Forum: Politik
Islamisten in Wuppertal: Der Kopf der "Scharia-Polizei"
DPA

Salafisten patrouillieren als "Scharia-Polizei" durch Wuppertal: Ihre Botschaften erscheinen bieder und harmlos, doch die Aufregung ist groß. Anführer der Aktion ist der Extremist Sven Lau. Wie gefährlich sind er und seine Gefolgsleute?

Seite 31 von 38
philopapos 06.09.2014, 19:29
300. Ihr erster Beitrag und ...

... hoffentlich auch Ihr letzter! So etwas Unsägliches!

Beitrag melden
Deepspace 06.09.2014, 19:30
301. Religions-Polizei

Wenn ich solch ein Bart schon im Gesicht sehe könnte ich diesen abrasieren....einfach lächerlich....
Wehret den Anfängen", kann man nur sagen. Hinterher will wieder keiner mehr etwas wissen!!

Beitrag melden
quasimodolo 06.09.2014, 19:30
302.

warum fragt diesen "Menschen" niemand danach, ob man in "seinem Kalifat" auch "frei reden darf"???

Beitrag melden
Apologet 06.09.2014, 19:30
303. Harmlos

Alles ganz harmlos?

-> Sie sind uniformiert.
-> Sie tragen den Namen "Polizei" auf der Uniform
-> Sie bekennen zum islamischen Rechtssystem Scharia
-> Sie nehmen eine islamisch kontrollierte Zone in Anspruch

Der Anspruch ist ja wohl klar in einem Territorium das islamische Rechtssystem durchzusetzen und das von uniformierten Offiziellen kontrollieren und durchsetzen zu lassen.

Wenn das nicht verfassungsfeindlich ist, was dann? Da hilft auch kein Drumherumreden "Es werden ja nur Regeln empfohlen."

Und was empfehlen Sie Juden und Christen? Sich zu verdünnisieren? Oder zu konvertieren? Oder was?

Wenn wir sie jetzt gewähren lassen, dann werden mehr solche Zonen entstehen und dann will ich mal sehen wie der Zug noch gestoppt werden soll. Der Preis dafür wird immer höher, je länger wir sie gewähren lassen.

Beitrag melden
K3pl3r 06.09.2014, 19:31
304. Nun ja...

Zitat von enni3
Genau das ist der einzige Weg aus der Misere. Bietet den verlorenen Menschen, vor allem Jugendlichen wieder Perspektiven. Diese Perspektive muss ein Lebenssinn sein, abseits von Mindestlohn oder H4 und Ellenbogengesellschaft. Diese Perspektive darf auch gerne ein Gebet zu Jesus oder Allah beinhalten.
Ich verstehe was Sie ausdrücken möchten und ich würde Ihnen auch zustimmen. Aber ich hege inzwischen stake Zweifel im Kontext des Islams und dessen radikale Anhänger. Wir sprechen in Europa von der verlorenen Generation, aber ich sehe keine ganze Generation Spanier, Griechen, Italiener in einem dermaßen menschenverachtenden Millieu aufgehen. Ich bin inzwischen sicher, dass diese Leute keine Perpektive wollen. Denn wenn man bei uns eine Perspektive haben möchte, muss man sich anpassen (nicht negativ zu sehen). Das geht bei Kindergarten und Schule schon los. Genau das wird aber bereits konsequent abgeleht. Aus diesem Grunde ist die Zuwanderung auch massiv einzuschränken. Der Islam gehört eben doch nicht zu Deutschland und auch nicht zu Europa.

Beitrag melden
interessiert35 06.09.2014, 19:32
305. Eine valide Lösung...

