Forum: Politik
Iranisches Fake-Bild: Super-Kampfjet fliegt dank Photoshop
khouznews.ir

Stolz präsentierte Iran den Hightech-Jet aus eigener Prduktion. Als Kritiker spotten, das Gerät könne so nicht fliegen, präsentiert eine staatliche Website prompt ein Foto vom brandneuen Tarnkappen-Flieger in der Luft. Dumm nur: Das Bild ist ein Fake.

Seite 21 von 24
nachtmahr79 14.02.2013, 23:05
200. Nur die...

Zitat von Sabi
Nur die gutgläubigen Meschen mit einfachem Gemüt im Iran fallen auf solche Tricks un Finten ein, und das ist auch evident das Ziel des Regimes, denn das Ausland hat alle Möglichkeiten zur Enttarnung !
gutgläubigen Menschen mit einfachem Gemüt glauben unbesehen die Propaganda des Westens gegen den Iran.
Die unglaubliche Häme hier im Forum lässt darauf schließen, das Iran von der Mehrheit der Leser hier für unglaublich rückständig gehalten wird. Ein Land der Zigenhirten und Dattelbauern in dem ein finsterer Despot sein Unwesen treibt.
Das mit dem Despoten mag ja noch stimmen...
Vom Rest glaube ich kein Wort!

Weder ist der Iran das Reich der Finsternis, noch ist seine Bevölkerung intelektuell zurückgeblieben. Es ist schon seltsam: Einerseits wird dem Iran die technologische Möglichkeit abgesprochen ein Flugzeug zu konstruieren oder eine amerikanische Drone herunterzuholen (was sie aber ganz offensichtlich geschafft haben), andererseits wird bei keiner sich bietenden Gelegenheit vergessen zu erwähnen, das Iran "kurz vor der Fertigstellung der Atombombe" stehe und auch über die Raketentechnik verfüge, Israel zu erreichen.
Irgendwie müssen da wohl 2 Irane existieren:
Der rückständige Dattelbauer-Iran und der finster, bösartige hochtechnologie-Iran. Je nachdem, ob man sich gerade fürchten oder amüsieren soll.
Meine persönlichen Erfahrungen mit Iranern und deren Schilderungen ihrer Heimat lassen mich an beiden Versionen zweifeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enzo canuzzi 14.02.2013, 23:54
201.

Zitat von stefansaa
interessanter Artikel aber wo sind die Beweise, dass das Bild Photoshop ist? Es mag alles stimmen was im Artikel steht aber Nachweise für die Behauptung gibt es keine... Propaganda? Schon wieder? Danke liebes "linkes Leitmedium"
Das braucht es bei den Bild nun wirklich nicht. Sogar für totale Laien. Schau dir mal die Heckflosse und ihre Beleuchtung an. Ist immer wieder peinlich mit was für schlecht gefakten Bildern die meinen durchzukommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enzo canuzzi 14.02.2013, 23:58
202.

Zitat von praesidente
Dort ist das Bild in einer etwas besseren Auflösung zu sehen. Wer Erfahrung mit Compositing hat, wird schnell die Montage erkennen. Die Ausleuchtung passt nicht zum Hintergrund. Diverse Kanten und speziell das Glas deuten zusätzlich auf eine Montage. Das kann man für viel Geld besser machen :-D
Das peinlichste auch in dieser Aufnahme gut zur erkennende Detail ist die farbige Beleuchtung der Heckflosse, die eindeutig von einer fancy Austellungsbeleuchtung errührt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crocodoc_jl 15.02.2013, 00:07
203.

