Forum: Politik
Internationaler Seegerichtshof: Russland muss ukrainische Matrosen sofort freilassen
Markus Scholz/ DPA

In Russland sitzen seit einem halben Jahr 24 Matrosen aus der Ukraine in Haft. Sie waren im Streit um die Meerenge von Kertsch festgesetzt worden. Der Internationale Seegerichtshof hat in dem Fall jetzt entschieden.

Seite 8 von 8
colonium 27.05.2019, 11:11
70.

Zitat von HeisseLuft
Tatsächlich? Die USA haben damit "angefangen"? Mal abgesehen davon, dass sich solches bis Adam & Eva zurückführen lässt... was ist dann mit den Eingreifen Russlands in Abchasien? Mit dem Massaker in Suchumi und 7.000 Toten unter den Augen russischer Soldaten? Wer unterstützt noch mal das höchst merkwürdige Regime in Süd-Ossetien? Wer nimmt sich da nun an wem ein Beispiel? Sollen wir das Spiel fortführen? Abgesehen von solchem Blödsinn also: weder die USA noch Russland brauchen sich sonderlich über Völkerrechtsverletzungen zu klagen. Oder über die Missachtung von internationalen Institutionen und Gerichten. Und irgendwie passt es allzu gut, dass ausgerechnet der Kreml versucht hat Trump zu unterstützen und zu umgarnen.
"Die USA haben damit "angefangen"? Mal abgesehen davon, dass sich solches bis Adam & Eva zurückführen lässt... was ist dann mit den Eingreifen Russlands in Abchasien? Mit dem Massaker in Suchumi und 7.000 Toten unter den Augen russischer Soldaten?"

Zur Einordnung :

Der Konflikt in Abchasien hat wenig mit Völkerrecht zu tun, denn die ethnischen Spannungen existierten schon während der Sowjetzeit und brachen nach dem Zerfall der Sowjetunion endgültig aus und die russische Truppen waren als offizielle UN Peacekeeper in Abchasien.

Am 23. Juli 1992 erklärte die autonome Republik Abchasien ihre Unabhängigkeit. Schon nach kurzer Zeit kam es zu steigenden Spannungen zwischen Abchasien und Georgien. In der Nacht vom 13. auf den 14. August 1992 überschritten GEORGISCHE Truppen die Grenze zu Abchasien unter anderem mit der Begründung, georgische Staatsvertreter befreien zu wollen. Die militärische Eskalation ging als zunächst von georgischer Seite aus. BEIDE Kriegsparteien erfuhren Unterstützung von Seiten ausländischer FREIWILLIGER; Mitglieder der RECHTSEXTREMEN ukrainischen Partei UNA-UNSO kämpften auf Seiten der Georgier, während Armenier und Russen die abchasischen Freischärler unterstützten.

Sie haben recht, dass die abchasischen Freiwilligen grauenhafte Verbrechen verübt haben, allerdings, wenn auch in geringerem Umfang, die georgische Seite und deren Vverbündetete rechtsexttreme Ukrainer ebenfalls. Russland hat als Peacekeeper völlig versagt und zum Teil auch die abchasischen Freiwilligen gewähren lassen. ähnlich wie die niederländischen Truppen die Serben in Bosnien. Das hat allerdings genauso wenig wie die UN Peacekeeping Mission der Russen in Abchasien mit Verletzung des Völkerrecht zu tun, im Gegensatz zum Überfall der USA und der Koalitionäre der Willigen im Irak, der nebenbei erwähnt natürlich auch völlig andere Dimensionen und Auswirkungen hatte auf die Architektur des Völkerrechtes.

Übrigens war 1993 der von den USA und dem Westen unterstützte Boris Jelzin Präsident Russlands. Deshalb war der westliche Aufschrei doch sehr gedämpft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rjb26 27.05.2019, 11:47
71. das könnte doch so einfach sein

die Russen lassen die Matrosen frei und die Ukraine lässt die russischen Fischer frei, ggg auch die inhaftierten Journalisten.
ich denke der neu Präsident ist da pragmatisch und nicht so kriegslüsternd wie der alte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 27.05.2019, 12:33
72. Längst geschehen

Zitat von rjb26
die Russen lassen die Matrosen frei und die Ukraine lässt die russischen Fischer frei, ggg auch die inhaftierten Journalisten. ich denke der neu Präsident ist da pragmatisch und nicht so kriegslüsternd wie der alte
Die russischen Fischer sind längst frei. Zum Teil ausgetauscht gegen ukrainische Fischer, die wiederum die Russen festgenommen haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruska_deus-von_homeyer 01.06.2019, 01:59
73. Uno convention on the laws of the seas

was ratified by the Russian Federation on March 12, 1997 and Russia ought to obey to this Convention.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8