... auch wenn er sich dann wirklich sehr verirrt hat. Wenn ich das richtig verstehe, möchte er also jemanden der hart durchgreift gegen diese Leute, und glaubt aber dass es politisch nicht Opportune ist dies zu tun, weil man sonst als rechter Hardliner dasteht? Mh... wo hat er denn diese Idee aufgeschnappt und warum macht er das an meinem Post fest? Ich habe mich gegen die Werte dieser Herren ausgesprochen eben weil sie aus meiner Sicht gänzlich aus der Zeit gegriffen sind. Unser Gesellschaftsmodell ist bei all seinen Schwächen bei weiten besser dazu geeignet mehr Menschen in Frieden und einigem Wohlstand leben zu lassen als dass alle anderen derzeit gelebten sind. Wie gesagt lange nicht perfekt und global gesehen auch mit einer Menge Opfer... aber immer hin.
Dies nun darzustellen als sei das nur ein Trick einer Unterdrückungsmaschinerie ist... schon recht verwirrt. Oh nein, ich sitze satt und fett in einem goldenen Käfig, ich armer Wicht. So in etwa? Im Endeffekt steht es hier doch jedem frei zu gehen! Will man ein bisschen mehr Nationalismus findet man östlich was man sucht. Ist man für mehr Individualismus bitte Westen, und die Naturburschen können sich südwestlich halten, jede Menge Urwald. Aber so ganz schrecklich ist es hier dann doch nicht, oder wie?
Was den Umgang mit dieser speziellen Gruppe von Verwirrten angeht, so denke ich das es das Beste ist, sie eben nicht auf eine Bühne zu heben und zu sagen wie schrecklich das ist was sie da tun. Wir haben eine Menge Gesetze die hier greifen. Wie haben eine Reihe von zuständigen Diensten und es ist gar nicht so lange her, wo unser Staat etwas zumindest fragwürdig mit den Resten einer Terrorgruppe verfahren ist, Stichwort Bahnhof. All das ist möglich bevor das Abendland unter geht. Es ist eine Handvoll von Leuten die hier eine große Öffentlichkeit erhalten. Viel zu groß. Daher mein Aufruf. Beobachten, kontrollieren, ggf. verhaften und Anklagen wenn gegeben.
Im Grunde beten die doch alle den ganzen lieben langen Tag, dass der Westen bloß nicht seine Werte mehr verrät als er es ohnehin schon tut und statt dem Präzision-Ding einfach mal die guten alten Schweinereien aus dem Keller holt. Sind wir ehrlich. Alles was die IS am Leben hält ist eben gerade die Weigerung der US Regierung das einzusetzen was da in kürze keinen am Leben lassen würde. Ist ja nicht so dass der Westen oder Osten es nicht hätte. Mit einem Schlag können diese Nationen Hunderte, Tausende, Millionen ganz nach Belieben auslöschen und das sogar ohne das schöne Öl auch nur anzukratzen. So ganz… ganz schrecklich können sie dann doch nicht sein oder?
So Long

