Forum: Politik
Jamaikagespräche: FDP lobt Grünen-Vorstoß, Dobrindt lamentiert über "Schwachsinn"
DPA

Bringt der Klima-Kompromissvorschlag der Grünen die Jamaikasondierung nach vorne? Die FDP zeigt sich interessiert, die CSU ist sich uneins.

Seite 6 von 11
simonweber1 07.11.2017, 16:28
50. Die

Zitat von Miach
CSU und FDP scheinen noch im Wahlkampf zu stehen. Koalition heißt Kompromisse und nicht das man den anderen überfährt. Unter diesen Umständen kann man sich auch gleich eine Regierung sparen. FDP ist das eh am liebsten und dann mit der Petry-Partei kuscheln.
Petry hat keine Partei mehr, mit der man kuscheln könnte.

Beitrag melden
giwi21 07.11.2017, 16:32
51. Warum

nicht eine Minderheitsregierung ohne die CSU? Ausser Bayern kann der Rest der Republik bestimmt gern auf Seehofer, Dobrindt usw. verzichten.

Beitrag melden
Direwolf 07.11.2017, 16:32
52. MAn sollte aber auch genau lesen

Zitat von kolybri
Keine neuen Verbrennungsmotoren ab 2030 sind Unfug? dann lesen Sie doch ausnahmsweise mal die ausländische Presse. Dort steht öfter zu lesen (als in der deutschen), dass so gut wie alle Nachbarländer Deutschlands eine deadline diesbezüglich bereits beschlossen haben. Guten Morgen!
Zunächst mal gibt es eher ein paar Länder die darüber diskutieren und zum anderen reden die idR von 2040 was einen enormen Unterschied macht. Von kürzeren Zeiträumen redet man nur in ein paar kleinen Kändern

Beitrag melden
Hitchslap 07.11.2017, 16:32
53. Schwachsinn über Bord werfen

Hm ja aus den Augen der CSU mag es Schwachsinn sein-aber wenn eigene Forderungen einschränken noch lange kein Kompromiss ist was denn dann? Oder sind alle Forderungen anderer Parteien Schwachsinn und Kompromisse beginnen erst wenn die anderen Parteien schon fast mt der CSU übereinstimmen?

Beitrag melden
tullastrasse 07.11.2017, 16:32
54. Allein Dobrindt`s Projekte verdienen die Bezeichnung Schwachsinn

Einmal mehr eine bodenlose Unverschämtheit dieses Herrn in den schlechten Anzügen. Alles, ja auch wirklich alles, was Dobrindt in die Hand genommen und nicht zu Ende gedacht / geführt hat, verdient die Bezeichnung "Schwachsinn". Es wird allerhöchste Zeit, dass sich dieser ausgesprochen kompetenzfreie Unruhestifter aus der Politik zurück zieht. Er macht ohnehin in jeder Hinsicht einen masslos überforderten Eindruck!

Beitrag melden
hei-nun 07.11.2017, 16:33
55. Schwachsinn: sehr gut !

Zitat von dasistdasende
da hat die CSU in Herrn Dobrindt sicherlich einen Experten. Mehr Schwachsinn als aus seinem Ministerium gab es wohl sonst von keinem Minister zu hören. Also besser auf Herrn Dobrindt hören, wenn er von Schwachsinn redet. Der Mann weiß wovon er spricht.
Besser hätte ich es nicht schreiben können: Wir denken an "Herd-Prämie, Maut, Mütter-Rente, Hotel-Steuer, Obergrenze) - dagegen sind die Grünen realistisch harmlos !

Beitrag melden
PeterPan95 07.11.2017, 16:40
56. Die Grünen bewegen sich, die FDP bewegt sich, die CSU keilt aus...

Da ist ja offensichtlich, wo der politische Wille und wo die Intelligenz sitzt. Kleiner Tipp: Die Farbe ist nicht schwarz...

Ich hoffe sehr, dass die Grünen das Theater nicht mehr lange mitmachen. Jede grüne Äußerung wird nur abfällig von rechts außen kommentiert, so funktioniert einfach keine Partnerschaft. Die CSU gehört von ihrem hohen Ross gestoßen, ohne grüne Steigbügelhalter.

Beitrag melden
ohne_mich 07.11.2017, 16:41
57. Zustimmung!

Zitat von bamesjond0070
bleibt wieder zurück. Aber schließlich bräuchten Konsumenten ja auch "gute Pflegeeinrichtungen" - Andreas Scheuer. Man schämt sich, dass solche Menschen einen vertreten und das Land lenken sollen.
Sie haben leider zu 100% Recht. Die Legalisierung wäre das einzig Gute, was diese unheilige Allianz hervorbringen würde.
Und bei Scheuer, Dobrindt und auch Söder scheint es ein Wettkampf zu sein, wer es schafft, das dümmste Geschwätz innerhalb der CSU zu fabrizieren. Da stehen alle drei aber auf fast gleichem Level.

Beitrag melden
bstendig 07.11.2017, 16:41
58. Die Kernkraftwerke

Zitat von rst2010
bei kernkraftwerke sagte man das gleiche. aber es war dann doch absolut kein problem, schnell mal alle kernkraftwerke - wenn auch nur für wenige wochen - in gänze abzuschalten. warum sollte das mit braunkohlemeilern .......
konnte man abschalten, weil es genug Kohlekraftwerke gab.

Wenn Sie jetzt Kohlekraftwerke abschalten, haben Sie an einem dunklen Januartag bei Windstille so in etwa NICHTS.
Wie Sie damit eine moderne Industrienation am Laufen halten wollen, müssen Sie mir erklären.

Beitrag melden
Klaugschieter 07.11.2017, 16:43
59. Kein Monopol auf Schwachsinn

Herr Dobrindt hat es gerade nötig. Wie die Vergangenheit zeigt, haben die Grünen kein Monopol auf politischen "Schwachsinn".
Die unerträglichsten Idee stammen ja bisher aus Bayern.
Ich sage nur "Herdprämie", "Pkw-Maut für Ausländer" und "Obergrenze".
Die CSU hat ihren Koalitioonspartnern also schon genug zugemutet. Es wird Zeit, dass die Bayern sich mal still verhalten.
Aber wahrscheinlich liegen bei den Christsozialen wegen des bevorstehenden heimischen Scherbengerichtes die Nerven blank, dass sich ein Dobrindt zu solch einer dummen Äußerung hinreißen lässt.

Ich hoffe nur, dass Trittin und Co nicht eingeknickt sind, weil sie scharf auf Ministerposten sind. Was aber wohl zu befürchten ist.
Wenn es dann in der Jamaika-Runde wieder um Flüchtlingspoltik geht, sollten die Grünen kontern, was die Festlegung von Schwachsionns-Marken durch die CSU angeht!

Beitrag melden
Seite 6 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!