Forum: Politik
Innenminister Horst Seehofer: Schlechter Witz
Christoph Soeder / DPA

Ein bisschen Spaß muss sein? Die Große Koalition will mit dem Migrationspaket ernst machen, aber Innenminister Horst Seehofer witzelt über Gesetzestricks. Das konnte nicht gutgehen.

Seite 1 von 5
siryanow 07.06.2019, 17:26
1. Horschtl plant Karriere als Komiker

Jo Kruzifix Horschtl, et scheint ja Mode zu werden a la Berlusconi und Trumpel den bloedesten Mist daherzureden und dann den Kritikern zu kommen keinen Spaß zu verstehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuscipes 07.06.2019, 17:34
2.

Derweil geben 45 Prozent der Befragten im ARD-Deutschlandtrend an, gegenwärtig habe keine Partei die besten Antworten auf die Fragen der Zukunft. Fünfundvierzig Prozent. Irre, weil nur 45.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ted211 07.06.2019, 17:35
3. Grundgesetz Artikel 21

Im Grundgesetz steht, dass die Parteien an der politischen Willensbildung mitwirken, da steht nicht, dass sie die bestimmen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rinzai 07.06.2019, 17:45
4. Mach mir den Horst.

Der Mann ist immer für einen Brüller gut.Gut daß alles inzwischen so abruf und nachprüfbar ist.Junkers Aussage übers Gesetze machen.usw....Jede Schweinerei, Halb und Unwahrheit kommen ans Licht.Schlechte Zeiten für Pinochios.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddcoe 07.06.2019, 17:46
5. Der Regierungspopulist

Superhorst war zu keiner Sekunde als Minister tragbar. Er ist weder ein Demokratie, noch weiß er was er tut oder faselt. Für mich ist er einfach von den vielen Ausschußministern der Union. Das Verfassungsgericht wird dieses Gesetz in die Tonne treten - und der Wähler bei jeder folgenden Wahl die Union.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geschädigter5 07.06.2019, 17:48
6. Hörst Seehofer ist

Ein besonders großer Flegel. Auch mit der Äußerung über 69 Abgeschobene ist er als Minister untragbar. Dieses Problem muss die Kanzlerin unbedingt lösen. So geht die Demokratie zu Bruch. Die AfD freut es, wird es doch bei einer eventuellen Machtübernahme einfacher für sie, das Parlament auszuschalten..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
londonpaule 07.06.2019, 17:49
7. bloedes Geschwaetz und mediale Aufregung um nichts

wenn Hofer von den Gruenen das gesagt haette, oder Baerbock, haetten Sie darueber gelacht.
Aber, huch, Seehofer, Ermaechtigungsgesetz....! Ueberall im Bundestag fliegen bereits die Hakenkreuze und der aufestandene Hitler wurde auch schon gesichtet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddcoe 07.06.2019, 17:49
8. Täglich steigt mein Ekel

über das Personal, dass uns von der Union als Minister zugemutet wird. Erstaunlich finde ich, dass es noch Menschen in der Union geben soll die nicht verstehen, warum der Bürger dieses Elend keinen Tag länger will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeichenkette 07.06.2019, 17:49
9. Das Schlimme ist...

dass diese Leute ihren Job offenbar überhaupt nicht ernst nehmen. Die sollten vor allem mal verstehen, dass ihr Job nicht der ist, ihre Partei oder sich selbst an der Macht zu halten bzw. dort hin zu gelangen, sondern sich um die Zukunft dieses Landes zu kümmern. Das muss sich ja noch nicht einmal ausschließen, aber da sollte schon klar sein, was wichtiger ist. Und dieses Gefühl hat man bei vielen Politikern momentan überhaupt nicht. Manchmal wünscht sich da wirklich einfach ein paar Wissenschaftler und sonstige Fachleute hin, egal wie medial unbeholfen und seltsam sie ansonsten sein mögen. Hauptsache, sie sind in der Lage, sich nüchtern die Faktenlage anzusehen und dann machbare Lösungen zu erarbeiten, die mit beiden Beinen auf dem GG stehen. Komisch außerdem, dass die SPD abstürzt, während die CDU/CSU-Fraktion irgendwie nur noch aus solchen Knallköppen wie Crazy Horst zu bestehen scheint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5