Beitrag melden
interessiert35 06.09.2014, 19:33
306. Eine valide Lösung

Zitat von nachtmacher
@Nachtmacher
... auch wenn er sich dann wirklich sehr verirrt hat. Wenn ich das richtig verstehe, möchte er also jemanden der hart durchgreift gegen diese Leute, und glaubt aber dass es politisch nicht Opportune ist dies zu tun, weil man sonst als rechter Hardliner dasteht? Mh... wo hat er denn diese Idee aufgeschnappt und warum macht er das an meinem Post fest? Ich habe mich gegen die Werte dieser Herren ausgesprochen eben weil sie aus meiner Sicht gänzlich aus der Zeit gegriffen sind. Unser Gesellschaftsmodell ist bei all seinen Schwächen bei weiten besser dazu geeignet mehr Menschen in Frieden und einigem Wohlstand leben zu lassen als dass alle anderen derzeit gelebten sind. Wie gesagt lange nicht perfekt und global gesehen auch mit einer Menge Opfer... aber immer hin.
Dies nun darzustellen als sei das nur ein Trick einer Unterdrückungsmaschinerie ist... schon recht verwirrt. Oh nein, ich sitze satt und fett in einem goldenen Käfig, ich armer Wicht. So in etwa? Im Endeffekt steht es hier doch jedem frei zu gehen! Will man ein bisschen mehr Nationalismus findet man östlich was man sucht. Ist man für mehr Individualismus bitte Westen, und die Naturburschen können sich südwestlich halten, jede Menge Urwald. Aber so ganz schrecklich ist es hier dann doch nicht, oder wie?
Was den Umgang mit dieser speziellen Gruppe von Verwirrten angeht, so denke ich das es das Beste ist, sie eben nicht auf eine Bühne zu heben und zu sagen wie schrecklich das ist was sie da tun. Wir haben eine Menge Gesetze die hier greifen. Wie haben eine Reihe von zuständigen Diensten und es ist gar nicht so lange her, wo unser Staat etwas zumindest fragwürdig mit den Resten einer Terrorgruppe verfahren ist, Stichwort Bahnhof. All das ist möglich bevor das Abendland unter geht. Es ist eine Handvoll von Leuten die hier eine große Öffentlichkeit erhalten. Viel zu groß. Daher mein Aufruf. Beobachten, kontrollieren, ggf. verhaften und Anklagen wenn gegeben.
Im Grunde beten die doch alle den ganzen lieben langen Tag, dass der Westen bloß nicht seine Werte mehr verrät als er es ohnehin schon tut und statt dem Präzision-Ding einfach mal die guten alten Schweinereien aus dem Keller holt. Sind wir ehrlich. Alles was die IS am Leben hält ist eben gerade die Weigerung der US Regierung das einzusetzen was da in kürze keinen am Leben lassen würde. Ist ja nicht so dass der Westen oder Osten es nicht hätte. Mit einem Schlag können diese Nationen Hunderte, Tausende, Millionen ganz nach Belieben auslöschen und das sogar ohne das schöne Öl auch nur anzukratzen. So ganz… ganz schrecklich können sie dann doch nicht sein oder?
So Long

Beitrag melden
K3pl3r 06.09.2014, 19:33
307. Nun ja...

Ich verstehe was Sie ausdrücken möchten und ich würde Ihnen auch zustimmen. Aber ich hege inzwischen stake Zweifel im Kontext des Islams und dessen radikale Anhänger. Wir sprechen in Europa von der verlorenen Generation, aber ich sehe keine ganze Generation Spanier, Griechen, Italiener in einem dermaßen menschenverachtenden Millieu aufgehen. Ich bin inzwischen sicher, dass diese Leute keine Perpektive wollen. Denn wenn man bei uns eine Perspektive haben möchte, muss man sich anpassen (nicht negativ zu sehen). Das geht bei Kindergarten und Schule schon los. Genau das wird aber bereits konsequent abgeleht. Aus diesem Grunde ist die Zuwanderung auch massiv einzuschränken. Der Islam gehört eben doch nicht zu Deutschland und auch nicht zu Europa.

Beitrag melden
benutzer5180 06.09.2014, 19:35
308.

Ich verstehe garnicht, was Sie alle haben. Sind doch noch genug Dinge erlaubt. Wird eh zuviel gesoffen und geraucht (Ironie dabei: das finde ich wirklich). Grillen geht auch noch, nur eben kein Schweinefleisch. Aus dem Discoalter bin ich auch raus.

Mal im Ernst, wir alle sind verantwortlich mit unserer "lasst sie machen"-Einstellung. Manch einer ist auch mit seiner Wahlstimme verantwortlich, welche Parteien diese Entwicklungen gefördert haben, kann sich wohl jeder selbst beantworten. Ich hab eh schon mit den Füßen abgestimmt, auf dem Lande bekomme ich von solchen Fehlentwicklungen wenig bis nichts mit, das nötige Kleingeld für eine ordentliche Wohnsituation abseits irgendwelcher Brennpunkte vorausgesetzt. Generell hilft es auch, im Süden zu wohnen, nur mal als Tipp.

Beitrag melden
studentforever 06.09.2014, 19:36
309. Mich wundert es

dass hier nur Anti - Islam Kommentare veröffentlicht werden! Schreiben hier denn keine Wissen besitzenden Muslime Kommentare? Alle die keine Ahnung haben, lassen Kommentare ab... Informiert euch erst, wenn ihr Wissen besitzt zu dem Thema, schreibt was dazu. Jeder darf die Religion ausleben, die er möchte... basta!!!!

Beitrag melden
Seite 31 von 38
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!