Forum: Politik
Iran: Uno verurteilt hohe Zahl von Hinrichtungen

In Iran sind laut Uno in diesem Jahr bereits 300 Menschen hingerichtet worden. Das geht aus einem Bericht zur Lage der Menschenrechte in dem Land hervor. Eine Verbesserung der Situation ist demnach nicht zu verzeichnen.

olli0816 23.10.2012, 11:22
1. Ist das nicht die Sache Irans

Zitat von sysop
In Iran sind laut Uno in diesem Jahr bereits 300 Menschen hingerichtet worden. Das geht aus einem Bericht zur Lage der Menschenrechte in dem Land hervor. Eine Verbesserung der Situation ist demnach nicht zu verzeichnen.
Man kann zu der Todesstrafe stehen wie man will. Allerdings muß man berücksichtigen, dass die Gesetzgebung im jeweiligen Land Sache des Staates und der Gesellschaft ist.

Iran hat eine vollkommen andere Gesellschaftsform als Westeuropa oder USA. Selbst die USA richten Menschen hin und trotzdem gibt es dort lokal sehr große Unterschiede.

Ich finde es nicht gut, dass wir uns in die internen Angelegenheiten eines Staates mischen und gleichzeitig noch unsere Maßstäbe ansetzen.

Wenn die 10 Leute tatsächlich mit einer Tonne Rauschgift erwischt wurden und zusätzlich zu Drogenbanden gehören, dann ist es unter Berücksichtigung der Entwicklungsstufe der Gesellschaft nachvollziehbar, dass sie der iranischen Gesetzgebung unterliegen und das Urteil vollzogen wird, wenn es deren Gesetzen entspricht.

Ich denke, dass gerade die westliche Welt meint, alle anderen Staaten müßten ihren Wertekanon leben. Das schafft Unfrieden und ist eine Einmischung in die inneren Belange. Was die Einmischung betrifft, haben wir inzwischen viele negative Beispiele in unterschiedlichen Ländern geschaffen. Ob die Welt dadurch wirklich besser geworden ist, wage ich zu bezweifeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malarasataponoto 23.10.2012, 11:29
2. Hinrichtungen in USA

SInd Hinrichtungen in den USA ok? Also abgesehen von den legalen Hinrichtungen in den USA - was aber ist mit den vielen Menschen, die verschleppt werden, weil sie irgendwelche faulen Dinge aufgedeckt haben? Was ist mit dem Ferienparadies Guantanamo? Wir sollten nicht mit zweierleid Maß messen. Auch Sie sind als Journalisten verantwortlich für eine ausgewogene Berichterstattung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermes75 23.10.2012, 12:40
3. USA bashing

Zitat von malarasataponoto
SInd Hinrichtungen in den USA ok? Also abgesehen von den legalen Hinrichtungen in den USA - was aber ist mit den vielen Menschen, die verschleppt werden, weil sie irgendwelche faulen Dinge aufgedeckt haben? Was ist mit dem Ferienparadies Guantanamo? Wir sollten nicht mit zweierleid Maß messen. Auch Sie sind als Journalisten verantwortlich für eine ausgewogene Berichterstattung
Leider gibt es noch zahlreiche Staaten auf der Welt, welche die Todesstrafe anwenden. Der Bericht kritisiert aber nicht grundsätzlich die Todesstrafe, sondern dass der Iran diese exzessiv anwendet.
Gemessen an der Bevölkerungszahl werden in keinem anderen Land derzeit so viele Menschen hingerichtet.
Nebenbei: Die Anzahl der in den USA vollzogenen Hinrichtungen ist gemessen an der Bevölkerung auch eher gering. Aber dass hält eingefleischte Amerika-Hasser ja nicht davon ab solche Kommentare wie den Ihren abzulassen.

