Forum: Politik
Image-Kampagne: FDP bezahlt Kino-Spot aus Steuergeldern

In wenigen Tagen läuft in den Kinos der deutschen Landeshauptstädte ein Spot der FDP-Fraktion an. Die Liberalen wollen darin ihre politischen Errungenschaften loben. Das Geld für den Spot stammt nach Informationen des SPIEGEL aus öffentlichen Mitteln.

Seite 1 von 6
klausbrause 09.06.2013, 20:18
2. Coole Sache-

Zitat von sysop
In wenigen Tagen läuft in den Kinos der deutschen Landeshauptstädte ein Spot der FDP-Fraktion an. Die Liberalen wollen darin ihre politischen Errungenschaften loben. Das Geld für den Spot stammt nach Informationen des SPIEGEL aus öffentlichen Mitteln.
Charlie Sheen als Dr. Guido Westerwelle. Titel : Apokalypse 2013-Ich liebe den Geruch von Korruption am Morgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaischek 09.06.2013, 20:24
3. FDP eben

Wasser predigen, Wein saufen. Wenn das stimmt: Peinlicher Haufen Karrieristen, denen der eigene Hintern näher ist als Moral und Ethik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kugelsicher99 09.06.2013, 20:57
4. Was??

Die zahlen von meinen Steuergelder einen Werbefilm für diese Lobby Partei des Kapitals?

Was dreisteres habe ich selten gehört.
Schon alleine dafür sollte man den ihren Laden dicht machen. Die spinnen wohl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
richardheinen 09.06.2013, 20:59
5.

Ist es der FDP wirklich ernst, mit semantischen Verrenkungen die aus Steuergeldern finanzierte Parteiwerbung als legal hinzustellen?
Falls die Spon vorliegende Information den Tatsachen entspricht, ist das ein Fall für den Staatsanwalt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eiffe 09.06.2013, 21:13
6. Tja

Da haben die Mövenpig-Millionen und andere "Spenden" wohl nicht ausgereicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Percy P.Percival 09.06.2013, 21:34
7. Wozu die Aufregung?

Alle Parteien bekommen Geld vom Steuerzahler, das haben die Vertreter der Parteien in diversen Gesetzen verankert und alle Parteien machen mit diesem Geld für sich Werbung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kryszmopompas 09.06.2013, 21:34
8. Wählertäuschung jetzt auf Steuerzahlerkosten ?

Also die FDP-Fraktion will mir jetzt mit Steuergeldern bestimmt erzählen, wieso sie bei der letzten Wahl gelogen haben, als sie behaupteten, Steuersenkungen wären problemlos zu machen?
Und dass das Geld doch leider doch nicht reichte ?
Also etwas, was jeder außer der FDP vor den Wahlen auch schon wusste.
Und dann leider doch noch etwas Geld, aber nur für Hoteliers und FDP-Parteispender Mövenpick da war ?

Oder wollen die neue Wählertäuschungen vorbereiten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dapmr75 09.06.2013, 21:50
9.

Leider habe ich keine Artikel im SPON gesehen, dass die Feier zum 150. Geburtstag der SPD exclusiv vom ZDF übertragen wurde; die Rechte dafür wurden von GEZ-Geld bezahlt. Was oben zur FDP steht, ist ein (weiterer) Skandal dieser Mövenpick-Partei, ich hoffe, die FDP kommt nicht wieder in den Bundestag. Jedoch wünschte ich mir ein wenig mehr journalistische Abdeckung aller Parteien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6