Forum: Politik
Ist Deutschland ausreichend vor Terror geschützt?

Die Terrorwarnung von Innenminister de Maizière hat eine neue Sicherheitsdebatte ausgelöst. Ist der Terrorschutz in Deutschland ausreichend?

Seite 460 von 477
aweibach 29.11.2010, 10:31
4590. Wohl nicht, aber besser so.

Ist Deutschland ausreichend geschützt, ich denke nein und zwar deshalb, weil eine freie Gesellschaft immer auch eine gefährdete Gesellschaft ist. Das Ausmaß an Überwachung und Kontrolle, das notwendig wäre um "Sicherheit" zu approximieren, ist aber gleichbedeutend mit der Abschaffung einer freien Gesellschaft und deshalb abzulehnen. Wenn wegen dem Terror die Lebensqualität und Freiheit unseres Landes eingeschränkt wird, ist er viel effektiver gewesen als durch die Tötung von Menschen.

So hart es klingt auch in anderen Bereichen bezahlen wir für unsere Freiheit einen Blutzoll. Das ist etwa der Preis den das Freiheitsgut der Mobilität uns jeden Tag abverlangt. Und wie beim Autoverkehr ist die Antwort nicht die Einschränkung der Freiheit sondern etwas viel Schwierigeres. Die Abschaffung von Bequemlichkeit und die Übernahme von mehr Verantwortung. Das ist auch die Lösung für das Problem des Terrors, die Beseitung des ökonomischen Ungleichgewichts zwischen den Ländern der Erde. Viel schwieriger und fordernder als Deutschland mit Zäunen und Kameras abzuschotten.

Beitrag melden
h.brentano 29.11.2010, 10:52
4591.

Zitat von aweibach
Ist Deutschland ausreichend geschützt, ich denke nein und zwar deshalb, weil eine freie Gesellschaft immer auch eine gefährdete Gesellschaft ist. Das Ausmaß an Überwachung und Kontrolle, das notwendig wäre um "Sicherheit" zu approximieren, ist aber gleichbedeutend mit der Abschaffung einer freien Gesellschaft und deshalb abzulehnen.
Warum sollte man nicht etwas mehr Sicherheit mit etwas mehr Überwachung einrichten? Die neue Technik (Internet & Handy) bietet uns die Chance.

Datenschutz wird hierzulande eher zum Lumpenschutz und wer nichts zu verbergen hat, der kann sich doch auch ein bisschen auf die Finger sehen lassen. Wenn man im Internet Pornos ansieht, darf man sich nicht wundern wenn dieser Konsum auf Rechtmäßigkeit geprüft wird. Die Baader - Meinhof - Terroristen hätten es mit solchen Maßnahmen auch nicht so leicht gehabt.

Allerdings, so denke ich, muss auch die Hauptgefahr gesehen werden, unsere alten Atommeiler. Ich habe ein ständig ungutes Gefühl, weil ich in der Nähe von Neckarwestheim wohne und weiß, dass der Neckarwestheim 1 - Meiler gegen einen Angriff mit panzerbrechenden Raketen nicht geschützt ist. Wenn ich daran denke, welchen Aufwand die für 9/11 getrieben haben, so wäre die Zerstörung unserer Lebensbedingungen vergleichsweise einfach.

Beitrag melden
Uexkuell 29.11.2010, 11:06
4592. Terrorpolitik

Steht ja jetzt auch in den diplomatischen Dossiers, wie man deutsche Innenminister in den Datenwahn treibt. Da schickt man auch gerne mal Lobbyisten nach Brüssel, die dem Maiziere mal erklären, wie das amerikanische Modell geht. Peinlich auch, dass Schäuble 150.000 Daten zu Personen bei der WM gesammelt hat. Er galt auch in internen Kreisen als leicht zu beeinflussen. Tja, ein wahrer Freund der Amerikaner. Maiziere wäre zurückhaltender, aber ihn kann man auch weichspülen.

Und was zu Masri in den Dokumenten steht, zeigt auch, auf welch dünnem Eis die deutsche Politik wandelt. Solche Inkompetenz ist einfach nur peinlich.

Beitrag melden
laestiger 29.11.2010, 11:50
4593.

