Forum: Politik
Israel: Zahl der Palästinenser in Haft um ein Viertel gestiegen
DPA

In Israels Gefängnissen sitzen laut Regierung wieder deutlich mehr Palästinenser. Jetzt werden für viele von ihnen auch noch die Haftbedingungen verschärft: Mit ihren Familien dürfen sie nicht mehr telefonieren.

Seite 1 von 2
theophanu 02.07.2015, 18:36
1.

Dieser Staat setzt sich permanent über die Menschenrechte hinweg und weiß sich dabei immer von dem schlechten Gewissen der internationalen Gesellschaft gedeckt.
Sicher hat Israel mehr Grund als die post9/11- USA, sich vor terroristischen Angriffen zu fürchten, aber Guantanamo 2.0, ungezielte Massenverhaftungen und Diskriminierung der muslimischen Minderheit werden auch hier nur den auf der Populismuswelle schwimmenden Politikern und den Terrorzellen helfen, die die inhaftierten Märtyrer und die Unterdrückten und Wütenden unter den israelischen Muslimen für ihre Zwecke zu nutzen verstehen werden.

Beitrag melden
messwert 02.07.2015, 18:46
2.

Dieser Umgang mit Inhaftierten ist nur EINE der gravierenden Unmenschlichkeiten die sich Israels Politik seit Jahrzehnten, vom Westen gedeckt, leisten kann. Umso schlimmer erachte ich all das Unheil welches die West- Allianz im Namen von Freiheit, Demokratie und Menschenwürde in Ländern außerhalb ihres Bündnis verursacht hat.

Beitrag melden
Geraldo Azevedo 02.07.2015, 19:21
3. Rechtstaat

Israel ist ein einzigartiger Rechtsstaat, mit höchstem Resozialisierungsanspruch. So sitz der Mörder von Rabin längst bei Frau und Kindern zu Haus. Leider gilt der Rechtsstaat nicht für Palästinenser. Willkürliche Festnahmen, jahrelange Haft, systematische Folter all das lassen die israelischen Gesetze zu, die auf die Palästinenser angewendet werden. Angesichts dieser Rechtlosigkeit ist deren zumeist friedlicher Protest sehr erstaunlich.

Beitrag melden
gerhard38 02.07.2015, 19:22
4. Zahl inhaftierter Palästinenser nur um 25% gestiegen

Da hat der um Frieden und Ruhe bemühte Bibi Netanyahu aber noch eine grosse Aufgabe vor sich bis er alle Palästinenser eingesperrt hat und dann Ruhe ist. Wie lange will die Welt eigentlich noch die Apartheitspolitik der Israelis dulden? Israels Aktionen sind eine Schande und ein verbrechen gegen die Menschenrechte.

Beitrag melden
digidoila 02.07.2015, 20:24
5. freizeitpark massstäbler

Zitat von messwert
Dieser Umgang mit Inhaftierten ist nur EINE der gravierenden Unmenschlichkeiten die sich Israels Politik seit Jahrzehnten, vom Westen gedeckt, leisten kann. Umso schlimmer erachte ich all das Unheil welches die West- Allianz im Namen von Freiheit, Demokratie und Menschenwürde in Ländern außerhalb ihres Bündnis verursacht hat.
das sind terroristen und keine Ladendiebe. ich wünschte ihnen sie lebten mitten unter ihnen und wäre dann gespannt wie liberal sie selber daherkommen würden.

Beitrag melden
digidoila 02.07.2015, 20:34
6. es gibt keine apartheidspolitik in israel

Zitat von gerhard38
Da hat der um Frieden und Ruhe bemühte Bibi Netanyahu aber noch eine grosse Aufgabe vor sich bis er alle Palästinenser eingesperrt hat und dann Ruhe ist. Wie lange will die Welt eigentlich noch die Apartheitspolitik der Israelis dulden? Israels Aktionen sind eine Schande und ein verbrechen gegen die Menschenrechte.
das sollte jeder lesende und denkende mensch wissen können. eine schande sind für mich selbstgerechte heuchler, die bar jeder Vernunft leere sprachblasen von verbrechen gegen die Menschenrechte dazu missbrauchen ein selbstverständliches recht auf Selbstverteidigung Israels zu untergraben. sie träumen sich die gute alte zeit herbei als die Juden gegen die sa und ss schergen keine Chance auf selbstverteigung hatten. sie werden noch ihren enkeln dieses heucheln beibringen müssen.

Beitrag melden
digidoila 02.07.2015, 20:38
7. vorsicht falschbehaupter

Zitat von Geraldo Azevedo
Israel ist ein einzigartiger Rechtsstaat, mit höchstem Resozialisierungsanspruch. So sitz der Mörder von Rabin längst bei Frau und Kindern zu Haus. Leider gilt der Rechtsstaat nicht für Palästinenser. Willkürliche Festnahmen, jahrelange Haft, systematische Folter all das lassen die israelischen Gesetze zu, die auf die Palästinenser angewendet werden. Angesichts dieser Rechtlosigkeit ist deren zumeist friedlicher Protest sehr erstaunlich.
der Mörder von Rabin sitzt weiterhin im Gefängnis. alles andere ist eine glatte lüge. Tatsache ist, dass viele palestinensische Mörder in die Freiheit entlassen wurden und die Friedfertigkeit wünsche ich ihnen persönlich zu erfahren. shalom

Beitrag melden
pb-sonntag 02.07.2015, 21:07
8.

Mich wundert, dass man dieses Thema kommentieren darf.
Was aber dann nicht wundert, dass so wenige sich des Themas annehmen.
Da wird wohl die eine oder andere Meinung zensiert, oder hat man zu den Fakten keine Meinung?

Beitrag melden
Leser_5 02.07.2015, 21:11
9. Anschläge

Seit Beginn des Ramadan vor elf Tagen hat es in Israel fast jeden Tag Anschläge gegeben. Allein in den letzten elf Tagen sind zwei Israelis getötet und einige verletzt worden.
Das könnte einer der Gründe für die vielen Häftlinge sein...

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!