Forum: Politik
Janukowitschs Luxusanwesen: Ansturm auf die Edelresidenz
AFP

Normalerweise laufen Revolutionen so ab: Der Machthaber stürzt, dann räumen Plünderer seine Luxusgemächer leer - wie bei Saddam Hussein oder Gaddafi. Ganz anders in der Ukraine. Dort lustwandeln die Bürger friedlich durch Janukowitschs Gaga-Datsche.

Seite 1 von 8
c.PAF 25.02.2014, 14:11
1.

Zitat von sysop
Normalerweise laufen Revolutionen so ab: Der Machthaber stürzt, dann räumen Plünderer seine Luxusgemächer leer - wie bei Saddam Hussein oder Gaddafi. Ganz anders in der Ukraine. Dort lustwandeln die Bürger friedlich durch Janukowitschs Gaga-Datsche.
Hut ab, das ist eine anständige Sache...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000059844 25.02.2014, 14:15
2. Prima und sehr beachtlich...

Zitat von sysop
Normalerweise laufen Revolutionen so ab: Der Machthaber stürzt, dann räumen Plünderer seine Luxusgemächer leer - wie bei Saddam Hussein oder Gaddafi. Ganz anders in der Ukraine. Dort lustwandeln die Bürger friedlich durch Janukowitschs Gaga-Datsche.
...dass die dort nur lustwandeln. Meine Achtung vor den Ukrainern steigt.
Man könnte glauben der Autor des Beitrags hätte es gern anders - aber dann wäre er ja auf dem Niveau gewisser Medien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bärchen07 25.02.2014, 14:19
3.

Zitat von sysop
Normalerweise laufen Revolutionen so ab: Der Machthaber stürzt, dann räumen Plünderer seine Luxusgemächer leer - wie bei Saddam Hussein oder Gaddafi. Ganz anders in der Ukraine. Dort lustwandeln die Bürger friedlich durch Janukowitschs Gaga-Datsche.
Die Fasane hatten wir wir wissen nur Glück. Die Raubvögel hatten dieses nicht. Wer weiss wieviele Tiere noch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalle Bond 25.02.2014, 14:26
4. Schema D

mit D wie Diktator oder Despot. Offizielles Monatsgehalt ca 3000 USD und dann -zig Villen, Nobelkarossen, güldne Wasserhähne usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2609905 25.02.2014, 14:28
5. mit blick auf unseren Nachbarn

Russland wird quch nach. diesen Bilder in ihrem Propaganda Apparat die Rechtmäßigkeit des handels des ehemaligen Präsidenten deklarieren. und diese barbarischen radikalen weiter ins "Rechte"licht rücken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
theodorheuss 25.02.2014, 14:30
6. Sehr gute Bildunterschriften

Zitat von sysop
Normalerweise laufen Revolutionen so ab: Der Machthaber stürzt, dann räumen Plünderer seine Luxusgemächer leer - wie bei Saddam Hussein oder Gaddafi. Ganz anders in der Ukraine. Dort lustwandeln die Bürger friedlich durch Janukowitschs Gaga-Datsche.
und klasse Photos. Endlich mal was zum schmunzeln in dieser doch eher traurigen "Revolutionsrhetorik". Ich bin mir sicher Janukowitsch und seine Gang werden ihren Preis bezahlen müßen. Die Ukrainer sind keine Gender 68ziger sozialromantischen Gutmenschen. Die Knäste in diesem Land sind was sie sein sollten, Strafhaftanstalten. Da wird sich der Allerwerteste mit altem Zeitungspapier geputz. Janukowitsch wird wissen warum er sich aus dem Staub gemacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tkgdfk 25.02.2014, 14:31
7. Nur gucken - nicht anfassen,

Frau Timoschenko zieht demnächst ein, also Finger weg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 25.02.2014, 14:32
8.

Zitat von sysop
Normalerweise laufen Revolutionen so ab: Der Machthaber stürzt, dann räumen Plünderer seine Luxusgemächer leer - wie bei Saddam Hussein oder Gaddafi. Ganz anders in der Ukraine. Dort lustwandeln die Bürger friedlich durch Janukowitschs Gaga-Datsche.
Sonntag schauen wir uns alle mal Schloss Bellevue an und schauen dann mal, wie demokratische "Machthaber" so leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schüttelkugel 25.02.2014, 14:42
9. Hut ab!

Auch ich bin erstaunt über den recht gesitteten Ablauf. Es ist insgesamt bemerkenswert, wie gut die oppositionellen Parteien ihre Leute momentan im Griff haben, trotz der Toten vom Maidan. Wenn man sich zum Vergleich da mal die Lage in Tunesien oder Ägypten anschaut, kann man angesichts der dortigen Zustände nur den Kopf schütteln. Aber Russen und Ukrainer waren schon seit jeher zwei Völkchen, die in ihrer Geschichte viel erduldet haben. Das härtet ab und festigt auch die Besonnenheit. Weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8