Forum: Politik
Interview: SPD-Politiker Schulz attackiert Tillich in Rechtspopulismus-Debatte
AFP

Die EU versagt in der Flüchtlingskrise - aber Parlamentschef Schulz glaubt an eine europäische Lösung. Der SPD-Politiker spricht im Interview über die Probleme mit Russland, die AfD und das Versagen ostdeutscher Politiker.

Seite 22 von 23
HeisseLuft 24.02.2016, 14:49
210. Nein, davon geht niemand aus

Zitat von Over_the_Fence
Sie gehen bei Ihrer Lösung davon aus, dass es sich um eine begrenzte Anzahl von Migranten handelt, die zu uns möchte. Das ist der grundlegende Irrtum von Ihnen, und vielen anderen, die in eine ähnliche Richtung argumentieren. Die Anzahl der Migranten ist aufgrund anhaltender Bevölkerungsexplosion im nahen Osten und in Afrika, und einer mehrheitlich ärmeren Weltbevölkerung im Prinzip unendlich. Außerdem macht jeder, der hier angekommen ist Werbung bei den Daheimgebliebenen, doch nachzukommen. Und zwar je erfolgreicher er hier ist, desto stärker wird die Werbung ausfallen.
Nein, das ist nicht der grundlegende Irrtum. Aus dem schlichten Grund: so gut wie niemand erliegt dem Irrtum, wir könnten sämtliche Migranten dieses Erdballs aufnehmen.

Ich habe eine solche Forderung jedenfalls noch nicht gelesen.
Es gibt hingegen viele Leute, die deutlich darauf hinweisen, dass die Feststellung man könne nicht allen helfen, keine Entschuldigung dafür ist niemandem zu helfen.

Und ja, wir sind ein reiches Land. Wir können eine ganze Menge tun.
Und nein, es ist für uns nicht sinnvoll im Verhältnis so viele Flüchtlinge wie der Libanon aufzunehmen. Aber bis dahin liegt auch noch eine beträchtliche Strecke vor uns. Und bis dahin können wir Ländern wie dem Libanon oder Jordanien oder der Türkei helfen, indem wir ihnen einen Teil der Flüchtlinge abnehmen.

Beitrag melden
vonTruhendingen 24.02.2016, 14:49
211. Super

Zitat von Nichtraucher
In Deutschland gibt es nicht genug Software entwickler. Die Industrie sucht händeringend nach solchen Leuten. Die Firma für die ich arbeite, sucht diese Leute international. Und wir haben zwei neue eingestellt. Einen aus Indien, einen aus dem Iran.
Ich finde das gut. Allerdings hat das mit meinem post ganz und gar nichts zu tun.

Die Leute, um die es dort geht, werden Ihrer Firma auch in 20 Jahren nicht helfen.

Beitrag melden
Bernhard.R 24.02.2016, 14:51
212. Ausgerechnet ein Nicht-EU Mitglied ist der Hoffnungsträger?

Die Krise zeigt den Zustand der EU. Das ist nix mit gemeinsamen Werten. Z. B. das große Polen: Sie holen sich lieber US Soldaten ins Land, als Flüchtlinge aufzunehmen. Die Schweiz und Ungarn machen Deutschland, dessen Regierungen uns stets als demokratischen Rechtsstaat schönloben, etwas in Sachen Volksdemokratie vor.
Volksabstimmungen Herr Schulz, das wäre etwas, wofür Sie sich in Europa stark machen sollten. Wenn Sie das schaffen, wäre Ihnen ein Platz in den Geschichtsbüchern sicher.

Beitrag melden
SirTurbo 24.02.2016, 14:52
213.

Wenn einer wie der Schulz jemanden bekämpfen will - dann betrachte ich das als Aufforderung eben jene zu wählen;)
Hab die letzten Male Piraten gewählt - aber ok, dann eben beim nächsten Mal AfD wenn man so freundlich aufgefordert wird;p

Beitrag melden
filou8 24.02.2016, 14:52
214.

Tja Herr Schulz, von einer Demokratie wie in Ungarn, wo das Volk über die Flüchtlingsfrage entscheiden darf, können wir in Deutschland nur träumen...

Beitrag melden
darthmax 24.02.2016, 14:53
215. Perspektive

Die Perspektive für ein auskömmliches Leben in Nordafrika ist schlecht.
Eine mögliche Alternative ist die Auswanderung.
Da bieten sich die Länder an, denen es wirtschaftlich gut geht, Deutschaln Holland und Skandinavien.
Jetzt ist an Herrn Schulz die einfache Frage zu stellen, wie er diese Auswanderung stoppen will.
Alternativen aufzeigen.

Beitrag melden
Ingmar E. 24.02.2016, 14:55
216.

Zitat von bruno_67
Danke, ich bin auch immer wieder fassungslos ob dieser Blauäugigkeit. In einem Forum gestern habe ich sogar von einem Beführworter der derzeitigen Politik gelesen: "Es sei doch klar, dass keine weiteren 5 Millionen kämen....." Ich frage immer wieder, wird hier die Realität ausgeblendet oder hat das schon religiöse Züge ?
Wir haben schon weit über eine Million im Land, und der Wirtschafts gehts blendend. Wie kommen Sie auf die Idee, dass das bei 5Mio anders wäre? Begründen Sie das mal bitte.
Wir haben 5000Mrd private Vermögen allein in Geld und Geldanlagen, selbst für 5Mio könnten wir Jahrhunderte zahlen.

Beitrag melden
spitzaufknoof 24.02.2016, 14:55
217. Herr Schulz

wird den Untergang der SPD noch rechtzeitig zur Kenntnis nehmen müssen.

Beitrag melden
Nichtraucher 24.02.2016, 14:59
218.

Zitat von bruno_67
Da könnten aber interessante Wahlergebnisse herauskommen.
Kommen sie aber nicht. Wer nicht wählen will, warum auch immer, sollte die nächsten 4 Jahre den Mund halten.

Wir sollten alle froh sein, dass wir wählen dürfen.
Ich durfte das erstmals 1990..... und da war ich schon fast 50 Jahr alt

Beitrag melden
Finnländer 24.02.2016, 14:59
219. falsche Vorstellungen

Was mir an Schulzen's Antworten auffällt ist dieses: Zitat: "Weil momentan viele der 28 Staats- und Regierungschefs nach dem Motto agieren: "Mich kümmert vor allem mein Land." Dagegen kommt man schwer an."
Überrascht ihn das wirklich? Keines der Länder, welche sich jetzt einer europäischen Lösung in der Flüchtlingsfrage verweigern, und die osteuropäischen schon gar nicht, ist doch wegen einer hehren "europäischen Idee" in die EU gekommen. Die Länder wurden mit Versprechungen, handfesten wirtschaftlichen Vorteilen und Subventionen zum Beitritt "überredet"; sie handelten also ganz im Sinne einer egoistischer Vorteilsabwägung - da brauch er sich auch über die jetzigen Probleme nicht wundern.

Beitrag melden
Seite 22 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!