Forum: Politik
Hilfe für Spaniens Banken: SPD droht mit Nein bei nächster Euro-Abstimmung
REUTERS

In der Euro-Krise fehlte Angela Merkel zuletzt mehrfach die eigene Mehrheit. Künftig könnte sich auch die SPD verweigern. Haushaltsexperte Schneider droht im Interview offen mit einem Nein zur spanischen Bankenrettung. Ohne strenge Auflagen für die Geldinstitute werde seine Fraktion nicht zustimmen.

Seite 1 von 15
Tungay 04.07.2012, 13:37
1. Wer soll das glauben

Zitat von sysop
In der Euro-Krise fehlte Angela Merkel zuletzt mehrfach die eigene Mehrheit. Künftig könnte sich auch die SPD verweigern. Haushaltsexperte Schneider droht im Interview offen mit einem Nein zu

Das die SPD bei ihrem größten Vergnügen, dem Verteilen von deutschem Sparvermögen, Zsurückhaltung üben würde, dass glaubt doch kein selbstständig denkender Mensch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
orion4713 04.07.2012, 13:41
2.

Zitat von sysop
In der Euro-Krise fehlte Angela Merkel zuletzt mehrfach die eigene Mehrheit. Künftig könnte sich auch die SPD verweigern. Haushaltsexperte Schneider droht im Interview offen mit einem Nein zu
bekommt die SPD langsam kalte Füße oder ist es eine Einzelstimme und man stimmt nachher wieder alternativlos zu? Der Sündenfall ist doch schon mit der Zustimmung zum ESM eingetreten, ab jetzt ist die Zustimmung des Bundestages uninteressant, da man eine Lastschriftgenehmigung erteilt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karbonator 04.07.2012, 13:41
3. SPD blabla

Was die SPD zu irgendwelchen Euro-Abstimmungen sagt, ist doch nicht mehr ernstzunehmen - sie haben doch bei der letzten Abstimmung alles schön abgesegnet... trotz der Beschlüsse auf dem EU-Gipfel und trotz der offensichtlichen Mißstimmung überall im Land. Damit haben sie ihre Glaubwürdigkeit vollends verloren. Was mich traurig macht, als Ex-SPD-Mitglied.

Dabei geht es mir nicht einmal darum, ob die Beschlüsse des EU-Gipfels prinzipiell gut oder schlecht für Europa sind. Aber die Art und Weise, wie das alles gemacht wurde und wird... vor allem angesichts verfassungsbedenklicher Punkte... und dann winkt die SPD das durch. Unfaßbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Otto Extremverbraucher 04.07.2012, 13:42
4. Wen interessiert das?

Zitat von sysop
In der Euro-Krise fehlte Angela Merkel zuletzt mehrfach die eigene Mehrheit. Künftig könnte sich auch die SPD verweigern. Haushaltsexperte Schneider droht im Interview offen mit einem Nein zu
Wen interessiert, wie die SPD stimmt? Den Gouverneursrat sicher nicht. Der ESM sieht ein Mitspracherecht durch das Parlament schlicht nicht vor.

Die SPD hat mit großer Mehrheit dem ESM und damit ihrer Entmachtung zugestimmt.

Entweder ist das dem Interviewten nicht klar, oder er betreibt bewusst Augenwischerei. In beiden Fällen gehört er seines Amtes enthoben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paretooptimal 04.07.2012, 13:42
5. Märchenstunde der SPD

Was für ein Märchen will uns die SPD fenn hier erzählen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cortado#13 04.07.2012, 13:44
6. Hören die SPD und die anderen.....

Zitat von sysop
In der Euro-Krise fehlte Angela Merkel zuletzt mehrfach die eigene Mehrheit. Künftig könnte sich auch die SPD verweigern. Haushaltsexperte Schneider droht im Interview offen mit einem Nein zu
noch nicht die Uhr in Deutschland ticken??? Dann wird es aber Zeit, gut hinzuhören, sie tickt schon recht laut!! Schadenfreude oder Wut auf die südlichen Nachbarn ist zur Zeit fehl am Platz!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paretooptimal 04.07.2012, 13:44
7. Märchenstunde der SPD

Was für ein Märchen will uns die SPD denn hier erzählen? Von einer Oppositionspartei sind die doch z.Z. meilenweit entfernt. So wird man die Bundestagswahl 2013 nicht gewinnen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan1904 04.07.2012, 13:46
8. Wers glaubt, wird selig

Wetten, dass die SPD auch diesmal umfallen wird und zustimmen wird. Schließlich wird dank der Finanztransaktionssteuer bald alles besser...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CarstenHan 04.07.2012, 13:46
9. Kluges Kerlchen...

Zitat von Tungay
Das die SPD bei ihrem größten Vergnügen, dem Verteilen von deutschem Sparvermögen, Zsurückhaltung üben würde, dass glaubt doch kein selbstständig denkender Mensch.
... dieser Herr Schneider. So sagt er doch ua: Der Staatenrettungsfonds droht zum Bankenrettungsfonds zu werden.

Wenn er oder aber auch die SPD das jetzt erst kapiert hat, ist diese Partei noch weniger mit Intelligenz gesegnet, als bisher schon erkennbar war. Prost Mahlzeit! Wen wählen - oder wohin auswandern ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15