Forum: Politik
Italiens Matteo Salvini hetzt gegen die EU: Zoff ist sein Stoff
REUTERS

Italiens starker Mann, Lega-Boss Matteo Salvini, sucht gezielt Ärger mit Brüssel. Schließlich habe die EU "Armut und Angst über Europa gebracht". Das treibt ihm Wähler zu - und bringt ihn seinem eigentlichen Ziel näher.

Seite 7 von 12
RioTokio 24.11.2018, 02:05
60.

Salvini hat zumindest den Transportservice der NGO Schlepperboote gestoppt. Gibt es nun mehr Tote im Mittelmeer wie behauptet?
Wenn kein Schiff vor der Küste fährt, fahren die Schlauchboote nicht mehr zu ihnen los. Salvini hat hier Politik in unser aller Interesse gemacht.
Das es viel Kritik an der EU gibt ist auch nicht falsch. Die EU verweigert eine Verschlankung, will immer mehr Rechte. Der Brexit ist die Folge.
Salvini bekommt hohe Zustimmung - vielleicht weil er populistisch zuspitzt - aber er macht eben auch eine Politik die die Italiener wollen.
Das sollte man akzeptieren und darauf konstruktiv reagieren.

Beitrag melden
esboern 24.11.2018, 02:05
61. Italien

steht besser da als alle Anderen in der EU, das BIP ist doppelt so hoch wie ofiziel angegeben, da 50% schwarz abgerechnet wird, dadurch sind die Schulden auch nur halb so hoch wie das BIP suggeriert.

Beitrag melden
niacoupr 24.11.2018, 02:23
62. „Rassentrennung“: Ich beschwer mich jetzt beim Presserat

Nachdem Hans-Jürgen Schlamp jetzt hier zum wiederholten Male das mit der angeblich geforderten „Rassentrennung“ auftischt (siehe „Die Machtoptionen des Scharfmachers“ vom 29.05.2018) beschwer ich mich jetzt beim Presserat. Solche - ansonsten unbelegten - Behauptungen einfach aus Wikipedia zu übernehmen, um gegen gewählte Politiker zu hetzen, ist nicht seriös - völlig unabhängig davon, wie man politisch zu dem ganzen steht.

Beitrag melden
ossimann 24.11.2018, 02:46
63. Wer alle und jeden aufnimmt ....

.... muss ebend die Zeche zahlen wenn die Eingeladenen blank sind . Der EURO ist eine Leiche die über den Tropf mit endlose Milliarden vollgepumpt wird . Genesung ? Fehlanzeige . Einsicht das der Patient tot ist ? Fehlanzeige . Dazu passt folgende Meldung aus Athen , das das Geld wieder knapp ist und man Milliarden an faule Kredite in einer Bad Bank auslagern will um diese dann zu verhökern ( wohl mit garantierte Bürgschaft durch die EZB ? ) und wieder kreditwürdig zu sein . Kann man als Normalsterblicher seine Schulden auch auslagern ? Eher fragt die Bank nach Sicherheiten , Schuldenpapiere gehören wohl eher nicht dazu .
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Braucht-Athen-neues-EU-Geld-fuer-Banken-article20737012.html

Beitrag melden
fvaderno 24.11.2018, 02:52
64. Ob der wohl bald seinen Vornamen ändern wird?

Nämlich in 'Benito' Es scheint, als ob er ein großes Vorbild mit diesem Vornamen hätte!

Beitrag melden
blumstajn 24.11.2018, 03:13
65. Die Zahl der "Hetzer"nimmt zu...es wird eine immer laengere Liste

Salvini hetzt gegen EU, hier is EU ein Kodewort fuer Deutschland. Die SPON leser, leiern brav die Propagana-Liste herunter: Orban, Trump, Erdogan, Kaczynski, Salvini, Varoufakis, etc. Die Gehirnwaesche funktioniert nicht zum estenmal praechtig. Kommt man eigentlich nicht auf die Idee, dass es Deutschland ist, das auf alle herum hetzt, die es wagen, sich den deutschen Plaenen zu widersetzen?

Beitrag melden
GrüneLeuchte 24.11.2018, 04:21
66. Da bleibt nur eins

Der Italo Exit. Wenn die EU so (...) ist dann sollen doch Ungarn, Polen, Italien, Tcheschien raus aus der EU. Das wäre ein Segen für alle. Stattdessen greifen sie lieber unser Geld ab. Geld, das ihnen hoffentlich bald vorenthalten wird. Sollen sie doch sehen wie sie mit ihren Liras, Slotys, Forints baden gehen. Also, Nationalisten aller EU Länder, Chiao und auf Nimmerwiedersehen.

Beitrag melden
snafu-d 24.11.2018, 04:57
67.

Salvini macht Hoffnung, dass auch D noch gerettet werden kann.

Wie er in wenigen Monaten die Flüchtlingssituation in Italien gedreht hat, ist bemerkenswert.

Ebenso, wie entschieden er die EU-Bonzen in ihre Schranken weist.

Beitrag melden
kika2012 24.11.2018, 04:58
68. eagle2014

Ich empfehle Brasilien. So schön da mit dem neuen Faschisten.

Beitrag melden
qewr 24.11.2018, 04:59
69.

Zitat von denny101
Nein, Italien leidet unter ausschließlich eigenem jahrzehntelangem Versagen von Politik und Gesellschaft. Italien könnte leicht mit dem Euro leben und prosperieren, wenn es etwas mehr Verantwortungsbewusstsein gäbe.
Vedo esattamente così!

Beitrag melden
Seite 7 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!