Zitat von Joerg grimm
Das ist alles nichts als Augenwischerei und Mumpitz. Gegen Terrorismus kan man sich nicht schuetzen, ausser man laesst sich gleich einbetonieren. Wenn das passiert, also totale Paralyse der Oeffentlichkeit durch Angst, dann haben die Terroristen ihr Ziel erreicht.
Seit 2001 konnten deutsche Sicherheitsbehörden 10 große Anschläge in Deutschland verhindern, es geht also offenabr doch.

Beitrag melden
laestiger 29.11.2010, 11:52
4594.

Zitat von grauer kater
Woran machen Sie denn ein negatives Erscheinungsbild von Türken und Arabern fest? Wenn es einige gibt, die in der Öffentlichkeit sich negativ aufführen, so ist das eine absolute Minderheit und sie brauchen bloß mal ein Fußballspiel besuchen, da sehen sie mehr negativ sich aufführende Deutsche als es Türken oder Araber in beliebigen Städten insgesamt gibt.
Es sind keine Einzelfälle:

http://www.spiegel.de/panorama/justi...721741,00.html

Beitrag melden
DeeDeeBee 29.11.2010, 12:22
4595.

Zitat von grauer kater
Woran machen Sie denn ein negatives Erscheinungsbild von Türken und Arabern fest? Wenn es einige gibt, die in der Öffentlichkeit sich negativ aufführen, so ist das eine absolute Minderheit und sie brauchen bloß mal ein Fußballspiel besuchen, da sehen sie mehr negativ sich aufführende Deutsche als es Türken oder Araber in beliebigen Städten insgesamt gibt.
Wie immer, wenn Sie Ihre ureigene Meinung untermauern möchten, stellen Sie Behauptungen auf.
Hier sind die Statistiken, die eine deutlich andere Sprache sprechen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ausländerkriminalität

Beitrag melden
Lord Solar Plexus 29.11.2010, 12:43
4596.

Zitat von Joerg grimm
Das ist alles nichts als Augenwischerei und Mumpitz. Gegen Terrorismus kan man sich nicht schuetzen, ausser man laesst sich gleich einbetonieren.
Was reden Sie denn da? Selbstverständlich kann man sich davor auch mit weniger extremen Maßnahmen schützen.

Das ist doch nur so ein blöder Spruch. Mit der Einstellung könnten Sie genausogut gegen Anschnallen oder Zähneputzen sein - schützt ja alles nicht (100 %) gegen Verkehrsunfälle oder Karies...

Zitat von
Wenn das passiert, also totale Paralyse der Oeffentlichkeit durch Angst, dann haben die Terroristen ihr Ziel erreicht.
Also hier hat bislang keiner Angst.

Beitrag melden
achim-bonn 29.11.2010, 14:02
4597.

Zitat von laestiger
Es sind keine Einzelfälle:
Aber sowas wird beim politisch korrekten Wegsehen doch nicht wahrgenommen, das müssen Sie auch verstehen.

Beitrag melden
Arno.Nyhm 29.11.2010, 14:51
4598. Was hat das mit Al-Kaida zu tun?

Zitat von laestiger
Es sind keine Einzelfälle:
Und was hat dieser Spiegel Bericht mit dem Terror und Al-Kaida zu tun, vor dem uns unsere Regierung zu schützen vorgibt? In der Schule im Geschichtsunterricht bekämen Sie jetzt von mir eine 5, Thema verfehlt!

Beitrag melden
grauer kater 29.11.2010, 15:53
4599.

Zitat von PeteLustig
Schauen Sie sich einmal in Ruhe auf um. Zuvor Kotztüte bereitlegen.
Lieber schaue ich mir die Realität in Hamburg oder Berlin an, wo ich liebend gern bei Türken oder Arabern einkaufe oder mit Ihnen in typischen Gaststätten einen Tee trinke. Dort bekommt man einen authentischen Einblick in die Lebensumstände für sie in Deutschland!

Eine entsprechende Tüte benötige ich eher, wenn ich die Zustände in Haiti oder in Pakistan sehe, wo die Welt die Menschen in Verhältnissen leben läßt, die jeder Zivilisation Hohn sprechen.

Beitrag melden
Seite 460 von 477
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!