Forum: Politik
Italiens oberstes Gericht: Berlusconi wegen Steuerbetrugs verurteilt
DPA

Es ist das erste Mal in seinen vielen Prozess: Silvio Berlusconi ist von Italiens höchstem Gericht wegen Steuerbetrugs für schuldig befunden worden. Das Kassationsgericht bestätigte eine Entscheidung der vorherigen Instanz - das Ämterverbot wird aber neu verhandelt.

Seite 1 von 6
elvezia 01.08.2013, 20:01
1. er macht seinen Vorgängern keine Ehre

Andreotti kriegte 25 Jahre (in erster Instanz), Craxi 99 Jahre .. was sind da 4 Jahre wegen Steuern und 7 Jahre wegen Ruby ... Italien muss ihm eine dritte Chance geben! Berlusca nochmals an die Macht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 01.08.2013, 20:03
2.

Nette Grüße nach Bayern, so wird das gemacht !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2294391 01.08.2013, 20:03
3. Und trotzdem

wird er nicht einen Tag absitzen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Battlemonk 01.08.2013, 20:03
4.

Ich finde das unglaublich
Er wurde nicht als Steuerzahler gewählt sondern als Politiker
Wie undemokratisch kann man sein über ein Ämterverbot nur nachzudenken und einen Politiker ins Gefängnis zu stecken nachdem er gewählt wurde
Berlusconi wird als Märtyrer der Demokratie in die Geschichte gehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 01.08.2013, 20:03
5. Ohne Folgen

Zitat von sysop
Es ist das erste Mal in seinen vielen Prozess: Silvio Berlusconi ist von Italiens höchstem Gericht wegen Steuerbetrugs für schuldig befunden worden. Das Kassationsgericht bestätigte eine Entscheidung der vorherigen Instanz - das Ämterverbot wird aber neu verhandelt.
Kein Gefängnis, Neuverhandlung über das Ämterverbot. Im Grunde also nichts. Die Verurteilung schadet sein Ansehen vermutlich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realpogo! 01.08.2013, 20:04
6. Langweilig!

Ich glaube das bedarf keines weiteren Kommentars!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kiman 01.08.2013, 20:05
7. Regieren aus dem Knast?

Oder kann man sich das jetzt vorstellen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
v.papschke 01.08.2013, 20:09
8. Man kann ja nur vermuten,

was dahinter steckt. Wenn das Ämterverbot ganz fällt, und er ein Amt bekommt, braucht er womöglich doch nicht ins Gefängnis. Alle Instanzen hätten ihr Gesicht gewahrt, und Berlusconi dürfte auch zufrieden sein. Soviel Mühe macht man sich immer nur bei V.I.P.s.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rwj 01.08.2013, 20:10
9. Geldstrafe

...wäre ja zu schön... aber noch glaub ich nicht dran, den alten Knacker einsperren ist viel zu teuer...paar Mill. Geldstrafe und vor allen Dingen: Ämterverbot!!! Die Italiener bringen das fertig und wählen ihn sonst nochmal...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6