Forum: Politik
Ist die FDP noch glaubwürdig?

Seit Wochen kämpft die FDP gegen den Ruf der Käuflichkeit - jetzt erhalten die Vorwürfe neue Nahrung. Nach einem SPIEGEL-Bericht über die Reisedelegationen von Außenminister Westerwelle wittert die Opposition Amtsmissbrauch. Wie glaubwürdig ist die FDP noch? Diskutieren Sie mit!

Seite 114 von 291
Bezahler 11.03.2010, 15:40
1130. Year so ises

Zitat von SunSailor
Schon lustig mitanzusehen, wie der gesammelte linke Stammtisch hier wie Rumpelstilzchen im Dreieck springt, nur weil Westerwelle und die FDP letztendlich als einzige Partei ihr Programm durchziehen. Da wird man dann gerne schnell persönlich, schließlich ist jeder, der nicht dem einzig wahren und richtigem Denken folgt, ist kriminell, unmoralisch und zu verfolgen. So war das schon immer und wird es wohl auch immer bleiben. Es war nie so wichtig, die FDP weiter zu wählen!
Die linken berufskrankarbeitslosen Träumer haben endlich wieder ein Feindbild.Wahrheit sagen paßt nun mal nicht in deren Weltbild.War schon immer so.Vor Jahren als die FDP bei 5% rumdümpelte und von der FDP einer nur das korrecte Datum erwähnte wurden die FDPler sofort für alle Unbill im Land verantwortlich gemacht.
Will Ihnen vollumfänglich recht geben.Es war schon immer wichtig FDP zu wählen,aber noch nie so wichtig wie heute.
Allen anti-FDPlern will ich zurufen:Getroffene Hunde bellen.

Beitrag melden
maxweber 11.03.2010, 15:41
1131. Herzlichen Dank...

Zitat von sprechweise
Seit einiger Zeit beobachte ich diese Art von Politmobbing. Gerade Redakteure, vor der Wahl gerne und dummdreist die SPD in den Himmel loben wollten, fallen nun mit politischem Mobbing auf. Es ist ganz offensichtlich keine linke Fähigkeit sich.....
...für diesen Beitrag. Gut zu wissen, dass in diesem Land noch ein paar Leute gibt, die rechnen können. Wenn sich in Deutschland einer Wählerstimmen kauft, dann die Linke. Die haben im Wahlkampf für ihre Klientel Wahlgeschenke in Höhe von 200 Milliarden Euro versprochen. Das sind zwei Drittel des Bundeshaushalts. Das, und nicht die FDP, hätte unser Land ruiniert.

Beitrag melden
Nothing is irreversible 11.03.2010, 15:42
1132. Alles total haltlos

Je sturer – und schriller – Guido reagiert, desto schneller schwindet auch die Unterstützung der gesellschaftlichen Schichten die ihn gewählt haben. Ihn, und das blaubgelbe Ungetüm FDP. Wenn er dann einen echten Fehler macht, wird er auch dies dank seiner überdimensionierten Hubris nicht bemerken, und Merkel muß ihn Fallen lassen… und wer soll dann nachrücken, Dirk Niebel vielleicht?
Nein, Guido gräbt der komplett auf ihn zugeschnittenen FDP erstaunlich schnell das politischeh Grab, und das ist auch gut so!

Beitrag melden
mileshh 11.03.2010, 15:44
1133. In

# 1077 lese ich:

"Übrigens: laut StgB ist der Tatbestand der Volksverhetzung nicht nur erfüllt, wenn man beispielsweise Auschwitz leugnet, sondern auch, wenn man "die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass (er) Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet".
Ja, wenn das so ist.... dann müßte man praktisch alle Schreiber in den Foren zu Mißbrauchsfällen in der kath. Kirche vor Gericht bringen.
Aber die Kampagne, die die Medien und Foristen seit der Bundestagswahl (und auch schon davor) gegen die FDP reiten, ist mindestens genauso unappetitlich.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, daß Westerwelle dadurch auch als homosexueller Mann diskretiert werden soll nach dem Motto: Schlagt die Schwulen, wo Ihr sie trefft! Das ist ziemlich widerlich.

