Forum: Politik
Informationen für Kriegsfall: Finnische Regierung schreibt 900.000 Reservisten an
REUTERS

"Wir müssen mit Ihnen reden": Mit einem Brief bereitet Finnlands Verteidigungsministerium die Reservisten des Landes für den Fall eines Krieges vor. Angeblich richtet sich die Aktion nicht gegen den Nachbarn Russland.

Seite 1 von 15
JKStiller 02.05.2015, 20:42
1. Was ein ominöser Duktus

Falls jemals ein U-Boot da war, wird es wohl kaum ein chinesisches gewesen sein. Oder haben die Finnen einen Wal bombardiert? Steht jetzt die Invasion Europas durch Russland über den Umweg Helsinki bevor? Eher nicht, aber 900 Tsd Reservisten auf Alarm getrimmt ist eine gute Anti-Putin Propaganda. Das hält den Angstlevel in der EU hoch, so dass die Nato noch agressiver auftreten kann. Wann schickt mir Flinten-Uschi mein altes G3 per Express nach Hause?

Beitrag melden
Badischer Revoluzzer 02.05.2015, 20:43
2. Das ist alles sehr konfus

und undurchsichtig. Niemand weiß,wer, welche Rolle spielt. Merkel läßt Fr und D für USA ausspionieren. RU spielt Mannöver mit China. FI macht fast mobil. Es gibt Berichte, wer den besten Panzer hat. FI bombardiert Wasserziele. Der IS ist angeblich besiegt. Was geht als nächstes ab ?

Beitrag melden
HeisseLuft 02.05.2015, 20:51
3. Finnland ist nicht in der NATO

Zitat von JKStiller
Falls jemals ein U-Boot da war, wird es wohl kaum ein chinesisches gewesen sein. Oder haben die Finnen einen Wal bombardiert? Steht jetzt die Invasion Europas durch Russland über den Umweg Helsinki bevor? Eher nicht, aber 900 Tsd Reservisten auf Alarm getrimmt ist eine gute Anti-Putin Propaganda. Das hält den Angstlevel in der EU hoch, so dass die Nato noch agressiver auftreten kann. Wann schickt mir Flinten-Uschi mein altes G3 per Express nach Hause?
Mir ist bisher aggressives Auftreten der NATO nicht aufgefallen.

Ausserdem sei der Hinweis gestattet, dass es schwer vorstellbar ist, die Finnen wollten der NATO ein anggressives Auftreten ermöglichen.

Wozu?

Finnland ist nicht in der NATO, falls das in Vergessenheit geraten sein sollte.

Beitrag melden
ProbeersEinfach 02.05.2015, 20:51
4.

Natürlich ist das eine AKtion gegen Russland. Gegen wen den sonst? Gestern Warngranaten gegen ein unbekanntes Objekt, heute quasi ein Manual an die Bevölkerung rausschicken, was im Krieg zu tun ist, klarer gehts nimmer.

Ein entwickeltes Land wie Finnland wird so eine AKtion nur bei einer absoluten Notwendigkeit starten.

Von Schweden, Dänemark oder den Meerjungfrauen muss Finnland jedenfalls keine Angst haben!

Und falls es nicht klar geworden ist, ich stehe voll hinter den Finnen, denn jeder weiß, dass die Russen zur Zeit ganz besonders an vielen Ecken zündeln. DIe Frage ist nur mit welchem Ziel?

Einen konventionellen Krieg wird Russland nicht mal gegen FInnland gewinnen können, ohne sich total in die Steinzeit zurückzuwirtschaften, außerdem gibts an der anderen großen Grenze zu China auch eine Gefahr, ich wüsste nicht was die Chinesen davon abhalten sollte, sich ein Stückchen Land von Russland abzuzwacken wenn die Möglichkeit da ist.

Alles in allem eine "spannende" Gemengenlage, leider auch gefährlich. Ohne Atombomben könnte man dem ulkigen Treiben ja fast schon schmunzelnd zuschauen.

Beitrag melden
abc-xyz 02.05.2015, 20:59
5. @JKStiller

Warum sollten die Finnen das ganze übertreiben und das "Angstlevel" hochhalten? Wären sie besorgt, wären sie der NATO beigetreten. Haben sie nicht und auch sonst waren sie immer sehr bedacht. Aber auch sie werden sich Provokationen von Putinrussland nicht gefallen lassen. Die Aggressionen Russlands haben mittlerweile ein Level erreicht, dass selbst bei den kühlen Finnen das Fass zum überlaufen bringt.

Beitrag melden
redsav 02.05.2015, 21:02
6.

"Steht jetzt die Invasion Europas durch Russland über den Umweg Helsinki bevor? Eher nicht, aber 900 Tsd Reservisten auf Alarm getrimmt ist eine gute Anti-Putin Propaganda."
Wladimir, bist´s du?

Klar, die Finnen, die alten Kriegstreiber, machen jetzt Anti-Putin Propaganda.
Die ewigen Putin-Versteher sind die schlimmsten Kriegstreiber.
Putin versucht, wie viele vor ihm auf der Welt, seine innenpolitischen Probleme, Wirtschaft, Meinungsfreiheit, Demokratie, mit außenpolitischer Aggressionspolitik zu Kaschieren. Er ist und bleibt einer der alten Garde des KGB.
Und nein, der KGB war keine Friedensveranstaltung.
Putin ist ein Kriegstreiber wie wir ihn in diesen Ausmaßen in Europa seit gut 70 Jahren nicht mehr hatten.

Beitrag melden
t.h.wolff 02.05.2015, 21:11
7.

Gegen eine solche Regierung sollte eine verantwortungsvolle Opposition unverzüglich ein Mißtrauensvotum auf den Weg bringen. Auch wenn es nur symbolischen Wert hätte, es würde zeigen, daß solche manipulativen Spielchen inakzeptabel sind.

Beitrag melden
rolfheine53 02.05.2015, 21:13
8. zu Finnland

Finnland hat doch noch wohl das Recht Vorsorgemassnahmen zu ergreifen.So nah an Russland und auch schon einmal die Russen ausgiebig negativ kennen gelernt ,kann ich das durchaus verstehen.Onkel Putin wird in seiner Politik doch sicher kein Grimms Märchen erzählen.Also nachdenken liebe Leute und nicht nur drauf losschreiben.Sollte es mal Ernst werden,sind meistens diejenigen die grosse Töne spucken,die Ersten die auf und davon rennen

Beitrag melden
michibln 02.05.2015, 21:13
9. Vorbeugende Drohgebärde

Finnland weiß sich gegen Russland zu verteidigen, das haben sie bereits früher bewiesen. Offensichtlich wissen Sie aber, dass es nun nötig ist, Russland an die historische Erfahrung zu erinnern.

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!