Forum: Politik
Internationale Polizeieinsätze: Deutschland gehen die Bewerber aus

Wegen des wachsenden Personalbedarfs für internationale Polizeimissionen rechnet die Bundesregierung nach SPIEGEL-Informationen mit erheblichen Problemen bei der Rekrutierung geeigneter Bewerber. Eine Lösung ist derzeit nicht in Sicht.

Seite 3 von 5
Fischkopp-Cop 20.02.2010, 18:04
20.

Zitat von Jeeeves
Der Koreakrieg 1950-'53 war auch "nur" eine Polizeiaktion. Drei Millionen Tote, und und und...
Vermutlich sehen Sie aus einer eklatanter Unkenntnis oder Ignoranz heraus den Unterschied nicht: In Korea wurde es vielleicht "Polizeieinsatz" genannt, war aber eindeutig militärisch ausgerichtet und durch Militär ausgeführt.
Also kein Vergleich zur Hilfeleistung zur Ausbildung (und nicht "Einsatz") in Afghanistan und für den Irak.

Beitrag melden
doublebass 20.02.2010, 18:15
21. stimmt

Zitat von gaga007
Die Polizei wird immer wieder durch die Politik im Stich gelassen ... ... Personalabbau ... ständige Sondereinsätze für Sportveranstaltungen ... Beförderungsstau ... mangelhafte Ausrüstung, z.B. in Schleswig-Holstein erst auf öffentlichen Druck Winterreifen für Einsatzfahrzeuge Also, warum sollte ein junger Mensch sein Leben riskieren und diesen gefährlichen Beruf ausüben ? Wenn der Staat etwas will, sollte er auch etwas bieten.

und wenn man dann darüber nachdenkt was denn dann noch übrig bleibt an bewerbern für den polizeidienst gruselts mich gehörig

Beitrag melden
ullameyko 20.02.2010, 19:07
22. Dort herrscht Krieg!

Zitat von Fischkopp-Cop
Eine kleine Frage: Inwiefern ist die Ausbildung irakischer oder auch afghanischer Polizisten durch deutsche Ausbilder völkerrechtswidrig?
Wir befinden uns in einem nicht erklärten, völkerrechtswidrigen Krieg mit Afghanistan. Da noch (zivile) Polizisten hineinzuschmeissen ist verantwortungslos.

Beitrag melden
Fischkopp-Cop 20.02.2010, 19:21
23.

Zitat von ullameyko
Wir befinden uns in einem nicht erklärten, völkerrechtswidrigen Krieg mit Afghanistan. Da noch (zivile) Polizisten hineinzuschmeissen ist verantwortungslos.
Ich stimme Ihrer Prämisse im ersten Satz schon nicht zu.
Das ist eine unrichtige und wenig reflektierte Sicht, Sie sollten sich mit den einzelnen Begrifflichkeiten vielleicht noch einmal beschäftigen. Wobei dies ja hier nicht der eigentliche Diskussionsgegenstand ist.

Durch Polizeiausbildung eine Stabilisierung der Gesellschaft anzustreben, indem man die innere Sicherheit stärkt, speziell, indem man z.B. die Kriminalitätsbekämpfung schult, halte ich persönlich nicht für verantwortungslos und schon überhaupt nicht für völkerrechtswidrig, wie es im Ursprungsposting behauptet wurde.

Beitrag melden
Berta 20.02.2010, 19:34
24. unentgeldlich Hilfsdienste

Zitat von mexi42
Jeder Mandatsträger im Bundestag, der dem unsinnigen Kriegseinsatz zugestimmt hat, sollte für sechs Wochen und unentgeldlich Hilfsdienste vor Ort ausüben. So können sich Fachkräfte auf das Wesentliche konzentrieren.
Ich dachte die sind schon da,weil der BT. immer so leer ist.

;-)

Beitrag melden
defender110 20.02.2010, 20:02
25. krieg mit afghanistan???

Zitat von ullameyko
Wir befinden uns in einem nicht erklärten, völkerrechtswidrigen Krieg mit Afghanistan. Da noch (zivile) Polizisten hineinzuschmeissen ist verantwortungslos.
sie irren. die bilaterale polizeizusammenarbeit findet aufgrund der einladung einer wohl umstrittenen aber gewaehlten regierung von afghanistan statt. ich kann nichts entdecken was daran voelkerrechtswidrig sein soll.
der aufbau funktionierender polizeistrukturen leistet einen grossen beitrag zu dem ja so oft geforderten zivilen wiederaufbau.

Beitrag melden
lenin2009 20.02.2010, 20:30
26. Nicht nur das.

Zitat von turo
Wer berät eigentlich unsere Regierung??? Von Polizeiarbeit haben die keine Ahnung.
Die haben auch sonst von nix 'ne Ahnung.

Beitrag melden
lenin2009 20.02.2010, 20:33
27. Und wer soll uns dann regieren,

Zitat von eberego
Raus aus Afghanistan und die Polizei im Inland zur Verfolgung korrupter Politiker eisetzen.
wenn keiner mehr da ist?

Beitrag melden
tylerdurdenvolland 21.02.2010, 02:14
28.

Zitat von Fritz Motzki
daß unsere Polizisten besser als unsere Soldaten abwägen können, was für dessen Gesundheit erträglicher ist. Oder denen ist die Verantwortung gegenüber ihren Familien wichtiger, als gegenüber der Großmannssucht unserer Volksvertreter.
Man kann nur feststellen:

Endlich mal eine erfreuliche, intelligente und angemessene Reaktion auf unsere absurden Politiker.

Weiter so, meine Herren!
An der Polizei gibt es ja sonst nur selten mal was zu loben.

Beitrag melden
zoon politicon 21.02.2010, 03:00
29. Gendarmerie

Zitat von turo
Ich habe es schon an anderer Stelle geschrieben dass das was man dort benötigt, ist nicht die klassische Polizeiarbeitist , wie wir sie kennen. Dort werden zunächst so eine Art Bereitschaftspolizeien benötigt, die zur Befriedung von Städten und Dörfern eingesetzt werden können,
Es handelt sich hier um eine klassische Gendarmerieaufgabe. Die Aufgabe einer Gendarmerie ist die Schaffung von Sicherheit in einem unsicheren Umfeld. Aber Gendarmerie ist keine zivile Polizei. Gendarmerie ist eine besondere militärische Truppe die sowohl aufgaben im zivilen wie auch im militärischen Bereich übernehmen kann. D.h. auch, dass die Gendarmen einer militärischen Disziplin unterworfen sind und demgemäss zu einem Auslandseinsatz befohlen werden können. Gendarmerie hat auch gegenüber Aufständischen einen anderen Stellenwert als Zivilpolizei da sie eben auch das infanteristische Gefecht beherrscht.
Aber solch eine Truppe stiesse in Deutschland auf Ablehnung seitens der üblichen Bedenkenträger. Stichwort Trennungsgebot. Dass trotz einer Gendarmerietruppe die Demokratie nicht in Gefahr ist beweisen eine ganze Reihe von europäischen Ländern. Es gibt auch eine multinationale europäische Gendarmerietruppe die kurzfristig ein Kontingent stellen kann. Soweit ich informiert bin ist ein solches Kontingent derzeit auf Haiti im Einsatz.
Deutschland hat vor einigen Jahren die Beteiligung an dieser Truppe abgelehnt aufgrund von Verfassungsproblemen.

Beitrag melden
Seite 3 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!