Forum: Politik
Internationaler Terrorismus - wie vernetzt sind die Akteure?

Bei ihrer Militär-Offensive in Wasiristan fand die pakistanische Armee den Pass von Said Bahaji, der Mitglied der Hamburger Terror-Zelle um Mohammed Atta war und heute zu den am meisten gesuchten Terroristen gehört. Welche Maßnahmen können Ihrer Meinung nach ergriffen werden, um die netzwerke des internationalen Terrorismus einzudämmen?

Seite 51 von 51
Khaled 13.12.2009, 18:51
500.

Zitat von Montanabear
Ich habe fünf Jahre in Thailand gelebt und bin auch viel herumgereist, mit Thai Freunden. Malaysische Männer kamen und drohten Thais, die Chauffeure für wichtige Ausländer waren. Sie übernahmen diese Jobs und nicht wenige der thai Chauffeuere verschwanden. Sie haben ihre eigene Mafia, schleusen ihre Kumpels über die Grenze, besitzen einen ganzen Berg, der Banditenberg genannt wird und halten das dazugehörige Dorf in Schach. Manche Gegenden im Süden sind no-go-zones und es waren eindeutig sie, die buddhistische Bettelmönche bei ihren allmorgendlichen Gängen von Haus zu Haus hinterrücksch erstachen. Die Reaktion der Regierung war nicht im geringsten so drastisch wie diese Morde an Unbewaffneten.
Aha also sind die Malaysier also vielfach Chaffeure in Thailand? Na ja interessante Feststellung.....was genau hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
Eine eigene Mafia und die halten ganze Dörfer in Schach, wer jetzt die Chaffeure oder die Mafia?
Offensihtlich wissen Sie da mer als die Thailändischen Behörden. Eigentlich dachte ich immer ähnlich wie die Thäiländer es handelt sich dabei um Mitglieder der Pattani United Liberation Organization muss jetzt aber festellen, dass es sich um die Chaffeur Mafia handelt.

Beitrag melden
Nachtschwester Ingeborg 13.12.2009, 19:53
501.

Nein, weil es nicht warscheinlich ist. Tja, da beißt sich dann Ihre Katze in den Schwanz. Denn "wahrscheinlich" ist nicht die Frage bei realen Ereignissen.
Und Al Qaida ist real, ihre Terroranschläge sind es ebenfalls.

Ach ja? Warum haben die Amis dann Afghanistan bombardiert statt Hamburg?
Vielleicht weil die Terroristen aus Hamburg zumeist schon tot waren?
Die starben nämlich in den Flugzeugen mit denen sie ihre Terroranschläge verübten.

Oder ging es nicht vielmehr darum, die Terrorzentrale in Afghanistan auszuschalten und die Taliban die die afghanische Bevölkerung terrorisierten und Al Qaida Basis und Unterstützung gaben von der Macht in Afghanistan zu vertreiben.

Zitat von Kognitive_Dissonanz
Glauben Sie wirklich noch an dieses Märchen
Die Frage ist aber doch: glauben Sie wirklich noch an die Märchen der VT-Spinner die alle längst und vielfach widerlegt sind?
Nur mal so zum Einstieg in die Aufklärung vernebelter Sinne:
http://www.spiegel.de/spiegelspecial...435547,00.html

Beitrag melden
A&O 13.12.2009, 22:04
502.

Zitat von Khaled
Es gibt keine Rechtfertigung für den Mord an Zivilisten nicht in Thailand und auch sonst nirgendwo auf der Welt. Wie Sie dem Link entnehmen können gibt es Seperatistische Tendenzen schon etwas länger, teilweise wird hier Gewalt angewandt, lange bevor ....
...aber das Ganze ist doch ein schönes Beispiel dafür wie islamistsiche Terroristen ein wahrlich friedliches Volk , nämlich die Thais versuchen zu verdrängen. Was sich im Süden Tahilands abspielt kann und darf nicht entschuldigt werden. Faschisten sind Arschlcöher und müssen weg, auch wenn sie sich als Mullahs tarnen.

Beitrag melden
Seite 51 von 51
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!