Forum: Politik
Incirlik: Merkel droht Erdogan mit Abzug der Bundeswehr
DPA

Angela Merkel setzt den türkischen Präsidenten unter Druck: Sollte Erdogan Besuche von Abgeordneten auf dem Stützpunkt Incirlik weiter verbieten, werde die Bundeswehr abgezogen, warnt die Kanzlerin vor dem Nato-Gipfel.

Seite 6 von 15
cvdheyden 25.05.2017, 16:26
50. Na Potzdonnerschlag

Die Kanzlerin lässt es immer wieder krachen! Welch ein emotionaler Aufruf zur Ordnung. Die BW sollte aus dem Staat raus, nicht weil die Politiker sie nicht besuchen dürfen, denn das nützt wie immer keinem was. Sie sollten raus unter dem Hinweis, dass wir dem System nicht einverstanden sind.

Beitrag melden
mafritzen 25.05.2017, 16:28
51. Drohen, mit was ??

Erdogan hat doch schon gesagt, das es ihm völlig egal ist, also womit will man drohen ???

Beitrag melden
mwroer 25.05.2017, 16:28
52.

Zitat von lenslarque
legte den Finger auf den wunden Punkt: Wie will Deutschland seine Soldaten aus der Türkei zurückholen wenn Erdogan das nicht zuläßt?.
Erdogan kann das nicht verhindern.

Muss er auch nicht. Ihr habt sowieso nicht das Rückrat abzuziehen sonst wäre es längst passiert. Was sich Deutschland da bieten lässt ist, selbst bei extremer Diplomatieverliebtheit, einfach nur erbärmlich.

Nirgendwo merkt man mehr dass ihr zu machen habt was andere wollen - in dem Fall die USA oder das ganze, aber das traue ich nicht mal Frau Merkel zu, ist reines Parteipolitisches Interesse aus Angst vor mehr Flüchtlingen.

Beitrag melden
nwz86 25.05.2017, 16:28
53. Gesichtsverlust

Zitat von jjcamera
Wo ist jetzt das Problem? Wir ziehen ab und alle sind froh, auch Erdogan.
Das Problem ist, dass Merkel dann dumm da steht, und das vor der Wahl. Man kann erahnen, welche Räder im Hintergrund in Bewegung gesetzt werden, um Erdogan umzustimmen. Notfalls mit weiteren Milliarden und Versprechungen. Nur damit die "Führerin der freien Welt" nicht ihr Gesicht verliert.

Beitrag melden
Tiberiumdue 25.05.2017, 16:28
54. Merkel Gelaber

Wie bei allem was die Türkei als Thema hat ist das nur wieder "Merkel Gelaber". Konsequenzen von Deutscher seite gegenüber der Türkei sind nicht zu erwarten. Mama Merkel hat zuviel Angst das der türkische "Staatspräsident" die grenzen öffnet - und vor der Wahl wäre dies für die CDU der Supergau. Nur schön weiter von Erdogan vorführen lassen....

Beitrag melden
toll_er 25.05.2017, 16:30
55. Höflichkeit

Es gehört sich doch, wenn man von jemandem verabschiedet wird, auch zu gehen. Die Gäste, die dann immer noch stundenlang in der Tür stehen, sind doch einfach nur nervig. Also ab und hopp.

Beitrag melden
febra 25.05.2017, 16:31
56.

Wie wäre es mal mit machen statt immer nur drohen? Die haben durch das viele Lachen doch schon Bauchschmerzen...

Beitrag melden
Jusoka 25.05.2017, 16:33
57. Kostenloser Kurzurlaub?

Die Türkei bzw. Erdogan wird derzeitig behandelt als sei sie/er unser Feind. Warum soll ein Feind für uns die Schmutzarbeit machen? Erdogan soll endlich wieder die Grenzen für alle öffnen welche nach Europa bzw. Deutschland wollen. Nach Berichten verschiedener Quellen warten in Nordafrika 6,5 Millionen Menschen auf eine Möglichkeit nach Europa und Hauptsächlich nach Deutschland zu kommen. Die Türkei braucht weder Europa noch die Nato. Nur wenn die Türkei aus der Nato austreten würde besteht für die Türkei eine Gefahr. Sie müsste mehr Angst vor der Nato als vor irgendjemand Anderem zu haben. Im Übrigen Frage ich mich wieso wollen Politiker aller Fraktionen und jeglicher Wichtigkeit bei unseren Soldaten in der Türkei? Kann es sein dass der Truppenbesuch einfach nur ein kleiner kostenloser Kurzurlaub ist?

Beitrag melden
Frankonia 25.05.2017, 16:33
58.

Heute wird also diese letzte Warnung von Angela Merkel an die Türkei ausgesprochen. Wie allgemein bekannt, somit auch der Bundeskanzlerin, hat die Türkische Führung kein Problem mit dem Abzug der Soldaten und bekannt ist auch die starre Haltung u. a. zum Besuchsrecht der Deutschen Parlamentarier. Ich hoffe Angela Merkel setzt eine sehr kurze Denkfrist, nur das wäre angemessen bei dieser klaren Lage. Und ich hoffe unsere Soldaten können demnächst, und ohne Schikanen, die Türkei verlassen. MfG

Beitrag melden
Fuscipes 25.05.2017, 16:34
59.

Na wenigstens wäre das jetzt mal geklärt.

Beitrag melden
Seite 6 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!