Forum: Politik
IS-Kämpfer aus Deutschland: Maurice, 15, Dschihadist aus Hessen

Sie sind jung, fanatisch und wollen Ungläubigen den Kopf abschneiden: Rachid und Maurice aus Hessen. Sie machen sich auf den Weg nach Syrien und wollen sich dort den IS-Terroristen anschließen. Was sie denken, zeigt ein SPIEGEL-TV-Beitrag.

Seite 25 von 27
Nikkitarian 21.09.2014, 22:36
240. Erklärung

Hätte gerne eine plausible Erklärung für das Verhalten dieser jungen Leute. Ist denn das Leben hier so deformierend? Fehlt etwas oder gibt es von etwas zu viel ? Möchte spie.onl.de um seriöse Aufklärung bitten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rasteira 21.09.2014, 22:37
241.

Zitat von Beat Adler
Wenn nur jeder Zehnte so reagiert, wie die beiden Buben aus Deutschland, dann steht der Rest der Welt einer Armee von 3 Millionen, zu allem bereiten, Maennern gegenueber. Es lohnt sich den NZZ Beitrag zu lesen. mfG Beat
Na und? Die Welt ist auch mit doppelt sovielen Soldaten der Wehrmacht und der Kaiserlich Japanischen Armee fertig geworden und die waren allemal bessere Kämpfer als diese Vollspacken, die auch nur solange Erfolg haben, als es nur gegen Frauen und Kinder geht.

mfG

Rasteira

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rasteira 21.09.2014, 22:49
242.

Zitat von heiko1977
Na dann brechen wir einfach mal das Grundgesetz.
Das Grundgesetz ist die Reaktion Überlebender auf eine Zeit, in der von Deutschen Verbrechen begangen wurden, gegen die sich die von ISIS begangenen Greuel vergleichsweise dilettantisch ausnehmen. Die Mütter und Väter des Grundgesetzes waren sicher sehr weise, aber letztendlich auch nur Menschen. Sie hatten sicher nicht den Anspruch, alle künftigen Eventualitäten vorherzusehen, hatten aber ebenso sicher nicht die Absicht, ihre Nachkommen schutzlos derartigem Pack auszuliefern. Der Politik sei also geraten, entweder einen Weg zu finden, wie sie der Lage und des Salafisten-Gesocks´ mit dem bestehenden Gesetzeswerk Herr wird, oder, falls das nicht möglich ist, das Grundgesetz anpassen, was ja mit einer Zweidrittelmehrheit durchaus möglich ist.

mfG

Rasteira

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Banause_1971 21.09.2014, 23:09
243. Das Schöne ist ja,

dass diese Irren aus Deutschland vorzugsweise als Sprengstoffgürtelträger eingesetzt werden. So radieren sie sich selbst aus. Wer überlebt und zurück nach Deutschland will, sollte wieder ins Kampfgebiet geschickt werden. Schließlich will doch keiner vor 12 Jungfrauen davonrennen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
es-reicht-nun 21.09.2014, 23:11
244. Ursache und Wirkung

Weltweit werden Millionen Menschen ausgebeutet, getötet, vergewaltigt. Ob im Namen einer Religion, einer Demokratie oder aus welchen Gründen auch immer. Das liegt dann aber nur daran, dass es Menschen gibt die es verstehen, ihre perversen Ansichten anderen zu verkaufen. Und ich wundere mich nicht, wie bildungsresistent hier bei Spon der Grossteil der Kommentatoren seine Meinung vertritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CobCom 21.09.2014, 23:14
245.

Zitat von oljako
auf welcher grundlage wollen sie denn ansonsten verurteilen? das hat nichts mit pc zu tun, sondern ist nun mal die grundlage eines rechtstaats. muss man unbedingt selbst faschist werden, um faschisten zu bekämpfen? was diese ganze situation noch unerträglicher macht, ist, dass auch die eigenen radikalen wieder aus den löchern kriechen und sie für sich nutzen möchten.
Wenn ich überlege, was so im Namen der Gefahrenabwehr in letzter Zeit abging, passt das so nicht mehr... wenn es für die Politik kein Problem war, den Abschuss von Zivilflugzeugen freizugeben, sollten doch solche Fehlfarben aus dem Verkehr zu ziehen sein. Zumal hier keine Kollateralschäden zu befürchten wären.
Ich will sie nicht verurteilen sondern neutralisieren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quadraginti 21.09.2014, 23:15
246. Selbst wenn

Zitat von desertmole
100 Jahre Knast sind nicht genug und auch das würde die wirklichen Opfer nicht genüge tragen. Bitte nicht Täter zum Opfer kreieren.
Selbst wenn ein Ermittlungsverfahren eröffent würde,
selbst wenn es zu eine Gerichtsverfahren käme:
Der kriegt 100 Sozialstunden (im städtischen Altersheim am Wochenende den Hof fwegen usw.).
Und das war's dann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tacitus73 21.09.2014, 23:27
247. Söldnerprinzip

Zitat von eifelginster
Es geht um den Islam, den Koran und seine wortwörtlichen brutalen Tötungsanweisungen, deren Erneuerung und Aufdatierung ins 21. Jahrhundert unter den Ton angebenden Moslems keine Mehrheit findet. Er bietet die Plattform. Und Ihr Verständnis? Ja gut, das haben Sie nun erarbeitet. Und nun? Über'n Kopf streichen, die lieben Kleinen?
Nein, es geht nicht um den Islam - der bietet nur, wie Sie selbst sagen, die Plattform. Genauso könnte es eine andere Religion oder Ideologie sein - und wenn die fehlt, dann geht´s notgedrungen auch so. Ich nenne es das Söldnerprinzip: der Wunsch, sich in rechtsfreien Räumen so richtig austoben zu können, kompromisslos, erbarmungslos. Ein Wunsch, für den insbesondere junge Männer empfänglich sind - natürlich nicht grundsätzlich, aber doch ein nicht unbeträchtlicher Teil. Der Islam bietet die Legitimation und Länder wie Syrien die Gelegenheit. Auch wenn ungünstige Lebensverhältnisse von Jugendlichen diesen Prozess fördern, so sind sie nicht die eigentliche Ursache. Die liegt im Menschen selbst begründet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rasteira 21.09.2014, 23:28
248.

Zitat von heiko1977
Nö denn die Aberkennung der Staatsbürgerschaft haben wir bereits praktiziert mit allen negativen Seiten. Im übrigen können Sie diesen Paragraphen im Grundgesetz nicht ändern.
Nun, die negativen Seiten für die von der Maßnahme Betroffenen sind ja durchaus gewünscht. Paragraphen, die man nicht ändern kann? Sollte es wirklich Menschenwerk geben, das ewig hält?

mfG

Rasteira

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MobelpreisMedizinPhysik 21.09.2014, 23:33
249. Innerislamischer Religionskrieg

Irgendwie sollte die Verantwortung, die IS-Spinner zu bekämpfen, mehr in die Hand der Moslem-Provinzen gelegt werden. Vielleicht sollte man erst einmal die Kriegstreiber in die Leere laufen lassen, ein paar Ölquellen erobern und dann kein Öl abkaufen. Der Widerstand - wie gegen die europäischen Unterdrücker früherer Jahrhunderte - muss einfach aus der unterdrückten Bevölkerung kommen. Auch jedes Königsregime und die Adeligen sind ja undemokratisch an die Macht gekommen und erst später von den Bürgern entmachtet worden. So muss das im Islam auch aus dem Inneren passieren. Erst danach kann man alle Religionen aus Vernunftsgründen verbieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 25 von 27