Forum: Politik
Illegale Waldrodung im Amazonas: Die Brandstifter verabreden sich per WhatsApp
Ricardo Moraes/ REUTERS

Adécio Piran machte öffentlich, wie brasilianische Rancher die Rodung des Regenwalds vorantreiben, um Weideland zu gewinnen. Seither wird der Journalist beschimpft und massiv bedroht.

Bakturs 19.09.2019, 13:04
1. Illegale Brandrodung und korrupte Regierungen

Die illegale Brandrodung des Amazonas war schon immer eine Methode, mehr landwirtschaftliche Flächen zu generieren. Dies ist stetiger Zusammenarbeit einer funktionsunfähigen und korrupten Regierung funktioniert wunderbar und wird solange praktiziert werden, solange es den Amazonas gibt. Daran wird sich auch nichts ändern. Warum sich also aufregen?

Man kann nur hoffen, dass die Veröffentlichung solcher Fakten einen solchen Medienrummel verursachen, dass selbst die korruptesten Regierungen nicht umhin kommen, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
macarthur996 19.09.2019, 13:13
2. Brandrodung in Brasilien

Das Grundproblem ist die Profitmaximierung und die grassiert nicht nur in Brasilien, sondern überall in der sogenannten "zivilisierten Welt". wenn für Profit alle menschlichen Werte in einen Kübel geschmissen werden, dann haben wir diese Zivilisation in denen Gangster in den Regierungen und skrupellose Kapitalisten die Macht haben. Kritik und Skepsis ist wichtig. die rechtsextremen Populisten haben keine Lösung, sondern werden das Zerstörungswerk der kapitalistischen Gesellschaft weitertreiben. Es gibt sie, die Organisationen , die Widerstand leisten, intelligente Leute wie zum Beispiel die "Giordano Bruno-Stiftung" und auch Green Peace und einige andere Organisationen machen wichtige Arbeit. Die sollten wir unterstützen, wenn uns unsere Erde am Herzen liegt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andrehe 19.09.2019, 13:42
3. Politik ist gefordert

Zitat von Bakturs
Die illegale Brandrodung des Amazonas war schon immer eine Methode, mehr landwirtschaftliche Flächen zu generieren. Dies ist stetiger Zusammenarbeit einer funktionsunfähigen und korrupten Regierung funktioniert wunderbar und wird solange praktiziert werden, solange es den Amazonas gibt. Daran wird sich auch nichts ändern. Warum sich also aufregen? Man kann nur hoffen, dass die Veröffentlichung solcher Fakten einen solchen Medienrummel verursachen, dass selbst die korruptesten Regierungen nicht umhin kommen, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.
Bolsonaro wurde vom brasilianischen Volk gewählt, weshalb wir keinen Einfluss auf seine Politik haben. Aber wir können zum Glück trotzdem das Problem lösen. Es gibt einen Grund, warum der Regenwald gerodet wird. Er wird wirtschaftlich genutzt: Tropenholz, Futtersoja und Rinder/Rindfleisch. Wer kauft diese Produkte? Wir! Was können wir tun? Diese Produkte nicht mehr aus Brasilien importieren! Der Regenwald braucht 100-200 Jahre, um sich zu erholen. Dann wissen wir auch, wie lange der Import gestoppt werden sollte. Der abgeholzte Regenwald kommt nicht wieder zurück, wenn nicht weiter abgeholzt wird. Deshalb sollte unabhängig von brasilianischer Einsicht die Maßnahme durchgeführt werden. Handlungen haben Konsequenzen, das nennt man Verantwortung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denislangedoc 19.09.2019, 13:56
4. @Bakturs @macarthur996

Nicht nur korrupte Regierungen oder Profitmaximierung sind schuld.
Wir sind selber schuld mit unserem konsum von Rindfleisch und Soja aus Brasilien.
Und Deutschland beharrt immer noch auf dem Mercosur-Freihandelsabkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cph4 23.09.2019, 18:52
5.

Freihandelszone sofort beenden. kein Diskusion mehr kein will das fleisch von da haben und nebenbei wollen auch immer weniger Leute das, dreckszeug namens Palmöl in ihren lebennsmittel haben. aber der schei.. Industrie ist es völlig egal gerade Läden wie APTAMIL(babynahrung) ich glaub es hackt bei den nur weil es billig ist.und auch ein hoch auf den biosprit mist die welt wäre auf jeden fall besser dran ohne den affen Mensch.ups sorry affe ist noch xxx mal schlauer als wir

Beitrag melden Antworten / Zitieren