Forum: Politik
Hinrichtung von Geistlichem: Irans Führer droht Saudi-Arabien mit der "Rache Gottes"
AFP/ Khamenei.ir

Im Konflikt um die Exekution des Schiiten al-Nimr durch Saudi-Arabien verschärft sich der Ton: Riad werde die Hand Gottes zu spüren bekommen, meldet sich auch Irans Revolutionsführer Khamenei zu Wort. Weltweit wächst die Sorge über die Spannungen in der Region.

Seite 21 von 29
webobserver 03.01.2016, 14:26
200.

Zitat von Maya2003
Religiöse Fanatiker gegen religiöse Fanatiker - Europa 1550, Naher Osten 2015
... und wieder Europa - und speziell Deutschland - ab spaetestens 2020 ... Wer glaubt, die Massen an islamischen Migranten werden ihr Mittelalterdenken und -handeln hier ablegen, wird bald ein boeses Erwachen erleben.

Beitrag melden
bertholdalfredrosswag 03.01.2016, 14:28
201. Konsequenzen? Vermutlich keine

Wären die Saudis keine US und EU Freunde würde man sie umgehend Sanktionieren wie es auch mit dem Iran gehalten wurde. Und das wissen auch die Saudis.Eine moralische Mitverantwortung muss man deshalb auch den westlichen Freunden der Saudis zuschreiben. Mal abwarten welche Konsequenzen die Saudis hinnehmen müssen. Vermutlich keine.

Beitrag melden
Bueckstueck 03.01.2016, 14:29
202.

Zitat von wi_hartmann@t-online.de
Waffenlieferungen an dem Terrorstaat Saudi Arabien bestätigen, daß das Gerede unserer Regierung von Völkerrecht und Humanität hohle Phrasen sind.
Da wollen wir aber nicht die russischen Waffenlieferungen an den Terrorstaat Iran verschweigen.

Zu religiösem Schwachsinn gehören immer zwei.

Beitrag melden
meinekommentare 03.01.2016, 14:30
203. Lächerliche Verblendete

Ich bitte alle nochmals darüber nachzudenken. Weshalb stehen jetzt alle gegen Saudi Arabien auf.
In den USA gibt es den Elektrischen Stuhl und dass ich ebenfalls exekutieren. Es ist lächerlich, nur weil SA ein islamischer Staat ist, werden alle Tätigkeiten schlecht gesprochen- und ich sage nicht die Exekutierung ist gut! Aber da die USA christlich geprägt ist lassen wir es durchgehen? Die meisten hier passt es nicht, das die Golfstaaten wohlhabender ist als die EU und Deutschland und deshalb (uA) kommt dieser Hass gg den Islam auf. Aber das man sich in Deutschland gegenseitig nichts gönnt, ja dies ist normal. Ich freue mich auf eure Kommentare, falls dieser hier zugelassen wird.
Mit freundlichen Grüßen

Beitrag melden
Bueckstueck 03.01.2016, 14:31
204.

Zitat von Achmuth_I
Europa (und eine guter Rest der Welt) hat eine Unmenge an Kapital und Waffen in diese Region exportiert welche zu einer lebensunwerten Umgebung führten. Das ist und bleibt der einzige Grund für die Massenflucht aus dieser Umgebung.
Und das ist der grösste Quark.

Beitrag melden
KerKaraje 03.01.2016, 14:32
205.

In einem anderen Artikel schreibt SPON heute:

"Waffenruhe zwischen pro-iranischen und saudischen Truppen endet"

Mit "pro-iranisch" sind wohl die Houthi-Rebellen in Jemen gemeint, aber warum sollen diese denn pro-iranisch sein?

Sie sind Zaydi-Schiiten, während Iraner Zwölfer-Schiiten sind. Die Houthis sind Araber, die Iraner nicht.
Überhaupt hat die ganze Houthi-Bewegung nicht mit pro und contra Iran zu tun.

Das ist mal wieder ein Versuch, eine authentische lokale Bewegung als vermeintliche Handlanger eines ausländischen Staates zu diffamieren.
Schade.

Beitrag melden
Bueckstueck 03.01.2016, 14:32
206.

Zitat von webobserver
... und wieder Europa - und speziell Deutschland - ab spaetestens 2020 ... Wer glaubt, die Massen an islamischen Migranten werden ihr Mittelalterdenken und -handeln hier ablegen, wird bald ein boeses Erwachen erleben.
Und schon wieder ein Hetzer der gleich mal alle Flüchtlinge mit religiösen Fanatikern gleichsetzt, die allesamt sein schönes Deutschland vernichten wollen...

Vorhersehbar.

Beitrag melden
2013hm 03.01.2016, 14:35
207. bald werden sie in den Krieg ziehen

wenn der Ölpreis weiter sinkt.

Beitrag melden
icebear375 03.01.2016, 14:36
208.

wieder mal typisch Religion..... Wan lernt die Menschheit endlich das man kein Jahrtausende altes Buch brauch um zu leben

Beitrag melden
gegenpressing 03.01.2016, 14:37
209.

Zitat von webobserver
... und wieder Europa - und speziell Deutschland - ab spaetestens 2020 ... Wer glaubt, die Massen an islamischen Migranten werden ihr Mittelalterdenken und -handeln hier ablegen, wird bald ein boeses Erwachen erleben.
Dann passen die mit dem Mittelalterdenken ja bestens zu Steinzeitideologen wie Ihnen.

Beitrag melden
Seite 21 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!