Forum: Politik
Janukowitschs Luxusanwesen: Ansturm auf die Edelresidenz
AFP

Normalerweise laufen Revolutionen so ab: Der Machthaber stürzt, dann räumen Plünderer seine Luxusgemächer leer - wie bei Saddam Hussein oder Gaddafi. Ganz anders in der Ukraine. Dort lustwandeln die Bürger friedlich durch Janukowitschs Gaga-Datsche.

Seite 6 von 8
ahol 25.02.2014, 17:24
50. Es besteht doch noch Hoffnung,

Zitat von sysop
Normalerweise laufen Revolutionen so ab: Der Machthaber stürzt, dann räumen Plünderer seine Luxusgemächer leer - wie bei Saddam Hussein oder Gaddafi. Ganz anders in der Ukraine. Dort lustwandeln die Bürger friedlich durch Janukowitschs Gaga-Datsche.
dass ein politisch korrekter Weg gefunden wird, die Ukraine in den Westverbund einzugliedern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankH 25.02.2014, 17:28
51. Unterschied

Zitat von glen13
Sonntag schauen wir uns alle mal Schloss Bellevue an und schauen dann mal, wie demokratische "Machthaber" so leben.
Der Unterschied ist, dass Herr Gauck das nicht besitzt, sondern dort vorübergehend wohnt. Und wenn Sie das tatsächlich mal anschauen würden, wären Sie ziemlich enttäuscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankH 25.02.2014, 17:31
52. Eliten

Zitat von sansiro222
Aber bei uns haben doch auch die Eliten Protzbauten, regelmäßig werden die gezeigt in Lifestyle-Sendungen, wo sich die Reichen auch noch damit dicke tun und Neid erwecken. Etliche russische und ukrainische Reiche sind auch dabei. Wie sind die zu so viel Geld gekommen? Und: Warum finanzieren die jetzt nicht die Rettungspakete? Klitschko, Timoschenko, und wie sie alle heißen mögen. Und kriminell sind doch hier auch genug von denen. Ständig lesen wir doch Bestechungsskandale und Steurerhinterziehungsgeschichten und sowas, auch von Politikern. Bei solchen Gelegenheiten kriegen wir dann auch eine AUßENANSICHT ihrer Super-Villen zu sehen. Hier würde gar keiner auf die Idee kommen, während ihrer Einknastung in ihr Haus zu gehen. Und wer würde auf die Idee kommen, da einfach einzusteigen? Das ist doch ungesetzlich und Anarchie. Ich könnte mir nicht vorstellen, in Abwesenheit von Herrn Höneß, Herrn Edathy, Herrn Zumwinkel oder sonstwem in dessen Haus einzusteigen. Und ob jemand straffällig geworden ist, das entscheiden doch Gericht und nicht vorher schon mal der Mob. Das ist ein Menschenrecht. Auch für Janokovic, wie immer man zu ihm stehen mag, muss das gelten.
Es ist halt schon ein Unterschied, ob man über Show-Promis, Fussballer, Banker oder so berichtet, die ihr (zugegebenermaßen) vieles Geld zumindest offiziell verdienen. Oder ob es um Politiker geht, die trotz eines recht übersichtlichen Gehalts plötzlich zu den reichsten des Kontinents zählen (wie auch Putin). Dagegen sind Politiker in EU-Ländern quasi bettelarm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ahs1200 25.02.2014, 17:32
53. Die Revolution in Iran

Dort wurde auch nicht geplündert. Bitte etwas differenzierter.
Ich habe direkt nach der iranischen Revolution Kach-e-Sabz (grüner Palast) als Kind besucht. Da war alles an Ort und Stelle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gurumaniac 25.02.2014, 17:34
54. Maidan Europa Massenarmut

Massenarmut und Protzbauten(in Deutschland meist hinter Mauern und Zaeunen) sind eine Realitaet in ganz Europa und Deutschland ist schlechter dran als beispielsweise Italien oder laut Statistik Slowenien(wenn man die Vermoegensverhaeltnisse der Bevoelkerung betrachtet)! Und wie leben denn die korrupten Kapitalisten und Sozialisten in Deutschland:in Saus und Braus..waehrend die Rentner im Muell wuehlen muessen. Ich kenne kein anderes Pseudo-reiches Land in dem soviele Menschen im Muell wuehlen muessen wie in Deutschland. Deutschland/Europa lebt von Verbloedungsmedien, Fussball/Brot und Spiele! Das durchschnittseinkommen kauft uebrigens kein Leben mehr und die Energie-Transport und Mietkosten sind unbezahlbar(fuer den Durchschnitts und Unterdurchschnittsbuerger!)!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 25.02.2014, 17:39
55. Alles muss weg...

