Forum: Politik
Insignien der Kanzlermacht: Mein Haus, mein Flieger, mein Telefon
DPA

Verdienen Bundeskanzler wirklich zu wenig? Einerlei, Geld ist nicht alles. Zum Job gehören neben Macht, Dienstreisen und wenig Schlaf: große Tische, große Autos, ein gewaltiger Dienstsitz und ein ganz besonderer Weihnachtsbaum. Mindestens einer.

Seite 1 von 4
kategorien 22.09.2013, 13:39
1. Gehaltsvergleiche

26.069,02 Euro sind sehr viel, wenn man bedenkt, dass ein Bundeskanzler alles umsonst bekommt -- also Wohn- und Lebensräume sowie Verkehrsmittel und Urlaub. Daher stimmt der Vergleich nicht mit einem "Durchschnittsverdiener", noch mit (den meisten) Unternehmern. Ein wichtiges Detail, das Journalisten für gewöhnlich bei Gehaltsvergleichen nicht beachten. Nicht zu vergessen die wirtschaftlichen Vorteile nach der Entlassung eines Bundeskanzlers, bedingt der immensen Kontakte -- vgl. Schröder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steuerzahler0815 22.09.2013, 13:44
2.

25000 Euro mit einem Vortrag verdient man als Kanzler natürlich nicht

Aber solange man nicht mehrere Exfrauen wie ein Herr Wulff unterhalten muss ist das eine sehr ordentliche Summe
Klar es ist wenig im Verhältnis zum Gehalt eines özils aber wenns nicht reicht sollen sich die Politiker halt nach ihrer Zeit einen Job suchen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 22.09.2013, 13:44
3. Und zum Schluß...

Zitat von sysop
Verdienen Bundeskanzler wirklich zu wenig? Einerlei, Geld ist nicht alles. Zum Job gehören neben Macht, Dienstreisen und wenig Schlaf: große Tische, große Autos, ein gewaltiger Dienstsitz und ein ganz besonderer Weihnachtsbaum. Mindestens einer.
...ein mächtiges Staatsbegräbnis. Klasse diese Macht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eppelein von Gailingen 22.09.2013, 13:44
4. Diese Privilegien soll ein zupackender, ehrlicher Kanzler alle mit Recht benützen

Aber bitteschön nicht die Merkel. Das Regieren als Fürstin von Deutschland als selbstverständlich ansehen. Kaffeekränzchen in launiger Runde über die Welt verteilt. Sehenswürdigkeiten wie auf Studienreisen einziehen. In den dicksten Limousinen chauffiert werden. Mit einem dicken vierstrahligen Flieger als momentanes Eigentum überall prahlen .
Aber, als Gegenwert für den Steuerzahler finanzierten Luxus nur überdrehte Weiter-Verschuldung abliefern, das geht nicht. Diesem Nassauer-Treiben ist hoffentlich in 4 1/2 Stunden das Ende gesetzt.

Die Insignien der Kanzler-Macht: Mein Haus, meine Bodyguards - SPIEGEL ONLINE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LK1 22.09.2013, 13:45
5. Diese ewigen Vergleiche mit ...

...dem Top-Management aus der freien Wirtschaft langweilt. Gemessen an dem, was die meisten Vorzeigepolitiker an Ergebnissen zustande bringen, verdienen diese deutlich zu viel bzw. geniessen völlig überzogene Privilegien. Ideenlos, aber bauernschlau ist eine Sache, die in der Politik funktionieren mag, als Firmenchef o.ä. nicht mal zum Gewinn des obligatorischen Blumentopfes ausreicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dani216 22.09.2013, 13:47
6. Wenn man den Kanzler oder die

Zitat von sysop
Verdienen Bundeskanzler wirklich zu wenig? Einerlei, Geld ist nicht alles. Zum Job gehören neben Macht, Dienstreisen und wenig Schlaf: große Tische, große Autos, ein gewaltiger Dienstsitz und ein ganz besonderer Weihnachtsbaum. Mindestens einer.
Kanzlerin so gut bezahlt wie einen Sparkassendirektor, dann darf man sich nicht wundern, dass Deutschland mit derselben Qualität und Kompetenz regiert wird. Wer gut ist und auch gutes bis sehr gutes Geld verdienen will, geht in die Wirtschaft und nicht in die Politik. Deshalb sind die richitig guten Leute ja auch nicht in der Politik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analyse 22.09.2013, 13:47
7. das war es was Schröder am Abend seiner

Wahlniederlage so wütend machte:darauf verzichten zu müssen ! Den Armani-Anzug durfte er ja behalten,und abgesichert hatte er sich ja auch durch den Pakt mit Putin und Gazprom.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kauzboi 22.09.2013, 13:53
8. Und nach dem Regieren:

Wird Frau oder Mann von ausnahmslos allen hofiert, kann, dank Verbindungen und dem Mythos Kanzler A.D., jeden beliebigen Job antreten und/oder tingelt durch die Welt und referiert für fünfstellige Summen.

Siehe Gas Gerd.


Da kann kein Sparkassen Manager mithalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Kossatz 22.09.2013, 13:58
9. Für Mathematiker:

Pro Kopf und Monat kostet uns das mächtigste Staatsamt (und das dritthöchste im Protokoll) also etwa
0.00 Euro. Das ist kein Tippfehler, sondern sauber gerundet: 0.0003125.

Wer Neid zur Kenngröße des Einkommens macht, wird auch daran was zu meckern haben.

Ein 16 h Tag unter höchster Verantwortung, was ist der Wert? Ich weiss es nicht. Ich glaube die FRage ist eher, was uns die Demokratie wert ist.

Alle Landes- und Bundes-Parlamente in Deutschland zusammen kosten mit Abgeordneten und tausenden Beschäftigten weniger, als der Bund Mehrwertsteuer auf Euf die EEG-Abgabe einnimmt (nein: nicht die EEG Abgabe selbst, NUR die darauf entfallende MWST)

Was für Probleme am Wahltag!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4