Forum: Politik
"Islamischer Staat": Frankreich beginnt mit IS-Aufklärungsflügen
AFP/ Ahrar al-Sham

Kurz vor Beginn einer internationalen Konferenz gegen den IS in Paris startet Frankreich mit ersten Erkundungsflügen im Irak. Die Terrormiliz breitet sich indes weiter aus: In Algrien wechseln al-Qaida-Kämpfer die Seiten.

Seite 1 von 3
danubius 15.09.2014, 09:48
1. Warum?

Warum werden bei der Berichterstattung (nicht nur bei Spon) immer nur die "offiziellen" martialischen Bilder des IS gezeigt? Dadurch wird m.E. diese Terroristentruppe unnötig aufgewertet und beim Betrachter eine Harmonie erzeugt, zu der sich ein schwacher Charakter u.U. hingezogen fühlt. Reine, kurz gehaltene Berichterstattung genügt vollkommen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karlson0815 15.09.2014, 09:56
2.

Frankreich macht schon Überwachungsfüge und Dtl. hat grade mal 4 Jockelns geschickt zum Verteilen von Wolldecken.

Wieso machen wir uns diese ganzen Aufwand und überweisen nicht einfach das Geld nach Bagdad.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shopkeeper 15.09.2014, 09:59
3. Deutschland ist nicht betroffen...

Nach Ansicht von Frau Merkel und Herrn Steinmeier finden die aktuellen Ereignisse um ISIL gerade auf einem anderen Planeten statt. Er soll Erde heißen. Gottlob leben wir da nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dancar 15.09.2014, 10:07
4. ich stimme Danubius zu 100% zu

absolute Zustimmung; nur noch am Rande berichten; IS lebt doch überwiegend von der reißerischen Berichterstattung; journalistisch ignorieren aber knallhart bekämpfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jiskoko 15.09.2014, 10:09
5. Zynismus

Für mich ist es blanker Zynismus, wenn der Westen sich wegen drei westlicher IS-Opfer derart aufschwingt. In Syrien gehören zu Hauf solche Hinrichtungen seit 3 Jahren zum täglichen Leben und die Mörder werden im westlichen Interesse unterstützt und gefördert. Wo war denn die West-Allianz als ein FSA-Kommandeur das Herz eines syrischen Soldaten gefressen hat? Kein Aufschrei und kein umdenken in der westlichen Politik, es war ja auch nur ein guter Rebell!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gattaca8 15.09.2014, 10:27
6. schnell weg hier

europa verlassen so schnell es geht, am besten weit weit weg. die schleichende Islamisierung ist in vollem Gange. die letzten 70 Jahre Weltgeschichte haben gezeigt - alles ist in Bewegung und verändert sich permanent. man kann sicher sein, wenn die letzten 70 Jahre viel passiert ist auf dem Planeten, werden die nächsten 70 Jahre genauso sein. also, jetzt freiwillig flüchten, bevor man gezwungenermaßen zum Flüchtling wird

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mheitm 15.09.2014, 10:29
7. Falls bekannt

Was gibt es denn an gesicherten Erkenntnissen wer 'die Paten des internationalen Terrorismus' sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LeonLanis 15.09.2014, 10:29
8. Leider

Zitat von jiskoko
Für mich ist es blanker Zynismus, wenn der Westen sich wegen drei westlicher IS-Opfer derart aufschwingt. In Syrien gehören zu Hauf solche Hinrichtungen seit 3 Jahren zum täglichen Leben und die Mörder werden im westlichen Interesse ....
haben Sie ganz einfach Recht. Noch im letzten Jahr hat sich McCain mit al-Baghdadi getroffen, dem heutigen IS-Chef. Es ging um den Aufbau der "Syrian Task Force" gegen Assad. CNN hat damals auch Fotos von dem Treffen veröffentlicht. Die Verbrechen der Islamisten in Syrien hat man nicht verurteilt, sondern gefördert. Deshalb ist die jetzige moralische Empörung reine Heuchelei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drouhy 15.09.2014, 10:31
9. Ich kann es nicht begreifen

Wo bleibt das Denken und der Pragmatismus
Jeder Krieg kostet Geld - viel Geld.
Die Sponsoren der Terrorbanden sind doch bekannt - Warum stellt man diese nicht an den Pranger der Weltöffentlichkeit?

AN wen verkaufen die Terroristen das Rohöl?
Warum bombt man, ohne das Unkraut an den Wurzeln auszurotten?
Davon abgesehen - Putin sitztz im Kreml und lacht sich halbtot - seine Tschetschenen, bisher finanziert durch die Saudis, sind im Einsatz - nur eben anderswo. Und unser Geld wird benutzt, um die durch uns selbst erzeugte Katastrophe zu mindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3