Forum: Politik
Ibiza-Affäre: Österreichisches Fernsehen berichtet über möglichen Tarnspendenverein d
Michael Gruber/ AP

Die FPÖ behauptet, Spenden stets sauber deklariert zu haben. Nun berichtet ein österreichischer Unternehmer dem ORF: Ex-Parteichef Strache habe ihn angehalten, der FPÖ über einen Verein verdeckt Geld zukommen zu lassen.

Seite 1 von 7
hardeenetwork 20.05.2019, 18:32
1. Der Dreck kommt an die Oberfläche

Und es wird jeden Tag mehr. So wie bei der ach so "sauberen" AfD. Wer jemals geglaubt hat das die Rechte am Wohle des Volkes interessiert ist, wird spätestens jetzt eines besseren gelehrt. War eigentlich klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matti99 20.05.2019, 18:34
2. nur einer?

es wird sicherlich hier mehr als einen Tarnspendenverein geben - hier muss man doch nur einmal richtig suchen, die richtigen Ansprechpartner für eine solche Suche finden. In Deutschland gibt es ja auch einen solchen Tarnspendenverein für die AFD - da könnte es ja auch Gemeinsamkeiten geben. Und dann die Frage muss solch ein Verein in Österreich sitzen/eingetragen sein - geht das nicht aus dem benachbarten Ausland (Ungarn, Schweiz, Lichtenstein, Italien etc...... )??????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isegrim der erste 20.05.2019, 18:36
3. Die öffentlich-rechtlichen Sender berichten von solchen Machenschaften

genau aus diesem Grund sind rechtspopulistische Parteien wie FPÖ, AfD, ... gegen TV-Gebühren und schreien "Lügenpresse"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Annalu 20.05.2019, 18:37
4. Transgenderverein der FPÖ

Was es so alles gibt.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gigi76 20.05.2019, 18:38
5. Clickbait

Der Verein Austria in Motion ist nicht gemeinnützig und hat keine Spenden an die FPÖ weiter geleitet. Also warum diese Überschrift?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TOKH1 20.05.2019, 18:40
6. und es geht weiter

...jetzt wird mir auch klar warum die von der FPÖ so um sich beißen. das wars noch nicht liebe Leute. da kommt noch mehr. Ich wurde mal dringend ein Ausreeiseverbot gegen die Fuhrungsriege der FPpÖ verhängen. sonst konnte es noch geschehen und die Herren stellen Asylantrag wegen politischer Verfolgung in Russland...oh mein Gott. Satire Live hier..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alter Falter 20.05.2019, 18:42
7.

Weia. Das kommt mir irgendwie bekannt vor. Bin schon auf die entrüsteten Kommentare der AfD-Jünger gespannt, die wieder gegen die linksversiffte Presse geifern.
Tüte Popkorn liegt bereit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mima84_84 20.05.2019, 18:46
8.

Natürlich wurde dann von dem Verein nichts an die FPÖ gespendet. Dann hätte Herkunft ja deklariert werden müssen.

Der Sinn dieses Vereins ist jedoch, illegale Spenden zu verschleiern und das Geld dann so zu verwenden, wie die Partei selbst auch Spenden verwendet: Für Wahlkampf.

Und die AfD hat allem Anschein nach das gleiche Modell aufgesetzt, um illegale Spenden zu verschleiern.

Herr Meuthen soll endlich einmal ehrlich sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhuz 20.05.2019, 18:47
9.

Das kennen wir doch !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7