Forum: Politik
Helmut Schmidt: "Ich habe alle Abschiedsreisen gemacht"
DPA

Helmut Schmidt wird an diesem Montag 95 Jahre alt. In einem Zeitungsinterview über letzte und vorletzte Dinge erklärt er nun, dass er Deutschland nicht mehr verlassen werde, er plane keine Auslandsreisen mehr. Schmidt wörtlich: "Das war's."

Seite 3 von 13
Spiegelansgar 22.12.2013, 20:36
20.

Welche Gnade, auch im hohen Alter noch selbstbesimmt zu sein und einen klaren Verstand zu haben.- Helmut Schmidt macht nachdenklich; ist nachdenklich. - Warten auf den Tod ? Abschied nehmen ? Dinge nochmals ganz bewusst erleben wollen ? Was will ich noch erreichen ? Was habe ich erreicht ? Wer war ich ueberhaupt ? Wer wollte ich sein ? - Warum lebe ich ? Warum habe ich ueberhaupt gelebt ? Wo ist der Sinn ? - Die Weisheit des Alters steht dem klugen Greisen wohl an... aber letztlich steht er fuer die Ratlosigkeit allen Denkens. Eine der grossartigen Denkweisen des Alters mag die Einsicht sein in die eigene menschliche Gebrechlichkeit. Erlernen einer Bescheidenheit, die aus der vitalen Not geboren wird. - Todessehnsucht ? Beduerfnis, noch einwilligen zu koennen in einen wie immer goettlichen Plan ? Sein Leben zurueck geben zu koennen an einen Schoepfer ? Teil zu sein von einem Uebergeordneten Ganzen ? Mit seinem Leben dazu beigetragen zu haben, die Welt veraendert zu haben...auf der Seite unsterblicher moralischer Werte gestanden zu haben und wichtig gewesen zu sein fuer ganz viele oder irgend jemanden. - Wie leicht projezieren wir unsere eigene Todesfurcht auf einen 95-Jaehrigen. Als wenn im Zustand der Zeitlosigkeit ein paar Jahrzehnte einen Unterschied machen ! - Gemessen an den Jahrmillionen kosmischer Dimension sind wir alle gemeinsam schon beinahe tot. - Wie sollte einer den anderen ueber den Zeitrahmen eines Wimpernschlages beneiden oder bedauern ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
audumbla 22.12.2013, 20:53
21. Hoch soll er leben....

.... herzl. Glückwunsch. Bei diesem Mann gilt: Er hat sich um unser Vaterland verdient gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anonym832 22.12.2013, 21:00
22.

Zitat von urknallmarinchen@yahoo.de
...heute ist es Angela Merkel, eine ebenso herausragende Kanzlerin. Wir können aber auch allesamt nur erfolgreich sein, wenn der Frieden erhalten bleibt. In diesem Sinne allen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest - urknallmarinchen
Gruselig, Helmut Schmidt mit Angie zu vergleichen... Ich dachte immer, eine/n gute/n Politiker/in zeichnet hohen Sachverstand und eine gewisse Geradlinigkeit aus. Inwieweit Angie in dieser Hinsicht "herausragend" ist, leuchtet mir nicht ein. Naja ist ja auch egal, schließlich lächelt sie immer so nett...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
georgorwellsbruder 22.12.2013, 21:05
23. Loki wartet

... moege es noch EWIG dauern, lieber Helmut, aber vergiss das Schachbrett nicht.

Deine Worte :

- Alle Abschiedsreisen sind vollzogen,

- Keine weiteren Auslandsreisen mehr,

- DAS WARS, haben mich beruehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emeticart 22.12.2013, 21:08
24. Herzlichen Glückwunsch, ...

... zu Ihrem 95. Geburtstag, Herr Schmidt! Ich wünsche Ihnen (und Deutschland), dass Sie sich noch lange einmischen und dem Berliner Politbüro, Feuer unter dem Hintern machen. Alles Gute und DANKE, was Sie für unser Land geleistet haben! MfG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Werner 22.12.2013, 21:13
25.

