Forum: Politik
Hisbollah-Invasion in Syrien: Rebellen drohen mit Boykott der Friedenskonferenz
AFP

In Syrien eskaliert der Krieg - deshalb stellt die Opposition vor der geplanten Friedenskonferenz Bedingungen: Solange die Hisbollah mit dem syrischen Regime kämpfe, werde man nicht teilnehmen. Russland, die USA und die Uno wollen sich kommende Woche zu einem Dreiergipfel treffen.

Seite 20 von 21
adal_ 30.05.2013, 21:31
190. Am Nasenring

Zitat von seans
Diese Konferenz war von Anfang an ein potemkinsches Dorf der Russen, die damit die internationale Staatengemeinschaft an der Nase herumführen und Assad weiter an der Macht halten wollen.
Auch die Amerikaner nehmen an der Scheinkonferenz teil, um nicht so gar nicht nichts zu tun. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grauwolf1949 30.05.2013, 21:37
191. Wir sind einig

Zitat von roastbeef
Ja, ich weiß, daß es Indizien für Chemiewaffeneinsatz gibt (seitens Assads Truppen), jedoch keine Beweise. Das meinte ich. Wir können nur mutmaßen, daß beide Seiten derzeit ähnlich grausam vorgehen.
Wir können beide nicht endgültig einschätzen welche der kämpfenden Parteien grausamer ist, aber ich unterstelle den Rebellen dieses Privileg. Aber wie gesagt meine Informationen stammen nur aus Zeitschriften und Foren, die wichtigen Internetseiten habe ich noch nicht gefunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eifelerjung 30.05.2013, 21:48
192. raus aus Syrien

Es sollten alle ausländische Kämpfer Syrien verlassen, nur so können die Syrer eine Lösung finden.
Es ist schon komisch wie man auf der einen Seite die Hisbollah verteufelt, und auf der anderen Seite die Al-Nusra und die anderen ausländischen Kämpfer unterstützt.
Deshalb sollten alle (Hisbollah und Al-Nusra mit anhang) aus Syrien raus. Alle Waffenlieferungen aus Russland wie aus dem "Westen" sollen man unterlassen!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derandersdenkende 30.05.2013, 21:57
193. Wenn Sie es meinen

Zitat von roastbeef
Ja, die russische Regierung und das Militär haben natürlich eine superreine West, ist schon klar...
Vom mir stammt diese Behauptung jedenfalls nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuscan40 30.05.2013, 22:09
194. Mein Beileid

Zitat von adal_
Nö. Wer Informationen selektiv mit Ziel sammelt, ein vorgefasstes Ergebnis zu bestätigen, ist 1. kein Empiriker und verstößt 2. gegen das wichtigte Grundprinzip des wissenschaftlichen Arbeitens, die Falsifizierbarkeit.
Lesen kann jeder. Aber verstehen Sie auch was ich geschrieben habe?

Es wird immer lächerlicher. Ich habe die Entwicklung klar dargestellt, aber Sie ignorieren blank weg, was man sagt und wie man es selbst für den Dümmsten zu verstehen gibt.

Mit Leuten wie Ihnen diskutiert man nicht, da solche nicht konstruktiv und sinnvoll diskutieren können, da Sie nur selektiv das wahrnehmen was Sie wollen, ohne wenn und aber.

Sie tun mir Leid!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuscan40 30.05.2013, 22:13
195. Oh Gott...und wieder ein Unwissender

Zitat von irobot
Das Sie. Ich nicht. Schon vergessen, wo das los ging? In Tunesien, einem geographisch und wirtschaftlich völlig unbedeutendem Land.
Ich treffe in Leuten wie Ihnen ständig Desinformation. Der Vorfall in Tunesien ist ein Märchen und stimmt so nicht. Die Verbrennung des Mannes war nicht politisch sondern hatte einen ganzen profanen, völlig unpolitischen Hintergrund.

Aber Sie informieren sich ja über die westlichen Mainstream-Medien!

Das erklärt natürlich alles...schlafen Sie weiter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
free-world 30.05.2013, 22:31
196.

Ausländische "Freiheitskämpfer" fordern dass die Hisbollah aus Syrien abzieht, obwohl die Hisbollah Nachbar Syriens ist und indirekt vom Konflikt mitbetroffen ist. Aber wo sind denn die Terroristen z. B. aus Saudi, Tschetschenien, Frankreich, England, Deutschland usw betroffen ? Die sollten als erstes raus aus Syrien dann die anderen Ausländer. Neben den Kämpfer sollten auch die ganzen Agenten wie CIA Leute aus Syrien raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gr89 30.05.2013, 22:37
197.

Report: Police foil al-Nusra bomb attack planned for Adana
Anscheinend hatte die Nusra ein weiteres Attentat gegen die Türkei geplant um den Westen endlich in den Syrienkrieg hineinzuziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viperhyper 30.05.2013, 23:54
198. genialer Zug

Die Hisbollah mit ins Spiel zu bringen ist ein echter Joker den hier viele übersehen.
Denn unterm Strich sind die meisten FSA Kämpfer gegen Israel und sehen die Hisbollah als das Islamische Schutzschild was seit jahrzenten gegen die "fiesten" Zionisten kämpft. Und das ist kein tagesdenken von denen sondern diese Leute sind so aufgewachsen, so das sich die Hisbollah diesen Branding Status auch wirklich verdient hat. Das die Rebellen diesen Feind nicht haben wollen ist mir schon klar, denn wer will schon gegen einen geliebten Superheld kämpfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grauwolf1949 30.05.2013, 23:55
199. Zu spät

Zitat von eifelerjung
. Alle Waffenlieferungen aus Russland wie aus dem "Westen" sollen man unterlassen!!!!
Es gibt in Syrien schon zu viele Waffen du so lange dort Jedermann mit einer Kalaschnikof herumläuft wird das Land keinen Frieden finden. Also zuerst Bürgerkrieg bis eine Seite gewinnt, danach allgemeine Entwaffnung der Verlierer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 20 von 21