Forum: Politik
Internationaler Seegerichtshof: Russland muss ukrainische Matrosen sofort freilassen
Markus Scholz/ DPA

In Russland sitzen seit einem halben Jahr 24 Matrosen aus der Ukraine in Haft. Sie waren im Streit um die Meerenge von Kertsch festgesetzt worden. Der Internationale Seegerichtshof hat in dem Fall jetzt entschieden.

Seite 2 von 8
Galgenstein 25.05.2019, 15:24
10. Sie demonstrieren wunderbar, was das Problem mit Russland ist

Zitat von Valis
Fern ab davon was da grade verhandelt wird und wer hier Recht hat ist so ein Gericht in der heutigen Zeit bei den Russland-Spannungen und Sanktionen doch unglaubwürdig. Da entscheiden 19 Richter. Die meisten davon Europäisch oder USA Verbündete. Das ist ein bisschen wie der ESC. Da gewinnt auch nicht immer der Beste. Da kommt es drauf an wie andere Länder einen gesonnen sind. Mag ja sein das die Entscheidung der Richter richtig ist. Aber der westlichen Welt war auch 2 Minuten nach dem Skripak Anschlag ohne Erkenntnisse glasklar das Putin dahinter steckte. Mag ja auch sein aber..... ziemlich unseriös so etwas ohne Erkenntnisse einfach zu behaupten.
und unterstellen, dass Richter, die nicht im Sinne Russlands ein Urteil fällen, von vornherein befangen seien. Im Urteil wird auf die einschlägigen Seerechtskonventionen verwiesen. Aber müssten in Ihrem Sinne unparteiische Richter wohl erst einmal ausser Kraft setzen, damit am Ende das rauskommen kann, was Russland als fair beurteilen würde. Macht vor Recht. Das hat in Russland immer gegolten. Der Zar der thront im Kreml und über Recht und Gesetz. In England gibt es seit mehr als 800 Jahren die Magna-Charta, die auch den König dem Recht unterwirft. In Russland ist man bis heute noch nicht so weit. Das war unter den Zaren so. Das war unter dem Kommunismus so. Und ist heute unter Putin so. Fortschritt sieht anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cum infamia 25.05.2019, 15:33
11. man muß lernen können

Zitat von bluraypower
... die russischen Trolle aus St. Petersburg um den illegalen Boykott zu rechtfertigen. Dabei ist die Sachlage klar und deutlich. Russland ist an das Urteil gebunden und muss es verbindlich umsetzen wie alle anderen Länder, die dem Seeabkommen beigetreten sind. Aber Russland meint ja sie sind was besonderes. Aber jetzt sollten die anderen Länder, die sich an die Konventionen halten, Russland genauso behandeln und denen weltweit in ihren Gewässern die Besatzungen und Schiffe konfizieren. Keine freie Seefahrten und Durchfahrten mehr für Russland weltweit. Mal schauen wie schnell sie das Urteil umsetzen werden...
..ich freue mich, daß jetzt auch Russland von den USA lernt.
Was sind schon solche Gerichtshöfe ? Wer richtet sich danach ? Zur Not kann man ja seine Bürger dort "rausholen" (z.B. aus den Haag). Na, klingelts bei denen, die sich hier "erregen " ?
( Wo ist das Feld, in dem ich ankreuzen kann, daß ich KEIn Troll bin ? )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Valis 25.05.2019, 15:36
12. @DerDifferenzierteBlick

Selbst wenn einige Richter aus Afrika kommen stellen die sich doch gerne hinter den Interessen der Amerikaner.
Ich zweifle deren Unabhängigkeit jedenfalls stark an!
Zumal Richter aus Ländern kommen die maßgeblich auf Hilfgeldern westlicher Staaten angewiesen sind.
Das man mit Geld Stimmen kaufen kann ist hinlänglich bekannt.
So in etwa ist auch die WM nach Katar gekommen :-)

Sie haben Recht. Die russischen Medien legen gerne etwas in russischen Interesse aus.
Unsere westlichen stehen dem aber im Nix nach!
Ich habe bis heute nicht verstanden warum die Amerikaner ein Krieg für den Frieden im Irak führen (und dabei unzählige Zivilisten versehentlich töten) und Russland zusammen mit DEM Schlächter die Zivilbevölkerung gezielt bebommt.

