Forum: Politik
Interview mit Edward Snowden: NSA liefert BND Werkzeuge für Lauschangriff
DPA

Welche Macht hat die US-Lauschbehörde NSA? Nach SPIEGEL-Recherchen ist die Zusammenarbeit zwischen Amerikanern und BND offenbar intensiver als bislang bekannt. Geheimdienst-Enthüller Edward Snowden sagt in einem Interview: Die NSA-Leute steckten "unter einer Decke mit den Deutschen".

Seite 1 von 52
bürger_prollmann 07.07.2013, 08:33
1. Stasi 2.0

Herr Friedrich und Frau Merkel wissen es genau! Kein "Neuland"!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gg72 07.07.2013, 08:37
2. Justitz

Also wenn jetzt nicht sämtliche Stellen der Justitz in Wallung kommen weiß ich auch nicht mehr. Das ganze MUSS Konzequenzen für viele Politiker der Entscheidungsebene haben. Wo bleiben die Demonstrationen zu dem Thema?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manningham 07.07.2013, 08:38
3. Whistleblower

Zitat von
"Nach SPIEGEL-Recherchen ist die Zusammenarbeit zwischen der NSA und dem Bundesnachrichtendienst BND offenbar deutlich intensiver als bislang bekannt. So lieferte die NSA die Analyse-Tools für den Lauschangriff des BND auf ausländische Datenströme, die durch Deutschland führen. Im Fokus des BND steht unter anderem die Nahost-Strecke, über die Datenpakete etwa aus Krisenregionen verlaufen."
Zitat von
"Die NSA-Leute steckten "unter einer Decke mit den Deutschen", erklärt Edward Snowden in einem Interview, das der SPIEGEL in seiner neuen Ausgabe veröffentlicht. Nach Angaben des Geheimdienst-Enthüllers gebe es in der US-Lauschbehörde NSA das "Foreign Affairs Directorate", das zuständig für Kooperationen mit anderen Ländern sei."
Ja, hoffentlich stecken die unter einer Decke. Schließlich sind das unsere Verbündeten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roberto7 07.07.2013, 08:39
4. optional

alle Geheimdienste abschaffen! Sie wirken nicht im Interesse der Voelker. Andererseits bessere und transparente Polizeiarbeit. Dann haette auch NSU verhindert werden koennen. Und womoeglich auch der Angriff auf das World Trade Center.(Da haben sich die Dienste nachgewiesenermassen gegenseitig behindert)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siamkatze79539 07.07.2013, 08:39
5. Nsa

die größte Lügnerin ist Frau Merkel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosy-ch 07.07.2013, 08:41
6. was kommt nach

Antwort: grenzenlose Naivität. Oder auch doppelzüngige Falschheit mit einem versteckten geheimen Programm, das der Ss-Doktrin von Hitler so erschreckend nahe kommt, dass Deutschland und Frankreich noch gewaltige Interne Bewältigungsphasen dieses Skandals auszutragen werden haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chico 76 07.07.2013, 08:43
7. Zusammenarbeit

von westlichen Geheimdiensten, welch eine Überraschung.Alles andere wäre bedenkenswert.
Wo ist der Skandal?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mainstreet 07.07.2013, 08:43
8. Deswegen jetzt schnell Freihandelsabkommen

Bevor alles aufliegt das die NSA mit dem skandalumwitterten deutschen Geheimdienst unter einer Decke steckt braucht man jetzt schnell eine nachträgliche Legitimation mit einem Freihandelsabkommen. Das ist nur noch abscheulich diese Ganze zumal ein übereifriger Westerwelle jetzt schon mal schnell mit Arbeitsplätzen für das Freihandelsabkommen wirbt. Ich meine das mittlerweile dem Letzen klar sein muß das es nach der rapiden Verschlechterung vor allem der unteren Einkommsschichten durch den Euro (Hartz4,Dumping-Eineurojobs) jetzt doch mal schnell noch die zusätzlichen amerikanischen Verhältnisse gebraucht werden damit alsbald das Gesundheitssystem abschaffen kann und die Lohnsituation mit amerikanischen Verhältnissen noch schlechter wird. Da kann man nur sagen : "Freihandelsabkommen -Nein Danke.!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
machmit 07.07.2013, 08:44
9. na hat uns mutti wieder schön verkauft

nicht nur, dass sie uns an die autolobby verscherbelt,
nein auch an facebook, etc. und unsere freunde, na
wenn da mal nicht die stasi das vorbild war

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 52