Forum: Politik
Iran-Konflikt: USA schicken rund tausend weitere Soldaten in den Nahen Osten
U.S. Navy/ REUTERS

Iran verhalte sich feindselig, erklärt das Pentagon - und entsendet "zu Verteidigungszwecken" etwa tausend weitere Soldaten in die Region. Zudem legt es neue Fotos vor, die Teherans Schuld an den Angriffen auf Öltanker beweisen sollen.

Seite 3 von 20
marcanton80 18.06.2019, 05:11
20. Kein Krieg

So sehr sich das auch einige Falken wünschen mögen es wird keinen Krieg geben .Viel zu unsicher das Terrain und ich denke die USA haben noch genug von ihrem letzten Abenteuer in dieser Region. Und 1500 Mann ? Da müsste dann schon das 200 fache verlegt werden also ein großer Bluff a la Trump

Beitrag melden
sabinehh512 18.06.2019, 05:20
21. Nicht schon wieder.......

Nun denn, es werden wieder mal angebliche Beweise angepriesen, vermutlich genau so stichhaltig wie damals gegen den irakischen Staatschef. Ich kann die amerikanische Führung und deren Dummheit bzw. sogar Unwissenheit nicht mehr ertragen. Wo sind denn die Navy Seals wenn mal sie mal braucht, hat doch damals bei Bin Laden auch geklappt-

Beitrag melden
YourSoul Yoga 18.06.2019, 05:20
22. Kennt man

Leute, die wollen Krieg !
Netanyahu träumt seit jeher von Krieg mit dem Iran, hat daher auch massiv gegen den Vertrag gewettert und flog sogar währen Obamas Amtszeit nach Washington um vor dem Senat Stimmung gegen den Vertrag zu machen.
Mit Trump und Kriegstreiber Bolton und Pompeo im Weißen Haus, ist Netanyahu seinem Traum näher denn je.
Man sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass Iran eine andere Hausnummer ist als Irak.
Und USA + Partner haben es in fast 20 Jahren nicht geschafft Afghanistan zu befrieden, und das ist eine Art Geröllhalde mit Hauptstadt. Und natürlich werden Millionen Unschuldiger leiden und sterben. Aber das hat noch nie interessiert..... Wie pervers !!

Beitrag melden
bildungistgut 18.06.2019, 05:37
23. Kriegstreiber USA

Nicht der Iran verhält sich feindselig, sondern die USA verhalten sich absolut feindselig. Die USA schrecken vor keinen Krieg zurück, um ihre Interessen weltweit zu vertreten. Tod, Not und Leid von Menschen sind ihr offenbar egal.

Beitrag melden
steinhai 18.06.2019, 05:45
24. Die Beweise richten sich immer mehr, Richtung Amerika selbst.

Nun wo kaum einer an die Beweise der letzten Videos des Schiffes glaubte, wird also nach gelegt. Die vorher gefehlten Zieleinrichtungen auf den Videos sind nun nachträglich eingefügt worden um den Zweiflern doch noch zu beweisen das die Videos echt sind und nicht an verschiedenen Tagen aufgenommen wurden. Seltsam das sie im ersten Video fehlten. Was soll man nun davon halten und die Tatsache das bei den schärferen Bildern, die Sonne völlig anders am Himmel steht? Wenn es wirklich das selbe Boot war, liegen Stunden zwischen den Bildern! Von einem klarem Beweis ist man nach diesen Veröffentlichungen, nun noch viel weiter entfernt. Und nun noch mal über den ganzen Hergang, nachdenken. Iranische Truppen waren natürlich an den Tankern. Sogar mit mehreren Booten der Garden. Sie haben schließlich die Besatzung der Tanker gerettet und in den Iran gefahren (zwischenzeitlich 44 Mann) und halfen bei der Löschung der Feuer. Sie untersuchten als erste die Tanker nach den Vorfällen und waren natürlich an den beschädigten Stellen, was kein Mensch bezweifelt. Nun nochmal denken. Wenn Amerika dort Drohnen und Hubschrauber hatte, warum existiert nicht ein einziges Bild von den Angriffen selbst? Könnte es nicht sein das diese Bilder/Videos aus dem einfachen Grund fehlen, weil es die Amerikaner selbst waren und sie sich natürlich kaum selbst belasten werden? Und wenn die Garden wirklich eine Mine entfernt haben, könnte es keine US Mine sein die nun in Iranischer Hand ist und nach Untersuchungen bald der Welt gezeigt wird um den wahren Schuldigen vor zu führen? An der Stelle von Amerika wäre ich mit Anschuldigungen gegen Iran ganz vorsichtig. Sie stehen an einem ganz schmalem Grat! Die Beweise könnten ihnen bald selbst um die Ohren fliegen. Im Iran wird über diese Beweise nur laut gelacht. Beeindruckt ist keiner.

Beitrag melden
bumpes 18.06.2019, 05:48
25. I am

immer noch net convinced.

Beitrag melden
K:F 18.06.2019, 05:55
26. Maas nenne Lage explosiv

und will den Iran keine Anschuldigung zukommen lassen. Da kann der Iran ja beruhigt sein. Maas der Feigling darf aber gerne die USA Anschuldigungen einen Krieg gegen den Iran zu provozieren. Die USA nennen das Verhalten des Iran "feindselig". Der einzige der feindselig ist, ist die USA. Und die westliche Welt schweigt. Aus Feigheit vor diesem Idioten im Weißen Haus, mit Sanktionen belegt zu werden.

Beitrag melden
TheShippingGuru 18.06.2019, 05:56
27. Beweise sehen anders aus...

...das Foto beweist gar nichts.

Beitrag melden
derspiegeldesspiegel 18.06.2019, 06:01
28.

Warum muss es alle acht Jahre einen Krieg geben, nur weil sich ein verdammter amerikanischer Präsident wieder wählen lassen will??? Und das ist nicht auf Trump bezogen. Kein Wunder will jeder bedrohte Staat eine Atombombe.

Beitrag melden
dereuropaeer 18.06.2019, 06:02
29. Irankonflikt

Und diese ganze angebliche Operation der Iraner verlaeuft unbemerkt von der Schiffsbesatzung? Sind die Iraner mit einem U-Boot gekommen? Sehr dubios diese Story von Trump & Co.

Beitrag melden
Seite 3 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!