Warum nehmen Sie nicht China als Vergleich? Dort werden jedes Jahr über 10.000 Menschen hingerichtet. Meistens sogar öffentlich und die Kugel wird den Verwandten in Rechnung gestellt.
Oder vielleicht Saudi-Arabien?
Dort werden auch zahlreiche Hinrichtungen öffentlich vollzogen (inkl. Kopf abschlagen oder Steinigung).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freiheitimherzen 23.10.2012, 13:01
4. Entwicklungsstufe des Irans

Zitat von olli0816
Wenn die 10 Leute tatsächlich mit einer Tonne Rauschgift erwischt wurden und zusätzlich zu Drogenbanden gehören, dann ist es unter Berücksichtigung der Entwicklungsstufe der Gesellschaft nachvollziehbar, dass sie der iranischen Gesetzgebung unterliegen und das Urteil vollzogen wird, wenn es deren Gesetzen entspricht.
Sehr gehrter olli0816,
nachvollziehbar ist es in der Tat.
Die Frage ist nur: Ist die (eher steinzeitliche) Entwicklungsstufe ein unabänderliches Faktum? Dann würden wir auch noch auf den Bäumen 'rumlungern und unsere Frauen schlechter als das eigene Vieh behandeln.

Zivilisatorische Entwicklung heißt auch unangemessenes Verhalten durch angemessenes zu ersetzen, selbst wenn ersteres ideologisch verbrämt ist.
Abgesehen davon unterstützt der Iran selbst den Drogenanbau und -transport in Afghanistan. Das Heroin in Europa erhalten wir mit Hilfe der Mullahs.
Übrigens habe ich erst gestern erfahren, daß Moslems im Zuge der gewaltsamen Expansion (allein im Mittelmeerraum 550 Schlachten in 7 Jahrhunderten) auch immer wieder tausende Christen versklavt und verkauft haben.

Vielleicht sind Sie ja mit den Henkern und/oder Gehenkten entfernt verwandt...
Viele Grüße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Redigel 23.10.2012, 13:01
5. Dr.

Zitat von malarasataponoto
SInd Hinrichtungen in den USA ok? Also abgesehen von den legalen Hinrichtungen in den USA - was aber ist mit den vielen Menschen, die verschleppt werden, weil sie irgendwelche faulen Dinge aufgedeckt haben? Was ist mit dem Ferienparadies Guantanamo? Wir sollten nicht mit zweierleid Maß messen. Auch Sie sind als Journalisten verantwortlich für eine ausgewogene Berichterstattung
Vielleicht kennen Sie den Spruch ja noch aus der Schule: Thema verfehlt, setzen, 6!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olivar666 23.10.2012, 13:41
6. Die Sache Irans?

Ich denke, Sie würden sich zu diesem Punkt anders äußern, wenn ein Mitglied Ihrer Familie wegen irgendeines Unsinns kurz vor der Steinigung stünde und es nur Institutionen wie Amnesty wären, die Ihnen zur Seite stünden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hape1 23.10.2012, 14:40
7. ...

Zitat von sysop
In Iran sind laut Uno in diesem Jahr bereits 300 Menschen hingerichtet worden. Das geht aus einem Bericht zur Lage der Menschenrechte in dem Land hervor. Eine Verbesserung der Situation ist demnach nicht zu verzeichnen.
Ich hätte von der UNO erwartet, dass Hinrichtungen allgemein, und nicht nur in hoher Anzahl, verurteilt werden.
Die Todesstrafe, egal ob im Iran oder den USA, gehört abgeschafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zombie69 24.10.2012, 14:57
8. Das...

sind offenbar keine guten Nachrichten für die Israel/USA-Basher der Rotgrünen Parteien in Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vegas 27.09.2013, 11:45
9. optional

Also ich finde es voll daneben, dass wenn solche Themen wie Verletzung der Menschenrechte im Nahosten thematisiert werden, immer irgendwelche Antiimperialisten mit Zeigefinger aus USA zeigen!!! Das ist genau die Masche der Mullahs im Iran um ihre Verbrechen zu rechtfertigen. Das Thema hier ist aber Iran und nicht USA. Außerdem zu eure Info das ist ein sehr schlechte Vergleich da keine Politischer oder andersgläubiger in USA Gefangen werden geschweige hingerichtet. Und wenn haben sie ein recht auf Anwalt was im Iran oft nicht möglich ist. Oder habt ihr es verpasst dass viele Anwälte im Iran allein aus dem Grund jahrelang inhaftiert werden weil sie einfach ihre Mandaten vertretten haben. Aber es scheint so, dass euch das egal ist und ihr seid auf eure "LINKE" Auge Blind. hauptsache gegen Kapitalismus und Imperialismus. Diktatoren und Kommunisten/ Linke der Welt vereinigt euch!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren