Putin gegründet!Und - so viele wird es nicht geben, da - schauen sie auf die NSA Spionage inzwischen aus der Ferne betrieben wird - man wertet eben "Nachrichten" aus!Es ist schon lange irrelevant den Spion als Model "James Bond" zu sehen - der Spion von Heute sitzt zuhause irgendwo , liest SPON und Tageschau , und sucht dort seine Informationen, oder er zapft Datenkabel an!Wenn er qualifiziert ist hat er einen Abschluss in Mathematik und Physik , oder einen in Ingenieurs wissenschaften - und Pistolen sind ihm ein grauss und James Bond eine Fantasie figur!Kohl und CDU haben sicherlich eine Menge mist gebaut, zb: die Stasi-Agenten Rehabilitiert - Dubiose Personen die ohne eine nachprüfbare Historie in Amt und Würden bis hin ins Kanzleramt befördert - aber Spione waren das nun wirklich nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundi 22.11.2014, 11:19
14. kleine Hoffnung

Zitat von avers
solcher russischer Agenten wird es in Deutschland wohl noch geben? 1000, 5000 ?? Wann begreift man im Bund und beim Verfassungsschutz, dass Kohl uns mit seinen gewollten CDU-Waehlern unter den sogenannten Russlanddeutschen auch jede Menge KGB-Spione und ein unsaeglich grosses Potential durch den Putin-KGB erpressbarer Familien nach Deutschland geholt hat.
Jetzt kommen die Agenten getarnt als Flüchtlinge aus dem Nahen Osten.Hoffentlich werden sie nur spionieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 22.11.2014, 11:21
15. Das machen schon alle so seit 2000 Jahren

Zitat von freiheit_wahrheit
Jetzt sind kriminelle Russen straffrei. Unsere Politik ist eine Show. Putin hat hier also auch das sagen.
#5 Heute, 10:52 von freiheit_wahrheit Blödsinn, Es gibt genügend USA + Deutschland Agenten die auch aufgeflogen sind , und einfach ausgetauscht wurden .. das hat mit Putin nun absolut nichts zu tun!NSA und GHCQ spionieren auch in Deutschland - siehe Vodafon .. bei denen läßt die Regierung die aber schon einfach gewähren .. bei anderen sagt man eben .. verlass unser Land , aber dafür bekommen wir beim nächsten mal unsere Spione wieder!Das ist seit 2000 Jahren so .. nachweislich , und da hat noch keine einzige Regierung anders gehandelt!Alles Putin in die Schuhe schieben zu wollen macht sie da eher unglaubwürdig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m-cutolo 22.11.2014, 11:23
16. voll normal

und wieder ist ein neues kaiptel geschrieben. :)jetzt warten wir bis einer ein buch schreibt und schauen uns genüsslich die verfilmung dessen an. das agententum ist doch eh ein geben und nehmen, das darf man nicht soo eng sehen... x)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katzenheld1 22.11.2014, 11:23
17. Ich bin enttäuscht

Nein, ich bin sogar sehr enttäuscht. Da wäre doch sehr viel mehr als nur eine halbe Million drin gewesen. Aber wahrscheinlich hat Gas-Gerd verhandelt, in Wahrnehmung seiner vom deutschen Steuerzahler mit jährlich ca. einer Million EUR horrend bezahlten sogenannten „nachamtlichen Pflichten“. Und wahrscheinlich hat Gas-Gerds hochkarätiger und lupenreiner Freund eine Verhandlungsprovision gezahlt, unter Freunden in der Freundschaft angemessener Höhe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WwdW 22.11.2014, 11:24
18. Seit wann kann man sich in Dtld.

aus einer Verurteilung mit Haftstrafe freikaufen?Sind wir inzwischen auch somalische Piraten oder IS-Terroristen geworden?Was für eine Bananenrepublik! Pfui!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 22.11.2014, 11:25
19. Einfach streichen ..

Zitat von AusVersehen
Von dem Gedanken, dass Deutschland ein Rechtsstaat wäre, mit einer politisch unabhänggen Justiz, habe ich mich ohnehin schon vor langem verabschiedet.
#7 Heute, 11:02 von AusVersehen Na , spionage wurde noch von keiner Regierung auf dieser Welt unter Rechtstaatlichen Grundsätzen betrieben! Der BND ist ja nicht rechtstaatlich , er ist das grosse Loch über das man nicht so gerne redet!Streichen sie doch einfach die Schildchen von Demokratie und Rechtstaatlichkeit .. sie sind nette worte , aber bisher haben die Worte noch nie etwas mit der Realität zu tun gehabt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7