Forum: Politik
Italiens neuer Regierungschef: Letta gewinnt mühelos Vertrauensabstimmung
AFP

Es ist auch ein Votum für sein Anti-Krisen-Programm: Italiens Parlament hat dem neuen Ministerpräsidenten des Landes, Enrico Letta, und seinem Kabinett das Vertrauen ausgesprochen. Seine "Ausrichtung auf den Aufschwung" kommt offenbar an.

monolithos 29.04.2013, 22:46
1. Aus Berlusconien ...

... wird doch nicht etwa wieder Italien? Dass ich das noch erleben darf ... Herrn Letta wünsche ich viel Glück, denn Neuwahlen müssen auf jeden Fall verhindert werden. Sonst kommt der Bunga-Bunga-Greis doch nochmal an die Macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dingodog 29.04.2013, 23:01
2. Den Namen kann man sich merken.

Zitat von sysop
Es ist auch ein Votum für sein Anti-Krisen-Programm: Italiens Parlament hat dem neuen Ministerpräsidenten des Landes, Enrico Letta, und seinem Kabinett das Vertrauen ausgesprochen. Seine "Ausrichtung auf den Aufschwung" kommt offenbar an.
Der Name ist leicht zu merken. Der Mann sieht schon so ein bisschen wie eine Halbfettmargarine aus. Schade, dass wir Kohl nicht mehr haben, neben dem würde es besonders deutlich werden.

Ausserdem nett für Verschwörungstheoretiker - auf der englischen Wikipedia-Seite wird darauf hingewiesen, dass er Mitglied der Trilateralen Kommission und des Aspen Institutes ist und bei einem Bilderberg-Treffen dabei war (letzteres inzwischen aus dem Artikel "gesäubert"). Als Wanderer zwischen den Welten der DC und PD und Neffe eines Berlusconi-Vertrauten hat er sicherlich beste Startbedingungen, um Italien gründlich umzukrempeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dapmr75 30.04.2013, 08:06
3. Und auf zur naechsten Farce

Es koalieren etablierte Linke mit Rechten, beide Seiten haben für der Wahl eine Zusammenarbeit grundsätzlich ausgeschlossen. Aber im Hinblick auf die Sicherung der üppigen Einkünfte und Macht werfen die Damen und Herren wieder einmal alles über Bord, was man an Prinzipien haben kann. Man kann Beppe Grillo vieles vorwerfen, seine Kritik am System wird jedoch immer wieder auf das Beste bestätigt. Meine Vorhersage für die Letta-Regierung: hält bis Sommer 2013 im besten Fall bis Ende des Jahres 2013, dann trennt man sich im Streit oder aufgrund eines Skandals, hat aber wieder sechs Monate kräftig kassiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren