Forum: Politik
Hilfe für Diktator Lukaschenko: Deutschland soll Weißrussen mit Schlagstöcken beliefe
REUTERS

Die deutsche Hilfe für das Regime von Diktator Lukaschenko war umfangreicher als bisher bekannt. So erhielt Weißrussland auch Computer- und Videotechnik aus Deutschland. Laut "Bild"-Zeitung wurde zudem mindestens eine Hundertschaft mit Schlagstöcken, Helmen und Schilden ausgestattet.

Seite 6 von 6
eurowun 27.08.2012, 12:11
50. Was für ein rührseliges Märchen

Zitat von sysop
Die deutsche Hilfe für das Regime von Diktator Lukaschenko war umfangreicher als bisher bekannt. So erhielt Weißrussland auch Computer- und Videotechnik aus Deutschland. Laut "Bild"-Zeitung wurde zudem mindestens eine Hundertschaft mit Schlagstöcken, Helmen und Schilden ausgestattet.
Wir tun so als sei die Lieferung von Schlagstöcken an Weissrussland ein Kapitalverbrechen, während jene dann allerdings sich schwere Waffen wie Panzer, U-Boote oder Gewehre an alle möglichen Orte durchaus vorstellen können, wenn es dort angeblich gewissen Gruppen dient.

Wer bedenkt hierbei, dass unsere Polizei all diese Schlagstöcke nie brauchen wird und - wenn man die Polizei in Weissrussland ausbildet mit unserem Know-How muss man doch auch bereit sein, die Waffen gegen den Bürger, diesem Staat zu geben. Was nützt Ausbildung,wenn man nicht die Waffen hat, die die Ausbilder nutzen dürfen.

Wer Gewalt ausbildet oder Gewaltverhinderung mit Schlagstöcken einführt, kann nicht erwarten, dass Deutschland dann Gummibärchen liefert.

Geistige Kinder von rot, grün, schwarz und gelb. Ihr könnt nicht den Krieg und die Menschenrechtsverletzungen mit Waffen aller Art unterstützen, wenn er dann kommt, rasch nach Erster Hilfe mit Bananen rufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 27.08.2012, 12:33
51. Peinlich

Wirklich peinlich ist die Ueberschrift. Ein Land liefert nicht. Wenn es im Namen der deutsche Regierung geschah, sollte aber jemand zuruecktreten (Achtung: nicht mit einem Tritt)...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000001655 28.08.2012, 23:38
52. Top

Neuigkeit.
Warum regen sich die Leute deswegen auf? Weil mit Schlagstöcken Leute geschlagen werden? Ist doch dann scheiss egal ob die aus Österreich oder Deutschland kommen, solange sie bezahlt wurden. Als nächstes verklagen die Heckler und Koch weil deren Waffen tatsächlich Menschen töten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ja-sager 28.08.2012, 00:54
53. Ja genau.

Zitat von frubi
Einige seltsam gesinnte Geister aus diesem Forum würden sicherlich behaupten, dass es in Ordnung war, Weißrussland mit solchen Dingen auszustatten und die Beamten im Umgang mit solchen Dingen zu schulen, weil es andere Länder gemacht hätten, wenn wir es nicht getan hätten. Ich halte es für eine weitere BEstätigung, dass unsere Kanzlerin und unsere Regierung einfach gerne mit Autokratien zusammenarbeitet. Das darf sich jeder CDU Wähler vor Augen halten.
Ich halte mir, als CDU-Wähler insbesondere, immer vor Augen, dass so Typen wie sie <SPD-Wähler>, egal was eine CDU- Regierung tut, immer was zu meckern haben. Selbst eine Lieferung Marmelade ist in ihren Augen eine Waffe gegen das Proletariat, wenn rein theoretisch gesehen, ein Sozi während einer Demo darauf ausrutschen kann...ist eine Lieferung Schlagstöcke nach Frankreich besser? Wie verbohrt kann man nur sein...
Und: sind sie sicher, dass nicht Herrr Fischer oder Herr Schröder seinerzeit den Deal eingefädelt hat? Bei seinen Kontakten nach Russland.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6