Forum: Politik
Höhere Mehrwertsteuer: Habeck lehnt Fleischpläne aus der eigenen Partei ab
Sean Gallup/ Getty Images

Grüne Agrarpolitiker fordern eine höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch. Doch Grünen-Chef Robert Habeck geht der Vorschlag aus der eigenen Partei nicht weit genug. Die Reaktionen.

Seite 14 von 14
domino3116 12.08.2019, 22:05
130. Das Dumme ist nur,...

Zitat von andrehe
Schade, dass Sie nicht bereit sind, etwas für den Klimaschutz zu tun. Leider müssen da alle mitmachen, sonst funktioniert es nicht. Es gibt keine Alternative zur Nachhaltigkeit. Ich bin bereits acht Jahre Veganer, habe nie ein Auto gehabt, und habe vor kurzem entschieden, keine Flugreisen mehr mit fossilem Kerosin und Kondensstreifen zu unternehmen. Aber leider macht da kaum jemand freiwillig mit. Sie verstehen, dass es deshalb Regeln geben muss. Die Freiheit des Einzelnen hört auf, wo die Freiheit des anderen eingeschränkt wird, und das trifft beim Klimawandel nun mal zu. Gemeinwohl geht vor individuellen Interessen. Fangen Sie jetzt schon an, etwas zu verändern, dann ist der Umstieg nicht so schwer.
Jemand verurteilt die Fleischesser, weil er selbst Veganer ist. Er beruft sich, siehe oben, auf die Freiheit des Einzelnen, die für ihn aufhört, wenn sein Nachbar sich erdreistet, Fleisch zu essen. Der Fleischesser fühlt seine Freiheit bedroht, weil der Veganer ihm das Fleischessen vermiesen will. Was nun? Wer verstößt nun gegen die Freiheit des Anderen? Ich glaube, dass mit dem Begriff häufig Schindluder getrieben wird. Die Kontrahenten sind einer dreißig und der andere ein halb Schock, wenn ihr diesen alten Vergleich noch versteht. Sonst fragt mal eure Oma.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
domino3116 12.08.2019, 22:39
131. Ja, Sie haben etwas vergessen!

Zitat von Nervenkostüm
So langsam komme ich nicht mehr mit. Ich fasse mal vorläufig zusammen: Inlandflüge verbieten, Benzin und Diesel so teuer machen, dass wir damit das Klima retten, Fleisch so verteuern, dass wir damit auch das Klima und die Tiere retten, Politiker in Beugehaft nehmen, um Fahrverbote durchzusetzen, Kohle- und Atomkraftwerke gleich abschalten, einen E-Roller anschaffen, um den Straßenverkehr wie auch immer zu gestallten ... habe ich was vergessen? Kann sein, jedenfalls will ich nur noch weg hier, denn dass das alles nur Sommerlochfantasien sind, glaub ich bei allem, was sowieso schon schief läuft nicht.
Den Wunsch Totkranker um Erlösung, also Sterbehilfe, lehnen wir ab und die eindeutigen Patientenverfügungen in dieser Richtung werden aus "humanitären" Erwägungen angezweifelt. Frühchen werden immer früher, ohne den dabei nötigen Ressourcenaufwand zu berücksichtigen, hoch gepäpelt.
Und noch etwas haben die Ökoschamanen dem gemeinen Volk unterschlagen: Die heutigen Windmühlenflügel lassen sich noch nicht wirklich recyceln, die Tretrollerbatterien auch nicht,. Die Produktion der Autobatterien hinterlässt einen ökologischen Fußabdruck auf der Erde, dass ein Mammut hinein passt. Aber der ganze Unsinn hat System. Deutschland a!s Exportnation muss endlich zurück auf das hohe Niveau der Neandertaler recycelt werden, denn die lebten umweltfreundlicher als wir, was ich nicht bestreite. Ich hörte,
Baerbock und Habeck lassen sich gerade ein dickes Fell wachsen, weil ja das Heizen so teuer gemacht werden soll, dass Erfrieren die bessere Lösung ist.
Aber wir haben ja immer weniger produzierendes Fachpersonal. Wir haben 50% der Schulkinder, die das Abi machen und dann solche Reichtum generierenden Studien betreiben wie Politikwissenschaft, Wolfsmanagement, Kommunikationswissenschaft, ... ach, es reicht mir jetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
domino3116 12.08.2019, 22:44
132. Verraten Sie mal,...

Zitat von enfield
Danke! Es gefällt mir immer besser, dass die Grünen nun doch noch eine Legislaturperiode in der Opposition verbringen müssen. Die sind doch in der Regel die einzigen, die konstruktiv aber offensiv wichtige öffentlichen Debatten anstoßen - wie auch hier. Ich meine das übrigens sehr ernst - und auch wenn ich auf Jamaika gehofft hatte, habe ich Grüne gewählt, damit sie in den Bundestag kommen - egal wer regiert. Hat geklappt - und ich bin hochzufrieden!
... wie Sie nach Jamaika gefahren sind? Fahrrad, E- Roller, Kreuzfahrtschiff, oder Zeppelin? Oder sollten Sie zu den Vielfliegern wie unsere grünen Bundestagsabgeordneten gehören?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
domino3116 13.08.2019, 20:38
133. Ha,ha!

Sie haben wohl nicht einmal bemerkt, dass mein erster Satz blanke Ironie war. Ab dem zweiten Satz habe ich erklärt, wie beschwerlich damals die Sicherung des täglichen Bedarfs war. Und nun im Klartext und ohne Verwirrung für nur einspurig Lesende. Die Zustände der DDR will ich natürlich nicht wieder, gerade heute zum 13.8. nicht, denn ich gehöre noch zu denen, denen die Welt mit 17 Jahren zugemauert wurde.
Auch ich finde es unangemessen, wenn wir amerikanisches Rindfleisch einführen, weil ein Trampel das fordert. Warum verlangen wir seit langem für amerikanische Autos aber höhere Zölle als umgekehrt? Und heulen jetzt herum, wenn das nun beendet wird?
Damit wir Deutschen aber nicht auch noch wie unsere amerikanischen Freunde den Welthandel abzuwürgen helfen, sollten wir die Erzeugnisse der Entwicklungsländer kaufen und auch dort Arbeitsplätze sichern.
Gedanken müssen wir uns jedoch machen, wie die Produktion auch dort umweltfreundlch gestaltet wird und wie der Transport der Waren hierher vernünftig gestaltet wird. Vielleicht denken dann doch ein paar Menschen in diesen Ländern zu bleiben, weil sie dort überleben, nein leben können. Oder passt so eine Denkweise nicht ins Ökoschema?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 14