Forum: Politik
Italien: Sterne? Schnuppe!
GIUSEPPE LAMI/EPA-EFE/REX

In Italien wird der Wahlsieger zum Regierungsverlierer: Aktivisten und Wähler der Fünf-Sterne-Bewegung wandern enttäuscht ab. Ober-Stern Luigi Di Maio? Sinkt.

Seite 1 von 6
ex_berliner 16.01.2019, 16:27
1. Aus Populismus wird keine reale Politik?

Rosige, populistische Versprechen lassen sich sich mal eben so in die Realitaet umsetzen? Damit konnte ja nun wirklich niemand rechnen. [/Sarkasmus]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinsenf123 16.01.2019, 16:30
2. Überschrift

Das Friedensprojektchen EU segelt langsam aber sicher in eine politisch gefährliche Richtung. Aber eben, für die deutsche "Führungsrolle" in Europa werden seit jeher sämtliche Kollateralschäden in Kauf genommen. Jeweils mit "besten Absichten", versteht sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigroyaleddi 16.01.2019, 16:31
3. Ist schon traurig

Da feiern die Sterne fröhliche Urstände mit einem Drittel der Wählerstimmen - und jetzt hat sie die Realität eingeholt und die Faschos bekommen diesen Zuspruch. Dann wirds in Bella Italia wohl auch bald den Bach runter gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
recepcik 16.01.2019, 16:31
4. Ist aber traurig

Daß die Regierungsparteien zusammen auf 58 Prozent kommen. Das Beispiel in Italien zeigt die Unfähigkeit von Populisten ein Land zu regieren. Die Menschen aus den unteren Schichten mit geringer Bildung kaufen ihnen leider die Leeren Versprechen leider ab. Wir leben in einem Zeitalter, in dem die Dummen die Massen hinter sich haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
53er 16.01.2019, 16:32
5. Wie bitte?

Ich war schon in vielen Regionen Italiens, ausdrücklich auch in Gebieten, in denen man kaum Touristen antrifft und die weit abseits von Metropolen liegen. Aber ich musste noch nie für den Handyempfang vor die Tür, auch was eine schnelle Datenverbindung anbetrifft. Verwechseln Sie das nicht vielleicht mit einem anderen bekannten europäischen Land ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 16.01.2019, 16:34
6. Danke....

Ich weiss ja nicht wie lange der Artikel vorne bei SPON steht. Aber Anhänger von populisten sollten ihn aufmerksam lesen. Es ist egal ob man Wunder im sozialen oder nationalistischen Bereich verspricht, sie platzen, schneller als mancher denken kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinsenf123 16.01.2019, 16:35
7. Überschrift

Das Friedensprojektchen EU segelt langsam aber sicher in eine politisch gefährliche Richtung. Aber eben, für die deutsche "Führungsrolle" in Europa werden seit jeher sämtliche Kollateralschäden in Kauf genommen. Jeweils mit "besten Absichten", versteht sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sportzigarette 16.01.2019, 16:53
8.

Zitat von meinsenf123
Das Friedensprojektchen EU segelt langsam aber sicher in eine politisch gefährliche Richtung. Aber eben, für die deutsche "Führungsrolle" in Europa werden seit jeher sämtliche Kollateralschäden in Kauf genommen. Jeweils mit "besten Absichten", versteht sich.
Sorry, Ihr Senf passt hier nicht drauf! Was hat die deutsche Führungsrolle mit dem Versagen der italienischen Politik zu tun? Merkel auch daran Schuld oder wie?
Europa ist und bleibt ein Friedensprojekt und kein Projektchen.
Und wenn man nicht wirklich etwas zum Thema zu sagen hat, einfach mal die Klappe halten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 16.01.2019, 16:56
9. Die Populisten können es nicht

Die Populisten können es nicht! Große Schadenfreude bei denen, die es auch nicht konnten! That‘s Italia!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6