Forum: Politik
Integration statt Parallelität: Türken rein!
DPA

Türkischer Wahlkampf in Deutschland? Vergesst Verbote und Polizeieinsätze. Kümmert euch lieber um mehr Integration und schafft die doppelte Staatsbürgerschaft wieder ab.

Seite 1 von 61
unzensierbar 16.03.2017, 16:09
1.

Integration muss unbedingt eingeführt werde. Nicht diesen Mist, den uns Regierungen bisher als Integration bezeinen. Einen Arbeitsplatz zu haben ist keine Integration! Trotzdem muss man auch Folgen ziehen. Erdogan Anhänger sollten abgeschoben werden, wenn sie die doppelte Staatsbürgerschaft haben und somit die deutsche verlieren.

Beitrag melden
oschn 16.03.2017, 16:09
2. Erneute Schelte gegen Doppelbürger?

Ich habe das Gefühl, die doppelte Staatsbürgerschaft ist hier nur ein Problem, wenn es um türkisch-deutsche Doppelbürger geht. Was ist mit USA-Deutschen, Deutsch-Schweizern, Deutsch-Philippinern, Deutsch-Griechen, etc.? Ich halte die Doppelbürgerschaft für überhaupt gar kein Problem. Ein Problem ist sie nur, wenn die Integration trotz nur einer Staatsbürgerschaft immer noch nicht so ganz funktioniert hat. Wer die Staatsbürgerschaft dafür ursächlich hält, der hat meiner Meinung nach ganz andere Probleme oder ist einfach neidisch.

Beitrag melden
peter.di 16.03.2017, 16:10
3. Im Zweifel lieber nicht naiv.

"Wer in der Integrationspolitik immer noch Holschuld gegen Bringschuld aufrechnet - wie die AfD das in ihrem Wahlprogramm tut - erkennt den Ernst der Lage nicht." - Stimmt, denn es ist ausschließlich eine Bringschuld.

"Es gibt nur einen Ausweg aus diesem Dilemma: Ausländer müssen zu Inländern werden." - Die Muslime in den französischen Vorstädten haben alle die französische Staatsbürgerschaft. Genützt hat es nichts. Muss man wirklich unbedingt jeden Fehler nachmachen?

Beitrag melden
istvanfred 16.03.2017, 16:10
4.

Ach Herr Augstein, man muss sich auch integrieren b]wollen[/b].

Beitrag melden
darthmax 16.03.2017, 16:13
5. Doppelte Staatsbürgerschaft

Die doppelte Staatsbürgerschaft sollte zumindest offiziell abgeschafft werden, wer sie sich heimlich besorgt, dagegen ist unser Staat machtlos. Es sollte nur den Inhabern auch die Problematik derselben bewusst sein.

Beitrag melden
james.n 16.03.2017, 16:17
6. Absolut richtig:

Die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft war von der Merkelregierung ein Riesenfehler und gewaltiger Schuss in den Ofen. Sie verhindert Integration und gehört daher abgeschafft. Oft bin ich nicht der Meinung von Herrn Augstein, hier verdient er aber mein uneingeschränktes Lob.

Beitrag melden
benuron 16.03.2017, 16:18
7. Realität?

Wie sollte in der Realität durchgesetzt werden, dass Türkische Migranten nur eine Staatsbürgerschaft haben? Im Moment sieht es nicht so aus, als würden Türkische Behörden mittelfristig ehrlich und zeitnah mit Deutschen Behörden kooperieren und die entsprechenden Daten austauschen. Was hält also eingebürgerte Türkische Migranten davon ab, einfach auch einen Türkischen Pass zu beantragen? Die Forderung aus dem Artikel ist zwar recht fromm und gut gemeint aber nicht sehr realitätsnah.

Beitrag melden
i.dietz 16.03.2017, 16:18
8. immer diese guten

Zitat von unzensierbar
Erdogan Anhänger sollten abgeschoben werden, wenn sie die doppelte Staatsbürgerschaft haben und somit die deutsche verlieren.
Ratschläge !
Soziale Integration scheitert doch oftmals daran, daß sich die eingewanderten Menschen selbst Parallelwelten und Ghettos gründen ! Und vor allen Dingen - oft mit allen Mitteln - wollen sie ihre mitgebrachten kulturellen Angewohnheiten durchsetzen wollen !
Viel zu oft hat der Staat auch "Sonderregelungen" gesetzlich erteilt !
Dies muss endlich aufhören !

Übrigens: Doppelte Staatsbürgerschaft ist auch in Österreich verboten !

Beitrag melden
chico 76 16.03.2017, 16:19
9.

müssen zu Inländern werden", ein bemerkenswerter Satz, setzt es doch voraus, dass es die Ausländer wollen.
Auf dem Papier sicher, die Annehmlichkeiten nimmt man mit, aber sonst?

Beitrag melden
Seite 1 von 61
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!