Forum: Politik
Homo-Ehe: Große Mehrheit der Deutschen will Gleichstellung
DPA

Die Iren haben mehrheitlich für die Homo-Ehe gestimmt, und auch die Deutschen wären dafür: Laut einer SPIEGEL-Untersuchung befürworten zwei Drittel der Befragten die Gleichstellung.

Seite 1 von 59
ftester 29.05.2015, 16:22
1. Na dann

Volksentscheid! Ich persönlich kann aus meinem täglichen Umfeld keine Mehrheit für Gleichstellung der Homo-Ehe bzw. Zustimmung zum Adoptionsrecht gleichgeschlechtlicher Partnerschaften erkennen, aber 50.1% der Wahlwilligen würden mich absolut überzeugen....

Beitrag melden
Wassup 29.05.2015, 16:23
2. Die Umfragen Kanzlerin wird handeln

Na wenn eine Mehrheit der Deutschen das will, dann kommt es auch. Merkel hat keine Überzeugungen, sie macht alles was sie an der Macht hält.

Beitrag melden
Bondurant 29.05.2015, 16:25
3. Echt?

Unter den vielen Prominenten, die die Ehe für alle fordern, sind ...Muslime.

Wer? Das wäre wirklich wissenswert.

Beitrag melden
syssifus 29.05.2015, 16:25
4. Dröge Meinung

klingt wie Selbstaufgabe der Kirche,die heilige Schrift ist nur noch Altpapier und gerade das macht den Islam so attraktiv.Die Muslime stehen noch zu ihren Werten, egal ob richtig oder falsch.

Beitrag melden
friedrich_eckard 29.05.2015, 16:27
5.

Erfreuliche Zahlen, wirklich sehr erfreuliche - und bei der hohen Zustimmung, die das Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare findet, haben sich erfreulicherweise auch meine Bedenken dagegen - wegen drohenden Mobbings solcher Adoptivkinder durch von ihren Eltern instrumentalisierte Mitkinder - weitgehend erledigt. Der "Untergang des Abendlandes" macht gute Fortschritte... sehr schön!

Beitrag melden
stromberg1163 29.05.2015, 16:27
6. Oh, ach so...

Also die große Mehrheit ist dafür...also gab es schon eine Volksbefragung? !! Die ist dann aber an mir vorbeigegangen. Sollte es denn gar eine zweite Volksbefragung dazu geben, weil die, die Sie im Beitrag erwähnen, wohl nicht ganz so repräsentativ sein könnte....bin ich sicher, dass eine Mehrheit dafür ist. 90% der Menschen interessiert sich nicht für das Thema...die Betroffenen sind dafür..die Gegner werden runtergerechnet. Passt...es sei denn sie zwingen alle Stimmberechtigten zur Wahl...z.b. durch Gewalt oder Geldbuße. ..aber dann wird das nie was mit der Mehrheit.

Beitrag melden
Ben Sisko 29.05.2015, 16:28
7. Moderne Welt?

Dafür, dass wir Deutsche uns als modern und fortgeschritten ansehen, sind 2/3 ganz schön wenig. Hier seht ihr wunderschön, wie intolerant Deutschland immer noch ist. Aber man sollte wohl gegenhalten, dass dieser restliche Drittel wohl größtenteils aus alten Säcken mit ihren ewigen Vorurteilen besteht und die 2/3 junge, gebildete Leute, die was aus dem Leben gelernt haben. Klingt natürlich hart, ist aber so.

Beitrag melden
freiheitsglocke 29.05.2015, 16:29
8.

Und an alle, die meinen, dass diese ganzen Schwulen-Artikel der letzten Zeit nerven: Lasst uns diese absurde Benachteiligung der Homosexuellen beenden, dann muss auch nicht mehr darüber berichtet werden.

Beitrag melden
detlef.drimmer 29.05.2015, 16:30
9.

"Das legt eine Meinungsumfrage des SPIEGEL unter 500 Wahlberechtigten nahe" Ha, ha, ha! Wie wurden denn diese ausgewählt? Anhand der bisherigen positiven Resonanzen zu ähnlichen Artikeln? (Verweildauer auf solchen Seiten)??

Beitrag melden
Seite 1 von 59
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!