Forum: Politik
Hilfe für die Griechen: Die allerallerallerletzte Chance
DPA

Griechenland bekommt noch eine Chance. Und noch eine. Und dann noch eine. Absurdes Europa-Theater mischt sich mit griechischer Tragödie. Schuld hat die Regisseurin: Merkels Griechenland-Politik ist gescheitert. Das wird teuer.

Seite 1 von 45
unter_linken 04.06.2015, 15:18
1. Schuld

Am Wetter, an der FIFA, an diesem jucken seit gestern Abend. Schuld ist an allem nur eine, die Kanzlerin. So einfach ist die Welt, wenn man Münchau oder eben Augstein heißt..

Beitrag melden
dukatenjunge 04.06.2015, 15:20
2. Tja, Herr Augstein,

nur hätte der Leser sich bestimmt gewünscht, Sie hätten eine Alternative zur (angeblichen) Austeritätspolitik anzubieten gehabt.

Beitrag melden
gehtsnochbesser? 04.06.2015, 15:24
3. Macht euch mal keine Sorgen,

Ihr Vermögenden, die Rechnung bezahlen die Deppen.

Beitrag melden
dialogischen 04.06.2015, 15:28
4. Elend statt Gemeinwohl

Schon lange nicht mehr gelesen, was doch offensichtlich ist. Frau Merkel und ihre Clique sind die Pest für Normalbürger.

Die Reichen macht sie reicher, das Volksvermögen missbraucht sie zur Sicherung von Gewinnen ihrer Geld- und Pöstchengeber - und die Normalbevölkerung wird schlimmer geplündert, als jemals in Friedenszeiten.m

In Demokratien sollte die Durchseuchung des Gemeinwesens mit Parteibuchträgern deutlich unter der der Deutschen Diktaturen seit 1933 liegen.

Beitrag melden
steso 04.06.2015, 15:28
5. Wer mich ...

... hier im Forum kennt, weiß, dass ich ein glühender Verachter der Thesen des Herrn Augstein bin! Aber davon einmal abgesehen: Ich finde in dieser Kolumne kein einziges valides Argument - mal wieder! Wer eins findet, möge es mit mir teilen! Ansonsten ist hier wieder nur der bekannte Reflex von RA zu lesen: Schuld ist wahlweise die USA oder Merkel! Und zwar EGAL bei welchem Thema!

Beitrag melden
Gerd@Bundestag.de 04.06.2015, 15:29
6. D Mark Nationalismus?

Interessante These. Dann haben wir in Deutschland nach dieser These wohlö auch noch einen schwäbisch / bayrischen Nationalismus in Bezug auf den Länderfinanzausgleich laufen. So habe ich das noch nie gesehen.
Ansonsten nichts neues: Die reichen Länder dürfen durch die Harzreformen gehen und Solidarität zeigen, und die alrmen Länder sichern ihrer Klientel per Verfassung Steuerfreiheit zu. - Ist zwar nach dem Gleichheitsgrundsatz der EU garnicht rechtens, aber warum sollte Griechenland gegen sich selbst vor der EUGH klagen?
Diese Untätigkeit und Unwilligkeit das eigene Land zu reformieren ist es, was die Geberländer umtreibt, nicht ob eine Milliarde mehr oder weniger nach Griechenland fließt.

Beitrag melden
keyghobad 04.06.2015, 15:30
7.

Hätte niemals gedacht, daß ich jemals einem Ihrer Sätze zustimmen könnte. Jetzt müssen Sie nur noch begreifen, warum viele Menschen dieses schon vor 6 Jahren voraus gesehen und es auch gesagt bzw. geschrieben haben.

Beitrag melden
querdenker1964 04.06.2015, 15:31
8. Ist schon klar,

der schlimmste Feind Deutschlands ist der deutsche Linke. Nirgendwo auf der Welt nimmt man die eigene Ideologie so für bare Münze wie hier. Das diese in Koalition mit konservative n Angelsachsen - denen liegt das im genetischen Kode - immer wieder auf das eigene Land eindreschen (und zwar nicht nur auf Lieschen Merkel aus der Uckermark) lässt mich nur an die Worte Wilhelms des Zweiten denken: "Vaterlandslose Gesellen" eben, wie damals so heute Herr Augstein.

Beitrag melden
hiddensen 04.06.2015, 15:31
9. Kommunisten unter sich !

Nein nicht der Schuldenmacher hat Schuld !
Der ist ja wie er Kommunist ! Wer glaubt ein Loch zu stopfen, indem man es zuerst vergrößert und anschließen nach mehr Wasser schreit - ist halt Kommunist !!

Beitrag melden
Seite 1 von 45
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!