Forum: Politik
Ibiza-Affäre: Österreichs Expertenregierung vereidigt
DPA

Sie besteht aus ebenso vielen Männern wie Frauen: Österreichs Übergangsregierung kann nun die Arbeit aufnehmen. Sie wurde offiziell von Bundespräsident Alexander Van der Bellen vereidigt.

wo_st 03.06.2019, 13:36
1. und bei uns

Kann man das Modell österreichische Expertenregierung nicht auch bei uns mit deutschen Experten machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stereo_MCs 03.06.2019, 13:58
2.

Zitat von wo_st
Kann man das Modell österreichische Expertenregierung nicht auch bei uns mit deutschen Experten machen?
Also ich hätte in D. lieber keinen (Ex?)Rechtsradikalen als Minister, der bei Wehrsportübungen teilgenommen hat.
Selbst in dieser "van der Bellen Regierung" ist noch einer drin. Scheint in AT gerade quasi systemimmanent.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ogoehni 03.06.2019, 14:19
3. Diese kurze

Abschnitt einer Regierungszeit, braucht keine neuen Minister. Eine gute Verwaltung kommt auch zeitweise ohne Regierung aus.
Es dürfen keine weitreichen Gesetze beschlossen werden, weil die Legitimation dafür fehlt. Es geht nur um verwaltungstechnische Abläufe. Ohne Kurz und der ÖVP gibt es keine neue legitimierte Regierung, auch wenn es vielen hier in Deutschland nicht gefällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keeper83-2018 03.06.2019, 16:40
4.

Zitat von wo_st
Kann man das Modell österreichische Expertenregierung nicht auch bei uns mit deutschen Experten machen?
Wobei ich da die Betonung auf Experten legen würde.
Aber Wo sollte das denn bitteschön hinführen? Am Ende überträgt man womöglich noch das Projektmanagement des BER von Politiker auf Bauingenieure. Das stelle man sich mal vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kettenfett 03.06.2019, 18:41
5. @Stereo_MCs

Zitat von Stereo_MCs
Also ich hätte in D. lieber keinen (Ex?)Rechtsradikalen als Minister, der bei Wehrsportübungen teilgenommen hat. Selbst in dieser "van der Bellen Regierung" ist noch einer drin. Scheint in AT gerade quasi systemimmanent.
Dann sein Sie doch froh, dass Sie in Deutschland sind und nicht in AT. Bei uns wird niemand geduldet der im Verdacht steht, "rechts" zu sein. Nur stramme linientreue Linke und Grüne haben hier ein recht auf freie Meinungsäußerung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Bernhard 03.06.2019, 19:49
6. Auch ich, Experte?

Auch ich, Experte? In Mengenlehre konnte ich mir endlich memorieren, Kurz sei konservativ, Traditions-führender nämlich der äh ÖVP? Ja, sicher, "frei" scheint mir das Separee auf Ibiza als separate room einer Schnittmenge, die eine Neumenge konstituiert, die sich prinzipiell abhebt von der - nanu - Grundmenge, der "alle angehören"? Die ist ja von Schnittmenge, anders als bei Teilmenge nicht impliziert. Wenn Ibiza eine Schnittmenge sein sollte, die ich mir derzeit am "schönsten" vorstelle als zwei, die in einen "markträumenden" Preis hereintreten, heraus aus der Menge aller anderen, denen das zu teuer oder zu billig ist, und die so als zwei Mengen getrennt bleiben, so ist Ibiza schon schön - und ein Marktpreis könnte tatsächlich diejenige Schnittmenge sein, die nämlich eine Teilmenge darstellt und nun - zugegeben für mich nun mal verblüffend - zweier unterschiedlicher jedoch so erst zu einer Grundmenge zusammengefasster Mengen von im Beispiel Verkäufern - teuer - und Käufern - billig. Insofern wird's mir immer lehrbuchmäßiger und unheimlich, äh, im wahrsten Sinne des Wortes: allein schon die laufende Kamera könnte lässig die beiden Unvereinten, opponierten Mengen wissen lassen, "was ginge", was abging. Das scheint nun knapp, mit Kurz. Aber nun: Menge von notwendigen Bedingugen - bin ichals Laie wirklich auch "vertreten" - oder gegenübergestellt opponiert, wär' ich au-st-fix, nicht von gestern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 03.06.2019, 22:26
7.

Zitat von Kettenfett
Dann sein Sie doch froh, dass Sie in Deutschland sind und nicht in AT. Bei uns wird niemand geduldet der im Verdacht steht, "rechts" zu sein. Nur stramme linientreue Linke und Grüne haben hier ein recht auf freie Meinungsäußerung...
Ich wünsche austria alles gute. Aber was sie gerade von sich geben ist nicht das was ich in meiner unmittelbaren Nachbarschaft mitbekomme. Es könnte aktuell aber auch daran liegen, dass ein FPÖ leitender mit der Presse ein Spielchen vor hatte. Ist es nicht das recht des bedrohten sich zu wehren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keeper83-2018 04.06.2019, 09:31
8.

Zitat von Kettenfett
Dann sein Sie doch froh, dass Sie in Deutschland sind und nicht in AT. Bei uns wird niemand geduldet der im Verdacht steht, "rechts" zu sein. Nur stramme linientreue Linke und Grüne haben hier ein recht auf freie Meinungsäußerung...
Wo genau sehen sie denn die freie Meinungsäußerung rechts der Mitte beschnitten. Solange man sich auf dem Boden des Grundgesetzes bewegt, kann bei uns jeder sagen was er möchte!
Er muss dann aber halt auch mit Gegenwind rechnen. Links von Rechts und Rechts von Links.
Wer das nicht aushalten kann, behält seine Meinung tatsächlich lieber für sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren