Forum: Politik
Italien: Berlusconi kündigt Rücktritt an

Italiens umstrittener Premier gibt auf: Regierungschef Silvio Berlusconi stellt sein Amt zur Verfügung. Der Rücktritt werde nach Annahme eines neuen Haushaltsgesetzes erfolgen, erklärte Staatspräsident Giorgio Napolitano.

Seite 9 von 15
erkaem 08.11.2011, 22:09
80. Grazie

Zitat von glücklicher südtiroler
Berlusconi nicht, Italien aber sehr wohl. Es ist einer der größten Bondsmärkte der Erde und eigentlich das Land das die Nagelprobe des € und des Rettungsfonds erst verursacht. Jeder kleinste Broker weis, daß der Fond für das Land viel zu klein ist und alle zusammen warten sie gespannt auf den "Hebel", der nach Gerüchten noch Mitte November kommen soll. Italien ist zusammen mit Spanien das Land, das den neuen Hebel und die neue Entwicklung erzwingen wird. Das wissen die interessierten Kreise und wissen wo sie ihren Hebel anzusetzen haben. Italien wird der Katalysator sein. Um Berlusconi ging es nur "vordergründig". Im Hintergrund tobt der Kampf zwischen den verschiedenen Optionen, die auf dem Tisch liegen. Das erklärt die ganzen Reibereien zwischen Frankreich und Deutschland... Und Amerika..? Der Druck wird immer größer... "But the rise in EFSF borrowing costs also suggests that in the eyes of investors, the credit-worthiness of the euro zone as a whole is deteriorating, and not just that of individual members such as Italy. In short, the problems faced by the currency area are mounting, and there is no sign of a turning point. As it has been all along, the euro zone's problem is fundamentally political, and that applies just as much to Germany as it does to Greece." "...a slightly different question must be addressed to Angela Merkel and German taxpayers: Do they want to save the euro zone, or not?" Viele Grüße...
Si Signore - you are right.

Mille Grazie
R.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donlotis 08.11.2011, 22:10
81. Das muss man sagen,

Das muss man sagen, er war ein großartiger Taschenspieler. Wir alle haben 17 Jahre lang nur zugeguckt, oft gelacht, noch öfter den Kopf geschüttelt, aber zugeguckt. Glaubt mir, der hat seine Schäfchen im Trockenen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudio.sozzani 08.11.2011, 22:14
82. Naive Frage...

Zitat von glücklicher südtiroler
Jeder kleinste Broker weiss, daß der Fond für das Land viel zu klein ist und alle zusammen warten sie gespannt auf den "Hebel", der nach Gerüchten noch Mitte November kommen soll.
...eines Nichtbrokers: Ist der 'Hebel' nicht das perfekte Mittel, um noch mehr Geld zu verdienen? Je groesser er ist, um so laenger die Agonie. Und um so groesser der letztendliche Gewinn, wenn er endlich 'ausgehebelt' ist.

Oder hab' ich da (rein hebeltechnisch;) 'was falsch verstanden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shen-Zhi 08.11.2011, 22:22
84. Champagner!

Mehr gibt's dazu nicht zu sagen. FINALMENTE!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudio.sozzani 08.11.2011, 22:23
85. Paradigmenwechsel

Zitat von glücklicher südtiroler
Italiens Eliten werden sich wiederum geschickt anpassen, gerade um weiterhin vorne mitzuspielen und diesmal auch um nicht unterzugehen... ;) Die Geschichte der Eiche und der Weide...
Ja, sehr schoen, Ihr ewiger Optimismus, caro Suedtiroler! Denke auch... es geht gerade vom Bohr'schen Atomodell zum Spin. Und bei der Anpassung (und Nutzung) an ein chaotisches Durcheiander kann Europa von Italia noch 'ne Menge lernen;)

Allein: Auch nach Neustrukturierung und Modernisierung (Bio- & Umwelttec; Mode & Marketing sind ja schon da;) bleibt die Finanzwirtschaft nun mal die mit den hoechsten Margen. Von daher...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuchenjohnny 08.11.2011, 22:31
86.

Der nächste, bitte ;)

http://www.youtube.com/watch?v=w1VMQ...PtVF_S8Wx5R00#

Ab 16:26 min wird es interessant: Freimaurer Licio Gelli über Freimaurer Berlusconi. Keine Verschwörungstheorie - ARTE-Doku.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glücklicher südtiroler 08.11.2011, 22:39
87. Europa und der Antiberlusconismo...

Zitat von claudio.sozzani
Denke auch, Merkozy ahnen nicht einmal, was da noch alles auf sie zukommt...
Ja, für die wird es jetzt schwieriger. Der dankbare Sündenbock Berlusconi ist nun Geschichte und nach ihm kommt sicherlich eine Regierung mit weit ansehnlicheren Köpfen. Es geht nicht mehr die Schuld an einem Ort abzuladen und die Knoten erreichen nun den Kamm der Entscheidungen. Einige wichtige Entscheidungen(EFSF/ESM) sind bereits gefallen und weitere Entscheidungen werden noch vor Weihnachten fallen. Die großen Gläubiger der Welt bleiben weiterhin auf ihren Währungsreserven sitzen und Chinesen wie Russen warten lieber ab wie sich die €Zone und die EU weiter entwickeln. Mit dem Ende des "Hassobjekts" Berlusconi wird manch greller auf Italien gerichteter Scheinwerfer verschwinden. Der Scheinwerfer liegt nun auf Europa insgesamt und auf seinem Schirm. Italien bekommt etwas Luft, speziell für Sarkozy und besonders für Fr. Merkel wird es aber eng...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glücklicher südtiroler 08.11.2011, 22:50
88. la leva delle leve...

Zitat von claudio.sozzani
Ist der 'Hebel' nicht das perfekte Mittel, um noch mehr Geld zu verdienen?
Naja, aus Sicht der Europäischen Banken dient er vielmehr dazu sich selbst zu retten. Die Angst vor einer Kettenreaktion ist groß und da Niemand weis welche Bank/Versicherung wo investiert hat, trauen sich die Banken untereinander auch nicht mehr. Es ist eine Art "übergeordnete Sicherheit"...
Und aus deren Sicht sollte die Sicherheit dermaßen groß werden, daß auch große Länder wie Italien oder Spanien darunter passen. Der "Hebel" ist aber tückisch, zumal er nur Sicherheit vortäuscht. Die Märkte werden sich das Konstrukt, bis jetzt gibt es ja "nur" Hypothesen und verschiedene Optionen, genau ansehen...

Viele Grüße...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudio.sozzani 08.11.2011, 22:55
89. I.n.r.i.

Zitat von glücklicher südtiroler
Mit dem Ende des "Hassobjekts" Berlusconi wird manch greller auf Italien gerichteter Scheinwerfer verschwinden. Der Scheinwerfer liegt nun auf Europa insgesamt...
...und, aber das nun wirklich nur nebenbei, der Unterhaltungswert muss nun aus der Beobachtung der Sache selbst entwachsen. Mit lustigem Gossip ist's nun wohl fuer immer vorbei :(

Saluti e 'notte ins schoene Alto Adige

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 15