Forum: Politik
Israels Ex-Außenminister: Lieberman schimpft über Netanjahus Entschuldigung bei Erdog
REUTERS

Israels Ex-Außenminister Lieberman sieht die Entschuldigung von Premier Netanjahu bei der Türkei für die Attacke auf Gaza-Aktivisten als Fehler an: Damit werde die Motivation aller israelischen Soldaten untergraben.

Seite 1 von 7
firestarter111 23.03.2013, 12:21
1.

ähm... immerhin haben die soldaten einen aktivisten regelrecht hingerichtet. einfach auf youtube bestaunen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
machivaelli_mach11 23.03.2013, 12:24
2.

Die Türkei hat sich durchgesetzt, die Era in der sich Israel für seine Taten keine Rechenschaft abgeben muss ist vorbei. Wir sind dem Frieden in dieser Region ein Stückchen näher gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BaMargera 23.03.2013, 12:25
3. Untragbar

Lieberman ist einer der größten "Beton-Köpfe" in Israel, politisch am rechten äußeren Spektrum zu finden und interpretiert jede Aktion, die seitens anderer Politiker auf Verständigung und Entgegenkommen abzielt, als Demonstration der Schwäche. Er kennt nur die Position der Stärke, mit ihm ist Frieden in Nahost nicht drin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Realität! 23.03.2013, 12:29
4. Es war ein Fehler!

Es war Israels Recht sich zu verteidigen!
https://www.youtube.com/watch?v=TwoqGJJltPU
Jeder der sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat weiß, dass es keine Aktivisten sondern Terroristen auf der Marmara waren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regensommer 23.03.2013, 12:39
5.

Zitat von Realität!
Es war Israels Recht sich zu verteidigen! Jeder der sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat weiß, dass es keine Aktivisten sondern Terroristen auf der Marmara waren!
Und wieso wurden die anderen Terroristen frei gelassen?
Irgendwas stimmt da nicht in Ihrer Argumentation.

Sie sollten eher vorsichtig mit solchen Beschuldigungen umgehen. Der Schuß könnte eines Tages für Sie nach hinten losgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axel09 23.03.2013, 12:46
6.

Weitere Entschuldigungen und Entschädigungen füt die 8000 ermordeten Palästinenser in den letzten 25 Jahren müssen jetzt folgen! Ich hoffe nur, dass Herr L. Aufgrund seiner krummen Geschäfte von der politischen Bildfläche für immer verschwindett.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roßtäuscher 23.03.2013, 12:52
7. Warum soll die Entschuldigung die Motivation der israelischen Soldaten untergraben

Unverständlich.

Zitat von
Lieberman begründete seine Haltung mit der Moral der Truppe. Die Entschuldigung werde sich nachteilig auf die Motivation aller israelischen Soldaten auswirken. "Jeder, der die Bilder von der Marmara gesehen hat, versteht ohne jeden Zweifel, dass die israelischen Soldaten in Notwehr gehandelt haben", sagte Lieberman, der zum Zeitpunkt des Zwischenfalls Außenminister war.
Eine Entschuldigung für etwaiges voreiliges Handeln ist nie verkehrt. Schließlich kamen 9 türkische Seeleute dabei um. Auf jeden Fall war diese Entschuldigung überfällig, hätte gleich nach dem Vorfall passieren müssen. Das wird Israels Position gegenüber dem Gazastreifen etwas entspannen - zumindest in die eine Richtung. Bleibt noch Ägypten übrig.
Mit Sicherheit auf den Besuch von Obama zurück zu führen.

Israel: Ex-Außenminister Lieberman schmäht Entschuldigung bei Türkei - SPIEGEL ONLINE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soxreds 23.03.2013, 13:04
8. Tja... der Klügere gibt irgendwann nach...

Das Video
https://www.youtube.com/watch?v=TwoqGJJltPU
erklärt sehr viel! Natürlich kann man auch viel dagegen sagen, aber es kann doch keiner sagen, dass dies friedliche Aktivisten waren...Aber hier ging es natürlich nicht um Hilfe, den da gibt es viel schlimmere Gegenden, denen nicht geholfen wird, es war einfach nur (ob berechtigt oder nicht sei mal dahingestellt) eine Provokation bei der Israel nur verlieren konnte und das hat´s auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ottomanempire 23.03.2013, 13:05
9. Judenfreundlicher Staat Türkei

Türkei und die alte Osmanische Reich ist einer der wenigsten Länder in der Geschichte wo Juden zuflucht fanden und sich frei bewegen könnten ohne verfolgt zu werden, was Sie heute immer noch tun auch wenns manchmal kriselt. Das hat auch eine Rolle gespielt bei der Entschuldigung denk ich. Und "Realität" schreibt das auf dem Schiff Terroristen wären.also wer so etwas "Irreales" schreibt senkt den Niveau von Spiegel. Oder aber die Terroristen auf dem Schiff hatten vergessen Ihre Waffen und Bomben einzupacken :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7