Forum: Politik
Islamisten in Wuppertal: Der Kopf der "Scharia-Polizei"
DPA

Salafisten patrouillieren als "Scharia-Polizei" durch Wuppertal: Ihre Botschaften erscheinen bieder und harmlos, doch die Aufregung ist groß. Anführer der Aktion ist der Extremist Sven Lau. Wie gefährlich sind er und seine Gefolgsleute?

Seite 5 von 38
arrache-coeur 06.09.2014, 15:16
40.

Zitat von peter_der_meter
Bei mir klingeln die Zeugen Jehovas an der Tür, auf den Straßen predigen verrückte Bibeltreue die Apokalypse, aaaaber die Scharia Spinner, die sinds natürlich wert dass die ersten beiden Artikel von SPON sich dem widmen, und Politiker sich dazu äußern "Niemand darf sich anmaßen, den guten Namen der deutschen Polizei zu missbrauchen." Guter Name der Polizei? Wovon redet dieser Mensch?
Es ist schon ein grosser Unterschied, ob die lästigen, aber ansonsten eher zurückhaltend auftretenden Religionswerber der Zeugen Jehovas an der Tür stehen, die man einfach wegschickt, oder man von einer sich hoheitliche Rechte anmaßenden Extremistengruppe bedroht wird.
..
Wenn Sie den Unterschied nicht bemerken, sind Sie wahrscheinlich ein hoffnungsloser Fall;-)
..
Die deutsche Polizei geniesst weltweit einen sehr guten Ruf. Die Willkürquote ist vergleichsweise sehr gering. Sie können ja mal einen US-Streifenpolizisten schräg ansprechen, oder noch besser das Aquivalent in Saudi-Arabien.

Beitrag melden
ja-sager 06.09.2014, 15:16
41. nein...

in unserer Gesellschaft ist kein Platz für islamistische Extremisten, wie ISIS oder Salafisten. Deshalb sagen die mehrheitlich christlichen Bürger Deutschlands: Raus aus Deutschland, Raus aus Europa. Euch gefällt unsere Art zu Leben nicht, kein Problem. Es gibt genügend andere Länder wo ihr euren Stil ausleben könnt. Und nun Tschüss!

Beitrag melden
dr.joe.66 06.09.2014, 15:20
42. Glauben und Glauben

Zitat von Seelenlos
Glauben ist was für Menschen die glauben wollen und gern ihre Freiheit aufgeben. Glauben ist für die Schwachen, die Stark sein wollen. Glauben impliziert immer Verachtung der Andersgläubigen. Glauben hat in im Verlaufe der Geschichte nur Leid in die Welt gebracht. Und dennoch wird fleißig weiter geglaubt, warum?
Ich habe meine Freiheit nicht aufgegeben, als ich gläubiger Christ wurde. Ich habe die Freiheit, nach den Werten zu leben die ich richtig finde. Mir droht auch kein Pastor oder selbsternannter 10-Gebote-Wächter wenn ich etwas falsch mache. Ich verachte auch meinen Kollegen nicht der gläubiger Moslem ist. Warum auch?

Allerdings haben Sie auch Recht: Immer wenn Religion zu eigenen Zwecken verdreht wird, bringt sie Leid in die Welt.

Beitrag melden
janvi 06.09.2014, 15:21
43.

Ich bin nicht religiös und wenn überhaupt, dann christlich orientiert. Insofern kann ich beurteilen, dass dies ein ziemlich tendentiöser Artikel ist. In zahlreichen Formulierungen ist die Grenze zwischen Berichterstattung und Meinungsmache verwischt bzw. überschritten. Das ist vor allem deshalb schade, weil sich die Gemeinten -wie auch alles was von rechts kommt- in ihrer Opferrolle so gefallen und aus diesem Gefühl heraus ihren Zulauf generieren. Dabei halte ich die Gefährdung für real, sie schreit deshalb nach sensiblem und klugem Umgang damit.

Beitrag melden
alpibaba 06.09.2014, 15:23
44.

Derartiges begegnet mir ständig. Eine Straße weiter ist der Königreichsaal, an meiner U-Bahn Umsteige lauert Scientology, jedes zweite Wochenende labert mich ein Jesus Revolution Army Soldat an... gehört in der Großstadt zum Alltag. Wenn das in Gewalt mündet ist das natürlich zu unterbinden ansonsten seh ich da keine großen Unterschiede zum normalen Wahnsinn.