Zitat von glen13
Sonntag schauen wir uns alle mal Schloss Bellevue an und schauen dann mal, wie demokratische "Machthaber" so leben.
Gauck wohnt in Dahlem. Aber schön, dass Sie den Umgang mit dem Nachlass des Feudalismus ansprechen. Auf dem Gebiet
hat Walter Ulbricht Herausragendes geleistet, indem er das Berliner Stadtschloß sprengte, gell?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suark 25.02.2014, 17:53
56. Welch ein Protz für

Ein interessantes, bisher kaum analysiertes Phänomen ist das absolute Fehlen von Geschmack bei fast allen Diktatoren. Vielleicht sollte man grundsätzlich Bilder der Privatwohnungen vor Wahlen veröffentlichen, denn das entlarvt doch ganz ungemein !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieteroffergeld 25.02.2014, 18:05
57. Stippvisite

In den kommenden tagen sollten die Oberhäupter der EU-Staaten, die Kommissionsmitglieder und Abgeordnete des EU-Parlaments unter Anleitung des Herr Schultz(SPD und Präsidentanwärter desselben) einen Lerngang durch die Besitztümer der Oligarchien in der Ukraine begehen. Ebenfalls öffnen die diversen Banken die Konten der o.a. Oligarchen oder auch Ausbeuter(Verbrecher wie auch immer). Nach Abschluss dieser Erkenntnisfahrt durch dwn EU-Anwärter kann entschieden: a) ist die Ukraine reif für eine Mitgliedschaft =? und b) Hilfszahlungen dorthin sind nicht notwendig, denn die gehorteten Summen und sündhaft teuren Immobilien decken den Bedarf gewiss nahezu vollständig.
Leider wird das aber nicht geschehen, weil keiner Zeit hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ernst August 25.02.2014, 18:19
58.

Zitat von Kalle Bond
mit D wie Diktator oder Despot. Offizielles Monatsgehalt ca 3000 USD und dann -zig Villen, Nobelkarossen, güldne Wasserhähne usw.

Wie gerade zu lesen ist soll diese Villa vom Staat verkauft worden sein und dann später über eine österreichische Firma von der Familie J. gekauft worden sein.

Ich als Sozi finde es begrüßenswert wenn erfolgreichen Geschäftsleuten ihre Beute weggenommen wird denn Niemand kann länger als 24 Stunden am Tag arbeiten.

Ich begrüße diesen Schritt und hoffe das weitere Schritte folgen und man die weiterhin die richtigen Villen dieser Welt verstaatlicht indem man sie den Richtigen wegnimmt.

Ich hoffe das jetzt ein paar arme Bauernfamilien aus der Westukraine dort ein neues Zuhause finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
batmanmk 25.02.2014, 18:26
59. Sorgt für gute PR

Zitat von sysop
Normalerweise laufen Revolutionen so ab: Der Machthaber stürzt, dann räumen Plünderer seine Luxusgemächer leer - wie bei Saddam Hussein oder Gaddafi. Ganz anders in der Ukraine. Dort lustwandeln die Bürger friedlich durch Janukowitschs Gaga-Datsche.
Ja, die Endzeitbilder des libyschen Machthabers Gaddafi werden sich in der Ukraine wohl kaum wiederholen. Denn soetwas macht sich in der Presse zunächst nicht gut und untergräbt die (de jure nicht vorhandene) Legitimität der selbsternannten "Übergangsregierung". Wenn man sich den Mann so anschaut, trägt der nicht gerade eine Daunenweste und gehört mit hoher Sicherheit zu dem "Selbstschutz" des Euromaidan, der mit seinen eigenen (harten) Argumenten für den straffen Ablauf sorgt. Oder man möchte Frau Timoschenko das Haus einfach in einem guten Zustand übergeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 8