Beitrag melden
Peleo 11.03.2010, 15:48
1134.

Wie sich die Maßstäbe verschoben haben: Einst musste ein F.D.P.-Wirtschaftsminister (Möllemann) wegen eines Empfehlungsschreibens für einen Einkaufswagen-Chip (!) zurücktreten.

Jetzt betreibt ein FDP-Außenminister Vetternwirtschaft schon fast im Stile eines orientalischen Despoten und findet nichts dabei - seine Chefin offenbar auch nicht.

Ein Freudianer würde vermuten, dass ihm die Metapher von der spätrömischen Dekadenz nicht ganz zufällig eingefallen ist.

Beitrag melden
kodu 11.03.2010, 15:48
1135. ...

Zitat von wangnoi
... was nutzt eine Steuersenkung, wenn danach Wasser ,Strom ,Müllabfuhr Schwimmbad ,Bus usw.teurer werden N I C H T S !
Die Missachtung genau dieses Zusammenhangs durch das Wahlvolk hat die FDP überhaupt erst an die Regierung gebracht.
Angesichts der Frage, wie wir die Bagage nun wieder los werden, stimme ich ihnen ausdrücklich zu, wenn Sie mehr Volksabstimmungen fordern.
Die Aussicht jetzt vier Jahre WW & Konsorten, ertragen zu müssen, sollte uns eine Lehre sein !

Beitrag melden
discipulus 11.03.2010, 15:48
1136. Leistungsträger!

Neues von der Westerwelle-Connection:

http://www.n-tv.de/politik/Westerwel...cle769915.html

Beitrag melden
gio75 11.03.2010, 15:49
1137.

Zitat von gio75
Irgendwie lese ich immer, dass WW total versagt... und unser Ansehen im Ausland schwächt... Welche nicht-deutsche Zeitung wird denn hier als Referenz genommen? Ich jedenfalls habe noch keine handfeste Kritik an WW aus dem Ausland gehört. Wo bleiben also die Fakten?
Der Brasiianische Präsident Lula da Silva hat Herrn Dr. Dr. Westerwelle empfangen... Ich habe bisher nichts negatives aus der brasilianischen Presse lesen können. Ich glaube, Herr Dr. Westerwelle macht einen sehr guten Job als Außenminister. Bisher habe ich nichts negatives gelesen, außer vielleicht hier bei SPON und anderer deutscher Presse...

Beitrag melden
turo 11.03.2010, 15:51
1138. Gleichheit.......

Zitat von wangnoi
Dieses werden wir immer wieder in unser freigewählten Demokratie bekommen ,solange das Wahlvolk nur eine Partei wählt und nicht die Person und solang hier für wichtige Dinge keine Volksabstimmung vollzogen wird.----Jeder der da oben sitzen will ,hat von den letzten zwei .....
sollte aber auch für alle Parteien und ihren Amtsträgeren gelten.
Boss der Bosse Schröder,Harzburgere Roller Gabriel, Visabetrüger Fischer und Clement

Beitrag melden
sawendo 11.03.2010, 15:52
1139. haltlos, soso....

Ich frage mich wie oft unsere allseits geliebter und hoch geschätzter *hust* Außenminister mit Sprachbarieren noch das Wort haltlos in nächster Zeit benutzt. Muss man eigentlich komplett aller Sinne beraubt sein um da nicht Vetternwirtschaft und Ausahlung der Sponsoren in Reinkultur zu sehen?

Der Mann gehört dahin wo er hingehört, ins Big Brother Camp, da kann er evtl. wieder Punkten und kann auch nicht viel anstellen ausser weiter doof auszusehen.

Ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln.

Beitrag melden
Seite 114 von 291
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!