Bei dem Bombenangriff auf ein Krankenhaus in Kunduz starben etliche Zivilisten.
Die westliche Presse schildert sofort von einem "Tötlichem Versehen.
Die Russen tun das gleiche und bomben" gezielt auf Zivilbevölkerung ".

Ich hab für den gleichen Verein gearbeitet.
War drei mal in Afghanistan und hab so einiges erlebt was Pressearbeit in Krisengebieten angeht.
Ich glaube gar nix mehr aus den Medien!
Ich glaube nur daran das die Medien und die Regierung die Macht haben,den Großteil der Bevölkerung das zu verkaufen was sie für richtig halten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cum infamia 25.05.2019, 15:41
13. muß man das vergleichen ?

Zitat von defy_you
ungeahndet durch kommt, dann wird ihn das Urteil zu den ukrainischen Soldaten wohl kaum beeindrucken.
na, da fällt mir gleich der Abschuß des Iran- Fluges 655 Teheran-Dubai am 3.8.88 ein :
290 Tote
Abschuß durch USS Kriegsschiff USS Vincennes . Der Kapitän wurde daraufhin von Präsident Bush mit dem Orden "Legion of Merit " ausgezeichnet.
Da hat Putin noch viel Luft nach oben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
3vv4v3 25.05.2019, 15:42
14. ich freue mich zu sehen dass russische Trolle Deutsch können..

sie sollten aber auch mal Lesen lernen...Putins Russland Muss sich an internationales Recht halten wenn nicht dann weiter die Daumenschrauben anziehen bis von Putin nichts mehr übrig bleibt als ins Syrische Exil zu flüchten... wo anders wird man ihn nicht aufnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
midnightswim 25.05.2019, 15:49
15. ach Hugo Henner

wenn es eine Entscheidung bezüglich Russland gibt, haben Sie Ihr Urteil doch schon vorher gefällt. oder wurde Ihre Meinung vorher schon bezahlt? und irgendwie zieht diese Leier nicht mehr, dass jedes Urteil, das Russland nicht passt, politisch gesteuert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grünspahn 25.05.2019, 15:55
16.

Zitat von 3vv4v3
sie sollten aber auch mal Lesen lernen...Putins Russland Muss sich an internationales Recht halten wenn nicht dann weiter die Daumenschrauben anziehen bis von Putin nichts mehr übrig bleibt als ins Syrische Exil zu flüchten... wo anders wird man ihn nicht aufnehmen.
Und Sie glauben wirklich, dass das die Putin-treue Postarmada interessiert? - Es finden sich in den 10 bereits veröffentlichten Posts schon einige Beispiele, diezeigen, dass das alte Agigprop noch wunderbar funktioniert. Der internationale Seegerichtshof wird als Werkzeug der USA/des Westens verleumdet, Russland ist immer das Opfer, internationale Verträge bzw deren Auslegung wird immer vom Westen zu Lastens Russlands gedeutet und noch einiges anderes mehr. Diese Leute sind in ihrer Blase rational nicht zu erreichen - ebenso wenig werden Sie einen AfDler in seiner Anti-Islam-Blase mit Ratio erreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommix68 25.05.2019, 15:55
17. Russland

wird das wie immer ignorieren... Die Frage ist nun wie das Urteil durchgesetzt werden kann? Wenn es keine Handhabe gibt, wozu dann Urteile fällen? Es ist wie mit MH17: Keine Konsequenzen für Russland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
midnightswim 25.05.2019, 15:56
18. @valis

lassen Sie mich kurz Ihren Beitrag zusammenfassen: Alle Richter, die nicht in Richtung Russland entschieden haben, sind nicht unabhängig, sondern gekauft. Merken Sie es? Ich frage mich da schon, wie man da mit Ihnen diskutieren soll?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 25.05.2019, 16:02
19. heimische Gefühle

Zitat von Hugo Henner
Wenn beim Westen angesiedelte Gerichte über Russland zu entschreiden haben, steht das Urteil doch schon vorher fest, da diese Gerichte ausschließlich aus der Sicht des Westens Urteile fällen. Russland hat übrigens an diesem Prozess gar nicht teilgenommen, weil es den Internationalen Seegerichtshof in dieser Sache gar nicht für zuständig hält.
Wenn es so wäre, dass die Urteile vorher festgelegt werden, hätte Moskau weniger Probleme mit diesem Gericht.

Geologische Sensation: Moskau entwickelt sich zum Ostpol. In welche Richtung man auch blickt, überall ist Westen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8