Zitat von urknallmarinchen@yahoo.de
...heute ist es Angela Merkel, eine ebenso herausragende Kanzlerin. Wir können aber auch allesamt nur erfolgreich sein, wenn der Frieden erhalten bleibt. In diesem Sinne allen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest - urknallmarinchen
Ich glaube nicht, dass man Schmidt und Merkel miteinander vergleichen kann.
Ohne jede Bewertung.
Schmidt hat die aufmüpfige FDP, um den Preis der eigenen Macht, vor die Tür gesetzt. Merkel hat die FDP ertragen.
Schmidt gab Befehl zum Erstürmen der Landshut in Mogadischu. Merkel hätte wohl eine geräuschlosere Alternative gefunden bzw. gesucht.
Schmidt hat gegen die eigene Partei Dinge durchgesetzt, welche er als richtig empfand. Wann hat Merkel dies getan, bzw. wäre dies bei Merkel überhaupt denkbar?
Ich denke auch nicht, dass sich Schmidt von einem vom Ehrgeiz zerfressenen Minister hätte auf der Nase herumtanzen lassen, wie dies Merkel derzeit v.d.Leyen durchgehen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liborum 22.12.2013, 21:16
26. @mat_yes

Zitat von mat_yes
..dann bitte nicht in Platitüden und einseitig! Ja die SU hatte grausame Verluste. Aber nein, sie hat D nicht vom H befreit. Wäre das Leih und Pachtgesetz der USA nicht gewesen wäre die SU untergegangen. Hätte England nicht ebenfalls einen hohen Blutzoll gezahlt und die 2. Front aufrecht erhalten, wäre die SU noch früher gefallen. Summa sumarum ist es die Summe der Arroganz und Überheblichkeit des Gefreiten H gewesen, die den Untergang vorbereitet hat. Last but not least sollte man nicht ausser Acht lassen, dass Stalin ein noch schlimmerer Diktator war als Hitler. Er hat bereits vor 1939 mit Massensäuberungen und Gulak, Millionen seiner eigenen Landsleute umgebraucht oder verrecken lassen. Also bitte nicht einen brutalen Massenmörder und ein menschenverachtendes System, denn ein solches war das Sowjetsystem bis 1989, verherrlichen!
Trotzdem haben die Staaten der UdSSR/Russland den höchsten "Blutzoll" zahlen müssen.
Und das Stalin ebenso ein Verbrecher wie Hitler war - waren die Menschen daran schuld? Ein Unterdrückungssystem in beiden Regimes.
Nur das Eine gehörte zu den Siegern. - Und der Sieger hat immer recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Horst Derrick 22.12.2013, 21:19
27. Danke Helmut!!

Er ist eine Lichtgestalt in der Deutschen Politik,ob das nun seine Kritiker wahrhaben wollen oder nicht.Helmut Schmidt ist jemand der wie kaum jemand anderes politische Entwicklungen vorausgesehen und dementsprechend klar analysiert hat.Kaum ein Politiker der Deutschen Nachkriegsgeschichte kann ihm das Wasser reichen.Helmut Schmidt,bleiben sie uns mit ihrer Weisheit und Klugheit noch lange erhslten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liborum 22.12.2013, 21:19
28. @20

Zitat von kurtap
Zu letztgenannten gehört auch der Herr Schmidt (vom Studium direkt in die Politik). Hart gearbeitet hat er aber trotzdem.
Na ja. Eher vom Schützengraben an die Uni.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rrschommartz 22.12.2013, 21:21
29. schmidt

Zitat von artis
das sich unsere Politiker selten das eine oder andere Wort vom ihm zu Herzen nahmen. Geradlinige Politiker gibt es nicht mehr, es wird alles gekunkelt, gibst du mir das, kriegst du das. Wie im Kindergarten und ich glaube in der EU ist es noch schlimmer. Die meisten sind doch nur noch Berufspolitiker die sich nie die Pfoten mit Arbeit dreckig gemacht haben und keinen Bezug zu den Menschen haben. Sture Theoretiker.
Ein alter Egozentriker, der alles besser weiß - was denn mehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 13