Zitat von MarionMarx
In Iran gibt es zahlreichen Zeitungen und Internetseiten, wenn dort irgendein Provinzblatt eine Fotomontage veröffentlicht, ist es gleich "der Iran" gewesen, der gefälscht hat. Ich kann mich an so einige Begebenheiten in deutschen Medien erinnern, bei denen es nicht korrekt zugegangen ist. Heißt es dann auch "Deutschland lügt"? Wenn es um Iran geht, ist anscheinend nichts zu blöd, um daraus einen Skandal zu konstruieren. Wohl eher deshalb, weil man irgendwie ein Feindbild aufrecht erhalten muss, anstatt objektiv über das Land zu berichten, das mehr zu bieten hat als ein virtuelles Atomprogramm oder militärische Ausrüstung.
Der ganze Tumult belegt vor allem, wozu eine Berichterstattung führt, die wie SPON Quellenangaben grundsätzlich ablehnt. Hinz und Kunz lässt sich darüber aus, dass dieses Bild ein Photoshop-Produkt ist, als ob es daran auch nur den geringsten Zweifel gäbe. Aber so doof ist der Iran halt auch nicht. Die angeblich staatliche Website war nun wohl doch nur die eines Provinzblattes, das Bild wurde anscheinend nie als echtes Foto deklariert, und dass das Erscheinen des Bildes eine Reaktion auf die Skepsis gegenüber der Flugfähigkeit des kürzlich präsentierten Flugzeuges ist, ist reine Spekulation des Redakteurs.
Natürlich ist es viel einfacher und auch billiger, Iran-Berichterstattung auf Basis von Internetseiten wie Iran Busted For Bad Photoshop Job zu machen, als Journalisten für eine seriöse Recherche dorthin zu schicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larsmach 15.02.2013, 00:17
204. Artikel bitte LESEN!

Zitat von stefansaa
interessanter Artikel aber wo sind die Beweise, dass das Bild Photoshop ist? Es mag alles stimmen was im Artikel steht aber Nachweise für die Behauptung gibt es keine... Propaganda? Schon wieder? Danke liebes "linkes Leitmedium"
Werter Forist, wenn Sie den Artikel aufmerksam lesen, dann erfahren sie darin, dass Sie das vollkommen identische Hintergrundfoto aus dem Internet herunterladen können - freilich ohne HighTech-Flieger...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miere 15.02.2013, 00:21
205. Satelliten

Ach wer weiß, vielleicht machen sie sich ja gezielt lächerlich um harmlos zu erscheinen, im Geheimen ihre genialen Geheimprojekte voranzutreiben und dann am 1. April im Handstreich die Weltherrschaft zu übernehmen.

Was ich mich allerdings schon läger frage ist, wie es unklar sein kann, ob sie diesen armen Affen im All hatten oder nicht. Wo soll denn die Abschussanlage stehen? Kein Artikel hier, den ich gesehen hätte, hat je einen Ort genannt entsprechend zu Baikonur, Cape Canavaral oder Kourou. Müsste man nicht auf Satellitenbildern die Anlage sehen, wenn denn Iran eine hat, und vermutlich sogar ob da was hochgegangen ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
labo123 15.02.2013, 00:30
206.

Was auch noch sehr lustig ist, dass alle Warnaufkleber die gleichen sind, die auch auf Ami Flugzeugen zu sehen sind.... Auch die Bezeichnung F313 wobei das F für Fighter steht. Können die keine arabische Schrift drücken oder hatten die keine Zeit dafür? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yyz 15.02.2013, 00:59
207. genau...;-)

Zitat von lekio23
Was, wenn Teheran mit Absicht alle Fotos grottig fälscht, nur damit der Westen nicht weiß wann sie tatsächlich mal was funktionfähiges haben?
diese taktik ist die "abschreckung durch verschleierung und verunsicherung" des gegenüber...
machen die israelis genau so...
da weiss auch keiner so genau was die so alles haben...
bei denen fehlt mir nur etwas der sinn für humor in der sache...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
remmbremmerdeng 15.02.2013, 01:37
208. Ich mein, am Ende haben die iranischen Militäts ihr Ziel erreicht:

Dieses sog. Tarnkappenflugzeug wird niemals auf irgendeinem Radar auftauchen :)...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flari 15.02.2013, 06:43
209. Prima!

Zitat von stormy_monday
Hab das mal mit den Bildern nachgebastelt. Und mir paar Tipps überlegt, damit das nächstes Mal besser geht. 1. Falsche CMS-Einstellungen führen oft zu solche unschönen Farben wie hier im Hintergrund. Deshalb: bei Fremddateien und dateien fürs Internet arbeitet man am besten im sRGB-Modus. 2. Bei ......
Sogar die Steckdosenklappe haben Sie zugemacht.

Aber warum haben auch Sie wieder das orangene Sicherheitsbändchen hinten auf dem Rumpf liegengelassen?
Wenn die nicht alle eingesammelt und gezählt sind, dürte der doch gar nicht starten!
Also ein Punkt Abzug! *gg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 24