Beitrag melden
interessiert35 06.09.2014, 15:26
45. So ein Mist

Zitat von Toe Jam
Ja warum patroullieren die denn? Warum gehen Salafisten Leute auf den Leim? Weil a) die Polizei ihre Aufgaben nicht mehr wahrnimmt b) es tatsächlich keine Werte mehr gibt in große Teilen der Gesellschaft. Diejenigen, die Werte haben, werden von den Medien gerne in irgend eine radikale Ecke gestellt. Wer sich zu christlichen Werten bekennt, wird direkt als mittelalterlich, Pädofreund und erzkonservativ abgestempelt, mit Kritik am zügellosen Zeitgeist wird man zum direkt zum Spießer, oder besser noch zum Rechtsradikalen.
Wenn Denken doch nur nicht so weh tun würde. Ach ne... wie auch immer. Das Problem mit diesen Werten ist halt, dass sie großer Mist sind, also bei näherer Betrachtung. Sie schaffen einen Rahmen aber durch Zwang, durch Druck. Früher gab es weniger Homosexuelle? Nein sie fühlten sich nur schlechter. Früher gab es weniger Kindesmissbrauch, nein es wurde nur früher geheiratet. Früher gab es weniger Ehebrüche? Nein, man schlief nur in getrennten Schlafzimmern... und und und. Alles war schon immer so wie es jetzt ist, nicht besser nicht schlechter.
Die, die nun so tun als wäre das alles Schlecht, sind eine Lachnummer, denn im wesentlichen beziehen sie sich ja auf eine Goldene Zeit, früher... als alle noch nach den Geboten lebten usw. Ich lach mich schlapp. Benutzt das Ding auf dem Hals doch bitte einmal, nur ein einziges Mal und beginnt damit auch über euren Tellerrand hinaus zu schauen. Ist schwer... macht angst... bringt aber echt was.

Beitrag melden
remmbremmerdeng 06.09.2014, 15:27
46. Der Herr Innenminister in NRW

hat in der Vergangenheit durch sein Verhalten klargemacht, wie seine Prioritäten gesetzt sind: Bürger mit Blitzmarathons abzocken, den Kampf gegen Rechts medienwirksam inszenieren (und "Rechte" sind immer nur die mit den Springerstiefeln) und nach immer mehr Steuergeld für die Abmilderung von Versäumnissen der Politik rufen.

Der Salafismus ist ein Problem, dessen Reichweite von Herrn Innenminister verschlafen wurde.

Und auch wenn dies ein anderes Thema ist: Daß es in einer Stadt wie Duisburg mittlerweile No-Go-Areas für Deutsche gibt, scheint dem Herrn ja auch egal zu sein.

Wir erleben hier gerade die Folgen eines Totalversagens der Politik.

Beitrag melden
Jasro 06.09.2014, 15:27
47. Zeugen Jehovas

Zitat von peter_der_meter
Bei mir klingeln die Zeugen Jehovas an der Tür, auf den Straßen predigen verrückte Bibeltreue die Apokalypse, aaaaber die Scharia Spinner, die sinds natürlich wert dass die ersten beiden Artikel von SPON sich dem widmen, und Politiker sich dazu äußern "Niemand darf sich anmaßen, den guten Namen der deutschen Polizei zu missbrauchen." Guter Name der Polizei? Wovon redet dieser Mensch?
Wissen Sie, nicht dass mir an den Zeugen Jehovas viel liegen würde, besonders nicht, wenn die zu unmöglichen Uhrzeiten an der Wohnungstür klingeln, aber ich wüsste nicht, dass die Zeugen Jehovas eine totalitäre Bedrohung darstellen und sich anmaßen, als "Polizei" anderen Menschen ihre Weltanschauung aufzuzwingen. Bei den Salafisten sieht das ja wohl ganz anders aus.

Beitrag melden
zire777 06.09.2014, 15:28
48. bevor...

solche Fundamentalistische Islam Anhänger das Tragen von Kopftüchern fordert(was übrigens nicht im Koran steht) fordere ich diese Mittelalteranhänger auf sich augenklappen zu besorgen oder sich ihre Augen zu verbinden. Die Argumentation das der Mann nicht in Versuchung geführt werden soll und die Frauen sich darum verschleiern sollen, weißt in meinen Augen nur darauf hin wie schwach und verweichilicht diese Herren sind. Aber die Frauen sollen dafür geknechtet werden, wobei genau gegenteiliges im Koran steht.

Beitrag melden
gabeljürge 06.09.2014, 15:32
49. Rückkehrer strafrechtlich verfolgen !

Mir bleibt ganz und gar unverständlich, wie "Syrien-
Rückkehrer, die im Bürgerkrieg gekämpft haben" in Deutschland strafrechtlich unbehelligt bleiben . Die
Teilnahme an einem Bürgerkrieg schließt Kampf also
Töten ein . Schon die Teilnahme am Terror-Training
im Ausland muss unter Strafe gestellt werden, erst recht die Teilnahme an Kämpfen. Und analog zu der
endlich durchgesetzten Rechtsprechung, dass schon
der Einsatz in einem KZ strafbar war, darf auch hier
die deutsche Justiz nicht zum Beweis der persönlichen
Teilnahme der islamistischen "Kämpfer"an bestimmten Delikten gezwungen sein. Den Nachweis kann ein deutsches Gericht natürlich kaum bringen. Es kann aber nicht sein, dass Mörder straflos bleiben,
nur weil sie im Ausland getötet haben. Und wenn sich
die Justiz schwer tut: Das KZ-Urteil ist ein Muster.

Beitrag melden
Seite 5 von 38
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!